Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
17.09.2011 | Dominik Weber
FCB startet erfolgreich in den Schweizer Cup: 4:0-Sieg in Eschenbach

In der 1. Cuprunde gewinnt der FC Basel beim FC Eschenbach aus der 2. Liga interregional mit 4:0 (3:0). Kwang Ryong Pak mit einem Doppelpack in der 11. und 36. Minute, Jacques Zoua mittels Foulpenalty (44.) sowie Scott Chipperfield (71.) waren für die Tore besorgt.

Anzeige

3‘700 Zuschauer sorgten im Stadion Weiherhus in Eschenbach für einen Stadionrekord und wohl für das bisherige Highlight der 33jährigen Geschichte dieses Clubs. Das Heimteam organisierte dieses Spiel vorbildlich und erhielt nach der Partie auch von FCB-Coach Thorsten Fink ein grosses Lob.

Die Rotblauen traten in dieser ersten Cuprunde mit einer komplett anderen Mannschaft an als vergangenen Dienstag in der Champions League. Bis auf Granit Xhaka wurden alle anderen Positionen erwartungsgemäss neu besetzt. Erwähnenswert dabei sicher das Comeback von Scott Chipperfield, der die Basler als Captain auch gleich anführte.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens kam der FC Basel nach gut 10 Minuten durch Chipperfield zur ersten Möglichkeit, welche Eschenbach-Torhüter Amhof zum Corner ablenkte. Granit Xhaka brachte den fälligen Eckball in die Mitte, wo Kwang Ryong Pak aus acht Metern zur frühen Führung einschiessen konnte.

In den nächsten gut 20 Minuten sahen die Fans nicht viele Offensivaktionen. Einzig Jacques Zoua setzte sich mit zwei Torschüssen in Szene, wobei der gegnerische Schlussmann jeweils gut parierte.
 
In der 36. Minute flankte Chipperfield von links in die Mitte wo Pak seine 188 Zentimeter in Szene setzen konnte und mit einem platzierten Kopfball zum 2:0 traf. Kurz vor der Pause kam noch der dritte FCB-Treffer hinzu. Zoua wurde von Amhof im Strafraum gefoult und verwandelte den Elfmeter gleich selber zum 3:0-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit schaltete der FCB einen Gang zurück, ohne jedoch das Spiel aus den Händen zu geben.  Thorsten Fink meinte denn auch nach dem Spiel, dass er sich noch ein bis zwei Tore mehr gewünscht hätte: „Ich war aber mit der Einstellung meines Teams sehr zufrieden“ so der Coach.

Für den 4:0-Endstand war schliesslich Rückkehrer Chipperfield in der 71. Minute mit einem satten Schuss aus kurzer Distanz besorgt.

 

Weiter gehts für die Rotblauen bereits am Mittwoch im Joggeli gegen Lausanne Sports. Der Gegner für die zweite Cuprunde wird zu Beginn der kommenden Woche ausgelost.

 

Telegramm

FC  Eschenbach – FC Basel 0:4 (0:3)
Sr.  Amhof- Weiherhus – 3‘700 Zuschauer (ausverkauft)
Tore: 11. Pak 0:1, 36. Pak 0:2 (Chipperfield), 44. Zoua 0:3 (Foulpenalty), 71. Chipperfield 0:4

Eschenbach; Amhof; Stocker D. (80. Ulrich), Henzen, Emmenegger  Zimmermann L.;  Frank, Höltschi, Stocker S. (69. Odermatt), Meier (62. Emmenegger M.); Sager, Schäfer T.

FC Basel: Colomba; Xhaka T, Ajeti, Kovac, Voser (52. Buess);  Schürpf, Xhaka G, Chipperfield, Andrist; Pak, Zoua

Bemerkungen:  FCB ohne Sommer, Huggel, Streller, Frei, Shaqiri, Abraham, Wieser (alle abwesend), Yapi, Stocker, Kusunga (alle verletzt). Gelbe Karte: 41. Stocker D. (Foul), 43. Amhof (Foul)

 

Stephan Andrist brachte viel Zug über die rechte Seite

 


Scott Chipperfield scheitert an Eschenbach-Hüter Amhof
 

 

Jacques Zoua im Zweikampf gegen Marco Zimmermann