Die Leistung vom Sion-Spiel in Vaduz bestätigen

FC Basel 1893
Freitag, 29.07.2016 // 12:57 Uhr

Nach dem gelungenen Auftakt in die Meisterschaft gegen den FC Sion, trifft der FC Basel 1893 am Sonntag, 31. Juli 2016, auswärts auf den FC Vaduz (13.45 Uhr, Rheinpark Stadion). Die Liechtensteiner starteten mit einem 1:1 beim FC Thun in die Saison. Urs Fischer warnt davor diese Partie auf die leichte Schulter zu nehmen und erinnert an die vergangenen Auftritte der Rotblauen beim FC Vaduz.

Freitag, 29.07.2016

29.07.2016: Vorschau auf das Spiel gegen Vaduz mit Urs Fischer

Urs Fischer über…

 

…das Spiel gegen Sion:

 

 „Die Mannschaft hat die Messlatte sehr hoch angesetzt. Wir haben fast keine gefährlichen Szenen vor unserem Tor zugelassen, das ist ein gutes Zeichen und gibt uns Selbstvertrauen sowie ein gutes Gefühl. Natürlich gibt es immer etwas zu verbessern, aber wir haben in der Vorbereitung auf das kommende Spiel vor allem die positiven Dinge herausgestrichen. Es gilt nun aber diese Leitung der ersten Partie in Vaduz zu bestätigen.“

 

…den FC Vaduz:

 

 „Wir haben uns bei den Partien in Vaduz in der letzten Saison sehr schwer getan, es gab einen 2:1-Sieg und ein 0:0. Ich sehe keine grossen Veränderungen beim FC Vaduz im Vergleich zur letzten Saison. Klar, mit Armando Sadiku haben die Liechtensteiner einen gefährlichen Stürmer verloren. Das Gros der Mannschaft ist aber zusammengeblieben. Ich erwarte einen bissigen FC Vaduz, der versuchen wird, uns das Leben schwer zu machen. Es liegt an uns einen besseren Auftritt im Rheinpark Stadion hinzulegen als in der letzten Saison, wir wollen eine Schippe drauflegen.“

 

…den Saisonstart ohne Qualifikation für die UEFA Champion League:

 

„Ich bin froh, dass wir dieses Jahr nicht durch die Qualifikation müssen für die Champions League, gerade wenn man unsere Situation in der Vorbereitung miteinbezieht. Wir haben so mehr Zeit für Trainings, in denen wir versuchen müssen, in den Rhythmus zu kommen. So haben wir mehr Möglichkeiten, den Spielern gewisse taktische Elemente zu vermitteln, die sie dann in den Ernstkämpfen umsetzen müssen. Die Partien müssen wir dafür nutzen, dass so viele Spieler wie möglich zum Einsatz kommen. Schlussendlich werden wir das ganze Kader brauchen. Es wird eine sehr strenge Vorrunde.“

 

Kadermutationen beim FC Vaduz:

 

Zuzüge: Maurice Brunner (FC Biel), Ramon Cecchini (FC Winterthur), Gion Chande (FC Basel 1893), Yones Felfel (U23), Maximilian Göppel (FC Balzers), Marco Mathys (FC St. Gallen), Marvin Pfründer (FC Köniz), Benjamin Siegrist (Wycombe Wanderers FC/ENG), Caleb Stanko (SC Freiburg/GER), Matthias Strohmaier (FC Bayern München B/GER), Gonzalo Zarate (FC Thun).

 

Abgänge: Mauro Caballero (?), Thomas Fekete (BSC Young Boys), Levent Gülen (Grasshopper Club Zürich), Robin Kamber (FC Winterthur), Daniel Kaufmann (FC Chiasso), Oliver Klaus (?), Armando Sadiku (FC Zürich), Florian Stahel (FC Wohlen), Manuel Sutter (FC Winterthur), Joel Untersee (?), Nick Von Niederhäusern (?).

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.