Allgemeine Geschäftsbedingungen der FC Basel 1893 AG für den Kauf von Waren und Tickets im Webshop

AGB WAREN- UND TICKETKAUF

1. GELTUNGSBEREICH

(a) Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB») gelten für den Verkauf von Eintrittskarten, Dauerkartenabonnements, für alle Lieferungen und Leistungen des FCB, welche der Kunde («Kunde» oder «Sie») als über den Webshop auf der Website des FCB («Website») bezieht sowie die Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen dem Kunden und des FCB im Zusammenhang mit dem Hospitality-Bereich während den Heimspielen des FCB in der Super League («SL»; zurzeit Raiffeisen Super League) im Fussballstadion St. Jakob-Park («SJP»).

(b) Indem Sie beim FCB ein Ticket (Einzelticket, Jahreskarte, Kombi-Ticket; nachfolgend «Ticket/Tickets») oder Waren im Webshop bestellen, willigen Sie gegenüber dem FCB in die vorliegenden AGB in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung oder dem Einkauf im Geschäft geltenden Fassung ein. Sie erklären, diese Dokumente gelesen und verstanden zu haben und diese zu akzeptieren.

(c) Die vorliegenden AGB gelten für die Heimspiele des FCB im SJP in den internationalen Wettbewerben (UEFA Champions League, UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League) sinngemäss, soweit dem Kunden von Hospitality-Packages gemäss Ziff. 10.2. hiernach ein Vorkaufsrecht zusteht. Allfällige spezielle Bestimmungen und Auflagen für internationale Spiele, insbesondere seitens der UEFA, gehen den AGB vor (vgl. auch Ziff. 9 hiernach).

(d) Der FCB kann die vorliegenden AGB von Zeit zu Zeit anpassen, beispielsweise um rechtliche Anforderungen umzusetzen oder Funktionsänderungen zu berücksichtigen. Solche AGB-Anpassungen werden Ihnen beim Login mitgeteilt. Ohne das Einverständnis des Nutzers können die Dienste unter Umständen nicht mehr weiter genutzt werden.

(e) Aufgrund der aktuellen Pandemie (COVID-19) ist der FCB verpflichtet, im Rahmen von Veranstaltungen (insb. von Heimspielen) ein Schutzkonzept umzusetzen. Die Umsetzung des Schutzkonzeptes dient dem Schutz der Gesundheit der Besucherinnen und Besucher. Die entsprechenden Pflichten der Besucherinnen und Besucher finden sich insbesondere in Ziff. 6.6. dieser AGB.

2. ZUSTANDEKOMMEN DES KAUFVERTRAGS IM WEBSHOP

(a) Die Online-Auslage von Waren und Tickets im Webshop gilt nicht als Antrag des FCB zum Kaufabschluss. Da die Ware allenfalls nicht mehr an Lager ist, kann der Kunde durch seine Bestellung nicht direkt den Kaufvertrag abschliessen.

Durch Anklicken des Buttons «Bestätigen» gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kunde ist während sieben (7) Werktagen an seine Bestellung gebunden. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung wird dem Kunden der Eingang der Bestellung per E-Mail auf die von ihm angegebene E-Mail-Adresse bestätigt. Diese Bestätigung bewirkt noch keinen Vertragsabschluss.

Ein Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und dem FCB kommt zustande, sobald der FCB dem Kunden entweder die Annahme der Bestellung ausdrücklich bestätigt oder die bestellte Ware direkt an den Kunden ausgeliefert hat. Der FCB behält sich vor, ohne Angabe von Gründen einen Vertragsschluss abzulehnen.

3. PREISE, GEBÜHREN, ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

3.1. WAREN

(a) Alle Preisangaben des Webshops sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und exklusive Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Kunden bei der Bestätigung seiner Bestellung im Webshop angezeigt und sind vom Kunden zu tragen.

(b) Bei Bestellungen aus dem Ausland haftet der Kunde für sämtliche Zollabgaben, Importgebühren und – steuern. Der FC Basel hat keinen Einfluss auf die Gebühren und kann dazu auch keine Angaben machen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre Zollbehörden vor Ort.

(c) Im Webshop akzeptiert der FCB ausschliesslich die Bezahlung per Kreditkarte (Visa-, Master- oder American Express Card), Postfinance, Paypal oder Twint. Rabatte sind weder im Webshop noch in einem physischen FCB-Geschäft kumulierbar. Reduzierte Ware ist nie rabattfähig.

(d) Der Kaufpreis wird mit Abschluss des Kaufvertrags zur Bezahlung fällig und je nach Bezahlung direkt von Ihrer Kreditkarte abgebucht. Bei Zahlungsverzug kann der FCB ohne die Ansetzung einer Nachfrist vom Kaufvertrag zurücktreten.

3.2. TICKETS UND HOSPITALITY-PACKAGES

(a) Massgebend sind die am Tag der Bestellung gültigen Preise. Die Preise verstehen sich für Tickets im Public-Bereich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und exklusive Versand- und/oder Bearbeitungsgebühren. Diese werden beim Abschluss der Bestellung angegeben.

(b) Die Preise für die Packages im jeweiligen Hospitality-Bereich sowie gegebenenfalls von einzelnen Kategorien innerhalb eines Hospitality-Bereichs richten sich nach der jeweils gültigen Preisliste des FCB. Tickets für den Hospitality Bereich können hier beim FCB nachgefragt werden. Daraufhin kann der FCB dem Kunden ein Ticket anbieten und er gibt die Preise bekannt.

(c) In allen Ticketpreisen sind die öffentlichen Abgaben des Kantons Basel-Stadt (Polizeiabgaben & Benützung öffentlicher Verkehr) enthalten. Der FCB behält sich vor, eine Erhöhung der öffentlichen Abgaben des Kantons Basel-Stadt im gleichen Umfang auf die Ticketpreise zu überwälzen.

3.3. GUTSCHEINE

(a) Gutscheine des FCB verfallen nach zwei Jahren ab Ausstelldatum. Eine Einlösung nach Verfalldatum ist ausgeschlossen. Die Bezahlung mit einem Gutschein des FCB kann bei jedem Einkauf in einem physischen FCB-Geschäft gegen das Vorweisen des Originalgutscheins erfolgen (im Webshop durch die Eingabe eines Gutscheincodes im Bestellvorgang); eine nachträgliche Anrechnung nach erfolgter Kaufvertragserfüllung ist ausgeschlossen. Das (Rest-)Guthaben eines Gutscheins wird weder ausbezahlt noch verzinst.

(b) Reicht das Guthaben eines Gutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit einem anderen Zahlungsmittel beglichen werden.

(c) Gutscheine sind übertragbar. Bei Verlust, Entwendung oder Missbrauch von Gutscheinen lehnt der FCB jegliche Haftung ab.

3.4. TNW

Der FCB macht darauf aufmerksam, dass Tickethalter mit dem Ticket am Spieltag bei Heimspielen im SJP 4 Stunden vor Spielbeginn und nach dem Spiel bis Betriebsschluss auf dem TNW-Netz zur freien Hin- und Rückfahrt berechtigt sind.

4. LIEFERUNG, GEFAHRENÜBERGANG

4.1. TICKETS

(a) Der FCB liefert Tickets mit dem Beförderungsmittel seiner Wahl auf Kosten und Gefahr des Kunden. Der Kunde ist verpflichtet, die Tickets nach Erhalt auf Richtigkeit in Bezug auf Datum, Veranstaltung, Veranstaltungsort, Platzkategorie, Anzahl und Preis zu prüfen. Eine entsprechende Reklamation hat unverzüglich zu erfolgen.

(b) In der Regel werden bestellte Tickets innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung ausgeliefert. In Ausnahmefällen kann es leider trotz aller Bemühungen zu Verzögerungen kommen. Der Versand von Tickets ins Ausland ist maximal bis 1 Woche vor dem Spieldatum möglich.

(c) Der FCB haftet nicht für eine verspätete oder nicht erfolgte Postzustellung oder eine Lieferung über einen entsprechenden Kurier.

4.2. WAREN

(a) Die Lieferung von Ware erfolgt im Normalfall nach Erhalt der Bezahlung innert 2 bis 4 Werktagen soweit die Ware vollständig verfügbar ist an die vom Kunden bei der Bestellung genannte Lieferadresse. Für kundenspezifische Bestellungen (z.B. bedruckte Trikots) beträgt die Lieferzeit im Normalfall 7 bis 10 Tage. Unterschriften richten sich nach der Verfügbarkeit der Mannschaft. Diese Liefertermine sind rechtlich unverbindlich. Eine nicht rechtzeitige Lieferung berechtigt den Kunden insbesondere nicht zum Vertragsrücktritt.

(b) Ist der FCB mit der Lieferung in Verzug, hat der Kunde dem FCB erst eine Nachfrist von mind. 20 Werktagen zur nachträglichen Erfüllung anzusetzen bevor er vom Vertrag zurücktreten kann. Bei Rücktritt vom Vertrag wird maximal der Kaufpreis zurückerstattet. Der FCB schuldet dem Kunden keinen darüberhinausgehenden Schadenersatz für verspätete oder nichterfüllte Lieferungen.

(c) Der Kunde hat Teillieferungen anzunehmen, wenn bspw. ein Teil der bestellten Ware nicht mehr verfügbar ist oder erst verspätet geliefert werden kann.

(d) Erfüllungsort ist der Ort der Übergabe an die schweizerische Post (oder ein anderes Transportunternehmen). Nutzen und Gefahr gehen mit dem Versand der Ware auf den Kunden über.

5. RÜCKGABE UND UMTAUSCH

5.1. RÜCKGABE UND UMTAUSCH VON TICKETS

(a) Der FCB weist darauf hin, dass die UEFA, der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) die Möglichkeit haben, Spiele auch kurzfristig zu verschieben oder abzusagen (z.B. infolge TV-Übertragungen, Terminplanänderungen, höhere Gewalt). Aus diesem Grund rät der FCB allen Kundinnen und Kunden, sich regelmässig auf unserer Homepage über allfällige Spielplanänderungen zu informieren. Der FCB empfiehlt diesbezüglich ein Abonnieren des FCB-Newsletters per Mail oder SMS, über welchen die aktuellsten Informationen automatisch auf dem elektronischen Weg zugestellt werden.

(b) Eine Rückgabe von Tickets ausserhalb von Spielverschiebungen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Vorbehalten bleibt die Rückgabe, wenn der Spielbesuch durch das Vorweisen eines Arztzeugnisses durch vom Arzt ausgewiesene gesundheitliche Gründe verunmöglicht wird.

(c) Bei Spielverschiebungen behalten bereits erworbene und mit dem alten Spieldatum bedruckte Tickets ihre Gültigkeit. Eine „Ticketrückgabe“ ist ausschliesslich im Austausch gegen Tickets für ein anderes Spiel möglich. Es erfolgt keine Rückvergütung im Sinne einer Geldüberweisung oder Erstattung eines Guthabens. Der Umtausch hat an der Tages- oder Abendkasse oder auf dem Postweg an den FCB an die folgende Adresse zu erfolgen: FC Basel 1893 AG, Ticketing, Birsstrasse 320 A (St. Jakob-Turm), 4052 Basel.

(d) Bei Spielabsagen sowie einer teilweisen oder vollständigen Stadionsperrung (Geisterspiele) besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückgabe oder Umtausch des Tickets, einer Reduktion bzw. Rückerstattung des Ticketpreises oder auf anderweitige Kompensation.

5.2. RÜCKGABE UND UMTAUSCH UND HOSPITALITY-PACKAGES

(a) Erworbene Hospitality-Packages haben bei Spielverschiebungen Gültigkeit für den neuen Spieltermin. Es besteht kein Anspruch auf Umtausch oder Rückgabe des Packages oder auf Rückerstattung bzw. Reduktion des Package-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

(b) Bei Spielabsagen sowie einer teilweisen oder vollständigen Stadionsperrung (Geisterspiele) besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückgabe oder Umtausch des Hospitality-Packages, eine Reduktion bzw. Rückerstattung des Package-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

(c) Der Umtausch (Umplatzierung) oder die Rückgabe von erworbenen Hospitality-Packages während der Gültigkeitsperiode ist ausgeschlossen.

(d) Ist dem Kunden die Nutzung des Hospitality-Packages aus irgendwelchen Gründen nicht möglich (Terminkollisionen, Krankheit, Unfall etc.), besteht kein Anspruch auf Umtausch des Packages, eine Reduktion bzw. Rückerstattung des Package-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

5.3. UMTAUSCH VON WAREN

(a) Unter Ausnahme der nachstehend erwähnten Fälle kann eine Rückgabe oder ein Umtausch von Waren ohne die Angabe von Gründen durch den Kunden verlangt werden:

(b) Kein Rückgabe- oder Umtauschrecht besteht bei Waren, die:

  • nach Kundenspezifikationen angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurden (z.B. Trikot-Bedruckung mit Name und/oder Nummer von Spielern des FCB);
  • in versiegelten Verpackungen geliefert, und vom Kunden aufgebrochen wurden (z.B. versiegelte Buchverpackungen oder DVDs);
  • bereits durch den Kunden gewaschen, getragen oder in einer anderen Weise verwendet wurden;
  • preisreduziert und als solche gekennzeichnet waren;
  • aufgrund eines explizit im Onlineshop bei der entsprechenden Ware angebrachten Hinweises von der Rückgabe ausgenommen sind.
     

(c) Die Rückgabe oder der Umtausch hat innerhalb von 14 Kalendertagen seit Erhalt der Ware durch Rücksendung der gelieferten Ware in der Originalverpackung (bei Unterwäsche wird eine Rückgabe nur in der ungeöffneten Originalverpackung akzeptiert) zu erfolgen. Eine Rückgabe oder ein Umtausch ist nur möglich gegen Mitsendung der Kaufquittung oder einer Kopie derselben. Porto- und Versandkosten der Rücksendung oder des Umtauschs gehen zulasten des Kunden. Der Kunde trägt das Risiko eines zufälligen Verlustes oder Untergangs oder einer Beschädigung der Ware auf dem Transportweg. Der FCB behält sich vor, für mangelhafte zurückgesandte Ware (oder für Rücksendungen oder Umtausche die entgegen der vorstehend erwähnten Fälle erfolgen) den vollen oder einen geminderten Kaufpreis zu verrechnen.

(d) Erst nach dem Eintreffen der retournierten Ware beim FCB wird dem Kunden nach seiner Wahl innert 14 Tagen ein Ersatz geliefert (Umtausch) oder der Kaufpreis auf das bei der Bestellung verwendete Bank-, Kreditkarten- oder Paypalkonto zurückerstattet (Rückgabe). Anstelle der Rückerstattung des Kaufpreises kann der FCB auch einen Warengutschein im Wert der retournierten Ware ausstellen. Wenn eine Ware nicht mehr geliefert werden kann (z.B. Ausverkauf der Ware), kann der Kunde nur noch die Rückerstattung des Kaufpreises oder die Ausstellung eines Warengutscheins verlangen.

(e) Die Rücksendung der Ware mit der schriftlichen Bitte um Rücknahme- oder Umtausch hat unter Angabe des Absenders an folgende Adresse zu erfolgen: FC Basel 1893 AG, Webshop Rücksendungen, Birsstrasse 320A, 4052 Basel. 

6. TICKETS

6.1. ALLGEMEINES

(a) Im Interesse des Kunden wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie bei Ticket-Bestellungen die korrekte Anzahl, Spielpaarung(en)vor dem Abschluss der Onlinezahlung nochmals kontrollieren sollten. Es ist selbstverständlich möglich, dass in einem Bestellvorgang Tickets für verschiedene Spiele/Vorstellungen/Events gebucht werden können, sodass entsprechende Versand- und Bearbeitungsgebühren nur einmalig berechnet werden.

(b) Es besteht kein Anrecht auf Rückerstattung von Versand- und oder Bearbeitungsgebühren, wenn mehrere separate Bestellungen für dasselbe Spiel oder auch verschiedene Spiele ausgeführt werden.

(c) Der FCB behält sich auch das Recht vor, die maximal zulässige Anzahl für Ticket-Bestellungen über das Online-Ticketing jederzeit, auch kurzfristig zu ändern.

(d) Mit dem Kauf einer Jahreskarte erwirbt der Kunde das Recht auf den Besuch der Spiele der bezeichneten Kategorie, die in der definierten Zeit im SJP stattfinden. Im Falle von Spielabsagen, -abbrüchen, -ausfällen und/oder Spielen unter teilweisem oder ganzem Ausschluss von Zuschauern, die nicht direkt durch den FCB veranlasst werden, besteht kein Anspruch auf Ersatz oder Teilersatz des Kaufpreises und auch kein (teilweises) Rückgabe- oder Umtauschrecht.

(e) Inhaberinnen oder Inhaber von reduzierten Tickets (Einzelkarten, Jahreskarten, Packages usw.) müssen sich beider Zutrittskontrolle immer mit der entsprechenden Legitimation ausweisen können. Ist diese Legitimation beim Stadionzutritt nicht vorhanden, kann der Zutritt ins Stadion verweigert werden. Eine allfällige Rückerstattung des Kaufpreises ist ausgeschlossen. Rabatte sind nicht kumulierbar.

(f) Die Hospitality-Packages sind ausschliesslich über die Geschäftsstelle des FCB zu beziehen. Der FCB lehnt jede Verantwortung für die Gültigkeit von nicht über den FCB bezogene Hospitality-Packages ab. Der FCB ist berechtigt, Personen mit nicht über den FCB bezogenen Hospitality-Packages den Einlass in den SJP und in den Hospitality-Bereich zu verweigern. In diesem Fall besteht seitens des Kunden kein Anspruch auf Rückerstattung bzw. Reduktion des Package-preises oder auf anderweitige Kompensation.

6.2. HOSPITALITY-PACKAGES

6.2.1. ANTRAGSRECHT

(a) Jede natürliche Person, welche das 18. Altersjahr vollendet hat, sowie juristische Personen können beim FCB einen Antrag auf ein oder mehrere Packages im Hospitality-Bereich des SJP während den Heimspielen des FCB in der SL stellen.

(b) Der FCB hat das Recht, einen Antrag auf Hospitality-Packages ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Es besteht kein Anspruch auf Zuweisung von Packages an sich, in einem bestimmten Hospitality-Bereich, für eine bestimmte Hospitality-Kategorie sowie für bestimmte Sitzplätze im SJP.

6.2.2. JAHRESKARTEN IM HOSPITALITY-BEREICH

(a) Die Jahreskarte im Hospitality-Bereich berechtigt den Kunden zum Besuch der während der Gültigkeitsdauer stattfindenden Heimspiele des FCB der SL im jeweils vereinbarten Hospitality-Bereich des SJP sowie zum Bezug der nachfolgend geregelten Leistungen des FCB.

(b) Die Jahreskarte im Hospitality-Bereich ist jeweils vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines Jahres gültig. Sofern möglich, wird der FCB dem Kunden nach Ablauf der Gültigkeitsdauer der Jahreskarte im Hospitality-Bereich dasselbe Package für die Folgeperiode anbieten. Der FCB ist dazu jedoch nicht verpflichtet und es besteht kein Vorkaufsrecht des Kunden bezüglich des in einer Gültigkeitsperiode erworbenen Package für folgende Perioden.

6.2.3. EINZELKARTEN IM HOSPITALITY-BEREICH

(a) Ein Einzelticket im Hospitality-Bereich berechtigt den Kunden zum Besuch eines einzelnen Heimspiels des FCB in der SL im jeweils vereinbarten Hospitality-Bereich des SJP sowie zum Bezug der nachfolgend geregelten Leistungen des FCB.

(b) Einzeltickets im Hospitality-Bereich gelangen nur in den Verkauf, sofern es die Kapazität in den jeweiligen Hospitality-Bereichen zulässt. Anträgen auf Jahreskarten im Hospitality-Bereich wird gegenüber Anträgen auf Einzeltickets im Hospitality-Bereich Vorrang eingeräumt.

6.2.4. HOSPITALITY-TICKETS FÜR KINDER

(a) Kinder bis und mit dem 6. Altersjahr (bis zum 6. Geburtstag) benötigen kein eigenes Hospitality-Package. Sie müssen dem FCB jedoch aufgrund von kapazitäts- und feuerpolizeilichen Gründen für eine Kinderkarte angemeldet werden. Ansonsten kann dem Kind sowie der Begleitperson kein Einlass in den SJP und den Hospitality-Bereich gewährt werden. Das Kind hat sowohl im Hospitality-Bereich als auch im SJP auf dem Schoss seiner Begleitperson Platz zu nehmen; die Belegung von eigenen Sitzplätzen durch das Kind ist untersagt.

(b) Kinder ab dem 7. bis und mit dem 16. Altersjahr (ab dem 6. bis zum 16. Geburtstag) benötigen ein eigenes Hospitality-Package, wobei ein einmaliger Rabatt von 25 % auf die im jeweiligen Zeitpunkt geltenden offiziellen Publikumsbedingungen gewährt wird.

(c) Die Möglichkeit des Erhalts bzw. Erwerbs von Kinderkarten bzw. Hospitality-Packages für Kinder richtet sich nach der Verfügbarkeit im jeweiligen Hospitality-Bereich und in der jeweiligen Hospitality-Kategorie am jeweiligen Heimspiel des FCB. Es besteht kein Anspruch auf den Erhalt bzw. den Erwerb sowie auf Zuteilung von Kinderkarten bzw. Hospitality-Packages für Kinder sowie auf Zuteilung bestimmter Plätze im Hospitality-Bereich und im SJP.

6.2.5. SITZPLATZ IM SJP

(a) Kunden mit einem Hospitality-Package wird gemäss Vereinbarung ein fester Sitzplatz im SJP im Sektor A zur exklusiven Nutzung zugewiesen, die ausschliesslich zu benutzen sind. Kunden mit Hospitality-Packages für die J. Safra Sarasin Sky Lounge und Logen erhalten Plätze auf dem eigenen Balkon und in der Lounge bzw. Loge.

(b) Allfällige Platzierungswünsche hinsichtlich des Sitzplatzes im SJP (Untersektoren, Reihe, Plätze) werden soweit möglich berücksichtigt. Es besteht jedoch kein Anspruch auf die Zuweisung von bestimmten Plätzen.

6.2.6. FOOD & BEVERAGE

(a) Der Kunde hat das Recht, sich ab Öffnung des jeweiligen Hospitality-Bereichs bis 60 Minuten nach dem Ende eines Spiels am Food & Beverage-Angebot im betreffenden Hospitality-Bereich gemäss dem jeweiligen Tagesangebot und solange Vorrat zu bedienen.

(b) Food & Beverage darf ausschliesslich über das Stadioncatering bezogen werden. Selbstverpflegung bzw. die Mitnahme eigener Trink- und Esswaren (Picknick) ist untersagt.

(c) Der FCB hat nach Spielende und nach vorheriger Ankündigung durch das Servicepersonal das Recht, die Speisen und Getränke ab einem bestimmten Zeitpunkt nur noch gegen gesonderte Bezahlung abzugeben.

6.2.7. PARKPLATZ

(a) Pro zwei Hospitality-Packages erhält der Kunde je nach Verfügbarkeit Zugang zu einem Parkplatz (Parkhaus St. Jakob-Park oder St. Jakobshalle).

(b) Die Parkplätze stehen zweieinhalb Stunden vor Beginn und zwei Stunden nach Ende eines Spiels des FCB zur Verfügung. Der Kunde ist sich bewusst und damit einverstanden, dass die Parkplätze bei gleichzeitigem Stattfinden von anderen Anlässen auf dem St. Jakob-Areal (z.B. Swiss Indoors, Konzerte etc.) gegebenenfalls nicht zur Verfügung gestellt werden können. Solche Ausnahmen werden dem Kunden rechtzeitig angezeigt. In diesem Falle besteht kein Anspruch auf Reduktion des Package-Preises.

6.2.8. ALLFÄLLIGE WEITERE LEISTUNGEN DES FCB

(a) Der FCB kann in eigenem Ermessen weitere Leistungen erbringen und den Kunden während den Heimspielen des FCB im SJP Gegenstände zur Verwendung während des Spiels (z.B. Wolldecken) abgeben. Solche zusätzlichen Leistungen begründen keine Ansprüche seitens des Kunden für die zukünftige Erbringung dieser Leistungen.

(b) Allfällige vom FCB dem Kunden abgegebene Gegenstände bleiben ohne ausdrückliche anderweitige Willenskundgabe in dessen alleinigem Eigentum und sind nach Ende des Spiels in dem Zustand zu retournieren, in welchem sie abgegeben wurden. Im Falle der unerlaubten Mitnahme solcher Gegenstände oder einer Beschädigung derselben behält sich der FCB zivil- und strafrechtliche Schritte vor. Der FCB ist berechtigt, für die Abgabe von Gegenständen ein Depot einzuverlangen.

6.2.9. ANPASSUNG DES ANGEBOTS / VORBEHALT ANDERER BESTIMMUNGEN (INSB. VON BEHÖRDEN UND VERBANDSORGANEN)

(a) Der FCB ist jederzeit berechtigt, das Hospitality-Konzept und damit auch die vorstehend geregelten Leistungen anzupassen.

(b) Die Einräumung und Ausübung der mit dem Hospitality-Package eingeräumten Rechte des Kunden stehen unter dem Vorbehalt der geltenden eidgenössischen und kantonalen Erlasse, der Reglemente des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), der Super League (SL), der FIFA und der UEFA sowie von Verfügungen von Seiten der staatlichen Behörden und der Disziplinarinstanzen der Fussballverbände.

(c) Der Kunde ist sich bewusst, dass sich die gesetzlichen und reglementarischen Rahmenbedingungen während der Gültigkeitsdauer des Packages ändern können, woraus eine Beschränkung der gegenüber dem Kunden eingeräumten Rechte entstehen kann. Ebenso können Verfügungen von Seiten von Behörden sowie von Disziplinarinstanzen der Fussballverbände Beschränkungen der Rechte des Kunden mit sich bringen (z.B. Alkoholausschankverbot, Geisterspiele etc.). Der Kunde hat in diesen Fällen keinerlei Ansprüche auf Umtausch des Packages, eine Reduktion bzw. Rückerstattung des Package-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

6.2.10. KUNDENDATEN

(d) Mit Erwerb eines Hospitality-Packages erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass der FCB die Daten des Kunden erfasst und für Marketingzwecke verwendet. Der Kunde berechtigt den FCB, die Daten zu diesem Zweck an Partnerunternehmen oder Sponsoren weiterzugeben. Diese Freigabe kann jederzeit widerrufen werden.

(e) Der Kunde ist sich bewusst und damit einverstanden, dass der FCB zu Marketing- oder anderweitigen Zwecken Bild-, Video- und Tonaufnahmen von den Hospitality-Bereichen samt den sich in diesen befindlichen Personen anfertigen und in seinen Online- und Printmedien veröffentlichen kann.

(f) Der FCB verpflichtet sich, persönliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zu behandeln und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu verwalten. Die Weitergabe von Daten ins Ausland erfolgt.

6.3. WEITERGABE UND -VERÄUSSERUNG VON TICKETS UND HOSPITALITY-PACKAGES

6.3.1. TICKETS

(a) Der Verkauf von Tickets erfolgt ausschliesslich zur privaten Nutzung der Kunden. Jeglicher gewerblicher Weiterverkauf von Tickets (oder die Abtretung der sich daraus ergebenden Ansprüche und Rechte) ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch den FCB untersagt. Ermässigte Tickets und Jahreskarten sind daher ausschliesslich im gleichen Ermässigungsanspruch übertragbar.

(b) Sollten der Kunde ohne die Zustimmung des FCB Tickets zu kommerziellen oder gewerblichen Zwecken bezogen und/oder kommerziell oder gewerblich angeboten oder weiterveräussert und/oder Ansprüche kommerziell oder gewerblich abgetreten haben (insbesondere über Auktionsplattformen, Online-Ticketbörsen und entsprechende Ticketagenturen), kann ihnen der FCB einen zukünftigen Einkauf von Tickets in jeglicher Form verweigern, ein Stadionverbot aussprechen und/oder ein Rayonverbot erwirken, sowie für jeden Verstoss ein Stadionverbot und eine Konventionalstrafe in der Höhe von CHF 1'000.00 einfordern. Der FCB behält sich vor, in einem solchen Fall über den Vorfall auch unter der Nennung ihres Namens zu berichten, um eine vertragswidrige Nutzung von Tickets zukünftig zu verhindern; der FCB behält sich die Geltendmachung weiterer zivil- und strafrechtlicher Ansprüche vor.

(c) Diesbezüglich weist der FCB darauf hin, dass jegliche Verantwortung über die Gültigkeit von Tickets, welche nicht über die offiziellen Vorverkaufsstellen des FCB bezogen worden sind, abgelehnt wird. Der FCB behält sich das Recht ausschliesslich vor, Kunden mit einem Ticket, das nicht über die offiziellen Verkaufskanäle des FCB bezogen wurden, den Zutritt zum SJP entschädigungslos zu verweigern. Informationen zu den offiziellen Vorverkaufsstellen sind auf der Webseite des FCB erhältlich.

6.3.2. HOSPITALITY-PACKAGES

Der Erwerb der Hospitality-Packages erfolgt zur Eigennutzung. Der entgeltliche bzw. gewerbliche Weiterverkauf der Hospitality-Packages mit Gewinnerzielung (insb. über Online-Börsen, Ticketagenturen etc.) ohne vorherige schriftliche Zustimmung des FCB ist untersagt. Die unentgeltliche bzw. nicht kommerzielle Weitergabe von Hospitality-Packages ist grundsätzlich erlaubt.

6.4. VERLORENE ODER VERGESSENE KARTEN

Entsprechende Tickets (Einzelkarten, Jahreskarten, Packages usw.) können bei entsprechendem Nachweis durch ein Duplikat ersetzt werden. Für das Ersetzen einer Jahreskarte wird eine Gebühr von CHF 30.00 pro Karte erhoben. Für das Ersetzen einer Einzelkarte wird pro Ticket eine Gebühr von CHF 10.00 erhoben. Bei Verlust eines Hospitality-Tickets wird zusätzliche eine Bearbeitungsgebühr verlangt.

6.5. UMPLATZIERUNGEN UND VORBEZUGSRECHTE BEI INTERNATIONALEN, NATIONALEN UND FREUNDSCHAFTSSPIELEN

6.5.1. TICKETS

(a) Der FCB behält sich ausdrücklich das Recht vor, einzelne oder Teilbereiche des Stadions für gewisse Veranstaltungen/Vorstellungen zu sperren.

(b) Kunden, welche vor dieser Sperrung Tickets für diesen Event bezogen haben, werden, sofern es logistisch und administrativ möglich ist, informiert und entsprechend den Möglichkeiten vorgängig dem Event umplatziert.

(c) Ist eine Kommunikation aufgrund von zeitlichen Gegebenheiten nicht mehr möglich, behält sich der FCB ausdrücklich vor, die entsprechenden Ticketinhaberinnen und -inhaber beim Stadionzutritt auf die Gegebenheit aufmerksam zu machen und vor Ort über die neuen Platzzuteilungen in eine höhere oder auch tiefere Kategorie zu informieren. Dem Kunden erwachsen aus einer Umplatzierung keine Entschädigungsansprüche oder sonstige Rechte.

(d) Unabhängig von dem auf der jeweiligen Jahreskarte ausgewiesenen Sitz- oder Stehplatz, steht dem Besteller beim Bezug der Jahreskarte(n) kein definitives Vorbezugsrecht bei internationalen Spielen, bei Heimspielen im Schweizer Cup, in einem Cupfinal oder Freundschaftsspielen zu. Dieses wird höchstens einzelfallweise für die erwähnten Spiele gewährt.

(e) Es besteht in keinem Fall ein Anspruch auf den Stammplatz der aktuell gültigen Jahreskarte(n). Diesbezüglich kann bei einer möglichen Gewährung eines Vorbezugsrechtes eine Umplatzierung in eine tiefere oder auch höhere Kategorie nicht ausgeschlossen werden. Dies kann aufgrund der Bedürfnisse der UEFA und deren Vertragspartner, möglichen Bedürfnissen des SFV bei Cupspielen und möglichen Bedürfnissen des FCB bei Freundschaftsspielen geschehen.

6.5.2. HOSPITALITY-PACKAGES

(a) Kunden mit Jahreskarten im Hospitality-Bereich haben für die Heimspiele des FCB im SJP in den internationalen Wettbewerben (UEFA Champions League oder UEFA Europa League) ein Vorkaufsrecht für eine der Anzahl der Jahreskarten im Hospitality-Bereich entsprechenden Anzahl Hospitality-Packages gemäss den dannzumal geltenden allgemeinen Publikumsbedingungen. Es besteht kein Anspruch auf die Zuweisung der angestammten, d.h. den Jahreskarten entsprechenden, Plätze im Hospitality-Bereich und im SJP.

(b) Der FCB informiert den Kunden jeweils rechtzeitig über die entsprechenden internationalen Heimspiele und stellt ihm im Falle eines Vorkaufsrechts postalisch oder elektronisch ein Bestellformular für den Bezug der Hospitality-Packages zu. Der Kunde hat das Vorkaufsrecht bis spätestens zu dem im Bestellformular angegebenen Datum auszuüben, ansonsten der FCB die Hospitality-Packages in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an Dritte vergeben kann.

(c) Der Kunde ist sich bewusst und akzeptiert, dass die Veranstaltungsrechte für die Fussballspiele im SJP ausserhalb der Heimspiele des FCB in der SL bei Dritten liegen können (wie dies z.B. im Falle der UEFA Club-Wettbewerbe teilweise bereits der Fall ist). Ebenso besteht die Möglichkeit, dass es – selbst wenn die Veranstaltungsrechte bei der FCB liegen – aufgrund von Kartenkontingenten und von Vorbezugsrechten Dritter (insbesondere des SFV, der UEFA etc.) zu einer Überbuchung des Hospitality-Bereichs und der Matchtickets kommen kann und der FCB dem Kunden in diesem Fall keine Hospitality-Packages oder sonstige Tickets oder nur eine anteilsmässige Anzahl anbieten kann. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf eine Reduktion des Package-Preises.

(d) In Bezug auf sämtliche anderen Veranstaltungen und Events im SJP (Heimspiele des FCB im Schweizer Cup, Spiele der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft, Konzerte etc.) besteht kein Vorkaufsrecht für Tickets irgendwelcher Art.

6.6. SCHUTZKONZEPT UND ANORDNUNGEN AUFGRUND COVID-19

(a) Aufgrund der epidemiologischen Situation (Covid-19) und den Anordnungen der Behörden sowie der zuständigen Ligaorgane ist der FCB verpflichtet, ein Schutzkonzept zu erlassen, nach dessen Massagabe Heimspiele im SJP sowie weitere Veranstaltungen des FCB (nachfolgend «FCB-Veranstaltungen») durchgeführt werden.

(b) Die Massnahmen im Schutzkonzept des FCB sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von FCB-Veranstaltungen verbindlich. Das Schutzkonzept sieht unter anderem folgende Massnahmen vor:

I.) Beschränkung der Teilnehmerzahl an Veranstaltungen des FCB (insb. Heimspielen St. Jakob-Park) und damit einhergehende Beschränkung des Ticket- und Eintrittskontingents;

II.) Kapazitätsreduktion der einzelnen Sektoren (und ggf. Umplatzierungen von Zuschauerinnen und Zuschauern);

III.) Aufhebung sämtlicher Stehplätze und Wartezonen im gesamten SJP;

IV.) Erhebung von Kontaktdaten aller Teilnehmer an FCB-Veranstaltungen (vgl. Ziff. 6.7. hiernach);

V.) Ausweiskontrollen an den Zugängen zum SJP (alle Besucherinnen und Besucher haben einen gültigen, von einer Behörden ausgestellten Lichtbildausweis (Pass, Identitätskarte, Ausländerausweis, Schweizer Führerausweis) auf sich zu tragen und auf Anordnung hin vorzuweisen);

VI.) Maskentragepflicht für sämtliche Besucherinnen und Besucher von FCB-Veranstaltungen des FCB (Maske darf nur zur Konsumation von Getränken und Esswaren kurzzeitig abgenommen werden);

(c) Mit Kauf eines Tickets verpflichtet sich der Kunde, den Anordnungen der Behörden, der zuständigen Ligaorgane (SFV, SL, FIFA, UEFA) und des FCB zum Schutz der Gesundheit Folge zu leisten und diese einzuhalten. Zudem erklärt sich der Kunde mit den Anordnungen im Schutzkonzept einverstanden.

(d) Widerhandlugen gegen die vorgenannten Anordnungen können zum Ausschluss von der FCB-Veranstaltung und zu Stadionverbot führen. Der FCB behält sich weitere Rechte ausschliesslich vor (z.B. Schadenersatz etc.).

6.7. ERHEBUNG VON PERSONENDATEN AUFGRUND VON COVID-19

(a) Zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von FCB-Veranstaltungen und der öffentlichen Gesundheit sowie zum Zwecke der schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem Covid-19-Virus erhebt der FCB folgende Informationen (nachfolgend «Personendaten») von Zuschauerinnen und Zuschauern von FCB-Veranstaltungen:

I.) Datum und Ort der besuchten FCB-Veranstaltung;

II.) Name, Vorname, Wohnort sowie (verifizierte) Mobile-Nummer aller Besucherinnen und Besuchern von FCB-Veranstaltungen;

III.) Sektor und Sitzplatz aller Besucherinnen und Besuchern von FCB-Veranstaltungen im SJP;

(b) Die vorgenannten Personendaten werden vor Zutritt zur FCB-Veranstaltung erhoben und können zwecks Identifizierung und Benachrichtigung ansteckungsverdächtiger Personen an die zuständigen Behörden weitergegeben werden.

(c) Die vorgenannten Personendaten werden nach Massgabe der gesetzlichen Bestimmungen vor dem Zugriff unberechtigter Dritte geschützt und bis 14 Tage nach der entsprechenden FCB-Veranstaltung aufbewahrt. Nach Ablauf von 14 Tagen werden sie vernichtet. Die Bearbeitung der vorgenannten Personendaten beschränkt sich auf die in Ziff. 6.7. (a) genannten Zwecke. Eine Bearbeitung aufgrund anderer Zwecken (z.B. Werbung etc.) erfolgt nicht.

6.8. JAHRESKARTEN-AKTION IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19

(a) Aufgrund der Covid-19-Pandemie sind in der Saison 2019/2020 mehrere Heimspiele im SJP ausgefallen bzw. mussten ohne Zuschauer/innen ausgetragen werden. Der FCB hat den betroffenen Jahreskarten-Inhaber/innen drei Optionen angeboten, um die verpassten Heimspiele zu kompensieren.

(b) Mit Annahme einer der angebotenen Optionen erklärt sich der Kunde/die Kundin damit einverstanden, dass er/sie auf Rückforderungen für verpasste Spiele in der Saison 2019/2020 verzichtet.

7. STADIONZUTRITT UND STADIONORDNUNG

7.1. ALLGEMEIN

(a) Mit dem Kauf von Einzeltickets, Jahreskarten/ Hospitality-Packages etc. akzeptiert der Kunde die Stadionordnung. Diese ist hier einsehbar.

(b) Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation (Covid-19) ist der Zutritt zum SJP nur eingeschränkt und unter Auflagen möglich. Die entsprechenden Informationen sind der aktualisierten Stadionordnung zu entnehmen. Personen, die Covid-19-Symptome zeigen, bleiben zuhause und reisen nicht an eine FCB-Veranstaltung.

(c) Mit Zutritt zum Stadion verpflichtet sich die Besucherin bzw. der Besucher den Anordnungen der Behörden, der zuständigen Ligaorgane (SFV, SL, FIFA, UEFA) und des FCB Folge zu leisten und diese während dem Aufenthalt im SJP einzuhalten.

(d) Einlass in den SJP erhält nur, wenn über ein gültiges Ticket verfügt und sich mit einem gültigen, von einer Behörde ausgestellten Lichtbildausweis (Pass, ID, Ausländerausweis, Schweizer Fahrausweis) ausweisen kann.

(e) Den Besucherinnen und Besuchern wird ein fester Platz im Stadion zugewiesen. Die Besucherinnen und Besucher sind verpflichtet, sich nur auf dem zugewiesenen Sitzplatz niederzulassen und während der Veranstaltungsdauer dort zu verbleiben. Vorbehalten bleiben Gänge zu den Verpflegungsständen und den sanitären Einrichtungen sowie Notfälle oder Umplatzierungen aufgrund von Anordnungen des FCB oder der Sicherheitsbehörden.

(f) Der FCB weist darauf hin, dass der Besuch einer von ihm durchgeführten Veranstaltung auf eigenes Risiko erfolgt. Der Stadionzutritt unterliegt zusätzlich der am Veranstaltungsort ausgehängten Stadionordnung. Personen, welche durch die zuständigen Behörden und oder Sportverbände vom Besuch von Fussballspielen ausgeschlossen sind oder als Sicherheitsrisiko gelten, dürfen weder Tickets beziehen oder erhalten, das Stadion betreten noch sich im Stadion aufhalten. Bei Feststellung eines Verstosses gegen diese Auflagen werden bezogene Tickets ohne Anrecht auf Rückerstattung annulliert.

(g) Im Interesse der allgemeinen Sicherheit und eines reibungslosen Ablaufs der Veranstaltung ist der Ticketinhaber verpflichtet, den Anweisungen der Polizei, des FCB und des Sicherheitspersonals jederzeit Folge zu leisten. Jeder Ticketinhaber muss sich einer Eintrittskontrolle des Kontroll- und Ordnungsdienstes unterziehen. Der FCB ist ebenfalls berechtigt, an den Eingängen zum SJP sowie an den separaten Ein- und Ausgängen des jeweiligen Hospitality-Bereichs eine Eintrittskontrolle – gegebenenfalls mit technischen Hilfsmitteln und mit Identitätsfeststellung – vorzunehmen. Jeder Ticketinhaber übernimmt mit dem Stadionzutritt die Pflicht, dem vor Ort zuständigen Sicherheitsdienst und/ oder der Polizei die entsprechende Eintrittskarte vorzuweisen oder zur Überprüfung auszuhändigen. Bei einer Verweigerung ist der FCB berechtigt, den Zutritt zum Stadion zu verwehren, respektive die entsprechende Person aus dem Stadion zu weisen.

(h) Das Sicherheitspersonal und/oder die Polizei ist berechtigt, Personen – auch mit Einsatz von technischen Hilfsmitteln – daraufhin zu untersuchen, ob sie aufgrund von Alkohol- und/oder Drogeneinfluss oder wegen dem Mitführen von Waffen oder von (feuer-) gefährlichen Sachen ein Sicherheitsrisiko darstellen. Der Sicherheitsdienst und/oder die Polizei ist berechtigt, Bekleidungsstücke und/oder mitgeführte Behältnisse zu durchsuchen.

(i) Alkoholisierten, unter Drogeneinfluss stehenden oder sich ungebührlich verhaltenden Personen kann der Eintritt verweigert werden. Dasselbe gilt für Personen, die mit einem Stadion- oder Rayonverbot belegt sind. In diesem Fall besteht seitens des Kunden kein Anspruch auf Rückgabe oder Umtausch des Tickets oder des Hospitality-Packages, eine Reduktion bzw. Rückerstattung des Ticket- oder Packages-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

(j) Das Betreten des Spielfeldes ist in jedem Falle untersagt und kann vom FCB durch ein vorübergehendes oder dauerhaftes Stadionverbot und oder durch ein Rayonverbot geahndet werden. Zudem behält sich der FCB weitere rechtliche Schritte (Strafanzeige, Geltendmachung von Schadenersatz) gegen fehlbare Personen ausdrücklich vor.

7.2. ZUTRITT ZUM HOSPITALITY-BEREICH IM SPEZIELLEN

(a) Der Kunde erhält mit dem Hospitality-Package Zutritt zum jeweils vereinbarten Hospitality-Bereich. In der Baloise-Lounge wird dem Kunden ein fester Tisch (mit freier Platzwahl am jeweiligen Tisch) in der vereinbarten Kategorie zugewiesen, den er ausschliesslich zu benutzen hat.

(b) Allfällige Platzierungswünsche innerhalb des Hospitality-Bereichs und der jeweiligen Kategorie werden soweit möglich berücksichtigt. Es besteht jedoch kein Anspruch auf die Platzierung an einem bestimmten Tisch oder auf eine bestimmte Tischzusammensetzung.

(c) Die Hospitality-Bereiche sind grundsätzlich jeweils 90 Minuten bzw. die J. Safra Sarasin Sky Lounge, das Warteck Box Pub und die Logen jeweils 120 Minuten vor einem Spiel bis 60 Minuten nach einem Spiel geöffnet. Der FCB hat das Recht, die Öffnungszeiten der Hospitality-Bereiche jederzeit generell oder für ein einzelnes Spiel anzupassen.

(d) In Einzelfällen kann es vorkommen, dass der FCB Teile des SJP oder der Hospitality-Bereiche sperren oder anderweitig nutzen muss. In diesen Fällen behält sich der FCB kurzfristige Umplatzierungen vor. Der FCB ist in diesen Fällen ohne Rechtspflicht bestrebt, dem Kunden möglichst gleichwertige Plätze anzubieten. In solchen Fällen besteht kein Anspruch seitens des Kunden auf Rückgabe oder Umtausch der Packages, eine Reduktion bzw. Rückerstattung des Package-Preises oder auf anderweitige Kompensation.

7.3. MISSBRAUCH/SICHERHEIT

(a) Der Ticketinhaber und Kunde ist verpflichtet, den Anweisungen der Polizei, des FCB sowie des Stadionsicherheitspersonals Folge zu leisten.

(b) Verstösse gegen diese AGB und/oder die Stadionordnung werden mit einem Stadionverweis ohne Anrecht auf Erstattung des Ticketpreises geahndet. Zudem behält sich der FCB das Recht vor, das entsprechende Benutzerkonto auf der Website des FCB zu sperren, ein Stadionverbot zu erteilen und/oder ein Rayonverbot zu erwirken und/oder gegebenenfalls weitere rechtliche Schritte einzuleiten.

(c) Im Falle einer Verhängung eines Stadionverbotes wird dem oder den Fehlbaren in jedem Fall eine pauschale Umtriebsentschädigung für die Ermittlung des Sachverhalts sowie den administrativen Aufwand in zu bestimmender Höhe in Rechnung gestellt. Die Geltendmachung von Schadenersatzforderungen auf dem Rechtsweg bleibt vorbehalten.

(d) Für Hospitality-Package-Kunden kann jeder Verstoss zusätzlich mit einer Konventionalstrafe von bis zu CHF 1‘000.- geahndet werden.

(e) Der Ticketinhaber und Kunde ist sich bewusst und damit einverstanden, dass die Polizei und die Stadionsicherheit zur Gewährleistung der Sicherheit im SJP gegebenenfalls Video- und Fotoaufnahmen anfertigen.

(f) Die Mitnahme von festen Gegenständen (insbesondere Glasgegenstände, wie Gläser, Teller etc.) aus dem Hospitality-Bereich auf den Sitzplatz im SJP ist nicht erlaubt.

8. HAFTUNG

8.1. HAFTUNGSAUSSCHLUSS COVID-19

Die Zuschauerinnen und Zuschauer besuchen die FCB-Veranstaltungen auf eigenes Risiko. Der FCB lehnt jede Haftung bei einer möglichen Infizierung oder COVID‐19-Erkrankung im Zusammenhang mit einer FCB-Veranstaltung ab.

8.2. HAFTUNG FÜR SCHÄDEN DES FCB WÄHREND VERANSTALTUNGEN

(a) Der Ticketinhaber haftet für allfällige, durch ihn oder durch einen Dritten, dem der Ticketinhaber das Ticket (oder die Jahreskarte) übertragen hat, verursachte Schäden und kann jeglichen Anspruch auf die mit der (Jahres-)Karte verbundenen Leistungen verlieren.

(b) Im Hospitality-Bereich haftet der Kunde dem FCB für fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden im Hospitality-Bereich samt dem zugehörigen Inventar. Der Kunde haftet im Falle der erlaubten und nicht erlaubten Weitergabe des Hospitality-Packages auch für die vom jeweiligen Inhaber des Packages fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden.

(d) Der FCB weist Sie darauf hin, dass im Stadion Handläufe an Treppengeländern, Lautsprecher, zusätzliche Sicherheitskonstruktionen, sowie in gewissen Teilbereichen des Stadions Stützsäulen für die Dachkonstruktion des Stadions aus Sicherheitsgründen notwendig sind. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass im Stadion wie auch im Zuschauerbereich fixe oder mobile Fernsehkameras aufgestellt sein können. Der Stadionbesucher hat die daraus resultierenden Sichteinschränkungen ohne Anspruch auf Umtausch /Rückgabe der Tickets oder Geltendmachung eines Minderpreises in Kauf zu nehmen.

(e) Der FCB haftet nicht für eine Beschränkung bzw. Verminderung der in dem vorliegenden Vertrag gegenüber dem Kunden eingeräumten Rechte sowie für dem Kunden zugefügte direkte oder indirekte Schäden, ausser bei grobfahrlässiger oder vorsätzlicher Verursachung. Dies gilt insbesondere für die vom Kunden in den SJP und den Hospitality-Bereich mitgebrachten Gegenstände.

8.3. HAFTUNG UND GEWÄHRLEISTUNG AUS WARENKAUF

(a) Der FCB steht für Mängel der gekauften Ware gemäss den Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts ein. Die Mängelrüge nach Art. 201 Abs. 1 OR hat spätestens innert 7 Werktagen zu erfolgen. Die Mängelanzeige hat schriftlich zu erfolgen. Versteckte Mängel müssen ebenfalls innert 7 Werktagen seit Kenntnisnahme schriftlich dem FCB angezeigt werden.

(b) Bei mangelhafter Ware hat der FCB das Recht, anstelle von Wandlung oder Minderung zunächst Ersatzware zu liefern. Bei einer Wandlung stattet der FCB maximal den Kaufpreis zurück. Der FCB haftet nicht für Schäden, die dem Kunden aufgrund der mangelhaften Ware entstanden sind. Für Klagen auf Gewährleistung gilt die zweijährige Verjährungsfrist gemäss Art. 210 Abs. 1 OR.

(c) Soweit gesetzlich möglich, schliesst der FCB jede Haftung für Schäden aus, die dem Kunden im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags entstanden sind. Insbesondere haftet der FCB nicht für den Untergang oder die Beschädigung der Sache auf dem Transport.

9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

9.1. ABTRETUNG

Die Übertragung oder Abtretung von Rechten und Pflichten aus den vorliegenden AGB bedarf der schriftlichen Zustimmung der anderen Vertragspartei.

9.2. ABWEICHENDE VEREINBARUNGEN

Abweichende Vereinbarungen zwischen dem FCB und seinen Kunden bedürfen zur Gültigkeit der Schriftform.

9.3. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Nutzungsbedingungen bzw. der übrigen Teile solcher Nutzungsbedingungen nicht. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen.

9.4. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

(a) Auf diese AGB findet ausschliesslich materielles schweizerisches Recht Anwendung. Verweist dieses Recht auf ausländische Rechtsordnungen, sind solche Verweise unwirksam. Die Anwendbarkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenverkauf (CISG) wird hiermit ausgeschlossen.

(b) Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB (inkl. deren gültiger Übernahme) ist ausschliesslich Basel-Stadt.

Die AGB für den Kauf von Waren und Tickets im Webshop als PDF zum Download: Hier klicken

24. September 2020

FC Basel 1893 AG
Birsstrasse 320A
4052 Basel

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.