3:2-Sieg gegen Biel im ersten Spiel des Jahres

FC Basel 1893
Samstag, 09.01.2016 // 16:55 Uhr

Der FC Basel 1893 gewann sein erstes Spiel des Jahres gegen den FC Biel-Bienne mit 3:2 (1:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit führten die Rotblauen mit 1:0 durch ein Tor Matías Delgados. Gleich nach dem Seitenwechsel war dann einiges los und innert zwanzig Minuten fielen gleich vier Tore. Für den FCB trafen Cédric Itten und Andraz Sporar. Am nächsten Mittwoch geht der FCB ins Trainingslager nach Spanien.

Zwei beinahe komplett verschiedene Mannschaften schickte Urs Fischer in den beiden Halbzeiten im Testspiel gegen den FC Biel-Bienne auf den Platz. Lediglich Torwart Dario Thürkauf und Sturmspitze Cédric Itten liefen nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit und einer 1:0-Führung für den FCB auch nach dem Seitenwechsel wieder aufs Spielfeld.

 

Dass diese beiden das taten, war aber auch dem FCB-Lazarett geschuldet: Tomas Vaclik und Germano Vailati fielen für den Test gegen die Seeländer verletzt aus und da Mirko Salvi unter der Woche an den FC Lugano ausgeliehen wurde, kam mit Thürkauf der U21-Torhüter zu seinem Debüt in der ersten Mannschaft. Itten war zunächst eigentlich nur für einen Einsatz im zweiten Durchgang vorgesehen gewesen, da aber Marc Janko beim Einlaufen den Oberschenkelmuskel spürte, kam Itten zum Zug. Und er krönte seinen Einsatz mit einem Treffer zum 2:0.

 

Drei Debütanten in rotblau

 

Er läutete damit die lebhafteste Phase der Partie ein, in der innert zwanzig Minuten gleich vier Tore fielen. Die Gäste konnten nämlich gut reagieren auf den 0:2-Rückstand: Nur gerade drei Minuten trennten den Anschlusstreffer von Benjamin Kololli und den Ausgleich von Astor Kilezi. Und nur fünf Minuten nach dem 2:0, hiess es plötzlich 2:2. Aber auch der FCB war seinerseits nicht um eine Antwort verlegen: Mit Andraz Sporar traf der dritte Debütant, neben Thürkauf und Pedro Pacheco,  in den Reihen der Rotblauen zum 3:2, das gleichzeitig auch das Schlussresultat war.

 

Urs Fischer übte, auch in Anbetracht der strengen vergangenen Woche, nur leise Kritik an der Leistung seines Teams: „Die Mannschaft hat die letzten Tage sehr intensiv gearbeitet, dann muss man beim ersten Test auch einmal ein Auge zudrücken können.  Wir haben zeitenweise stark nach vorne gespielt und es war gut, dass wir mit zwei Toren in Führung gehen konnten.  Der Ausgleich innert drei Minuten war sicherlich auch unseren schweren Beinen geschuldet. Es war aber erfreulich, dass wir darauf noch eine Antwort gefunden haben. Daher bin ich zufrieden mit dem ersten Test.“

 

Nächstes Testspiel dann in Spanien

 

Den zweiten Test wird der FCB dann schon in einem ganz anderen Umfeld bestreiten: Am nächsten Mittwoch reist die 1. Mannschaft ins Trainingslager nach Marbella, wo sie am kommenden Samstag in einem ersten Freundschaftsspiel in Spanien auf den FC Augsburg treffen wird.

 

Die FCB-Termine Anfang 2016*:

 

Mittwoch, 13. Januar 2016:

Abflug ins Trainingslager in Marbella

 

Samstag, 16. Januar 2016:

Testspiel FC Basel 1893–FC Augsburg (Estadio Municipal de Marbella, 16.00 Uhr)

 

Donnerstag, 21. Januar 2016:

Testspiel FC Basel 1893–SC Freiburg (Marbella Football Center, 16.00 Uhr)

 

Samstag, 23. Januar 2016:

Rückflug aus dem Trainingslager

 

Freitag, 29. Januar 2016:

Testspiel Austria Wien–FC Basel 1893 (Generali Arena Wien, 18.00 Uhr)

 

Dienstag, 2. Februar 2016:

Testspiel FC Basel 1893–Neuchâtel Xamax FCS (Austragungsort offen, 15.00 Uhr)

 

Sonntag, 7. Februar 2016:

Raiffeisen Super League, 19. Runde: FC Basel 1893–FC Luzern (St. Jakob-Park, 16.00 Uhr)

 

*vorbehältlich kurzfristiger Änderungen

 

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893  - FC Biel-Bienne 3:2 (1:0)

Nachwuchs-Campus Basel. – 500 Zuschauer. – SR Adrien Jaccottet.

Tore: 33. Delgado 1:0 (Traoré). 50 Itten 2:0 (Sporar). 52. Kololli 2:1. 55. Kilezi 2:2. 64. Sporar 3:2 (Cani).

 

FCB (1. Halbzeit): Thürkauf; Hunziker, Lang, Samuel, Traoré; Kuzmanovic, Zuffi; Callà, Delgado, Boëtius; Itten.

FCB (2. Halbzeit): Thürkauf; Aliji, Pacheco, Suchy, Safari; Cani, Xhaka; Embolo, Sporar, Bjarnason; Itten (66. Hunziker).

 

FC Biel-Bienne: Frick (65.Pribanovic); Kololli (65. N‘koum), Marchesano (65. Demoli), Hayoz (46. Kilezi); Lukovic (65. Popara), Ljubicic (65. Ukoh); Schulz, Lucas (65.Manière), Kryeziu (65.Hebib), Brunner (46. Nsumbu); Karlen (65. Mihajlovic).

 

Bemerkungen: FCB ohne Degen, Janko, Kutesa, Gashi, Vaclik, Vailati (alle verletzt) und Fransson (Nationalmannschaft). – 86. Thürkauf lenkt Kopfball von Ukoh an den Pfosten.

 

Nicolas Hunziker kam in der ersten Hälfte auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz.
Kofi Yeboah Schulz und Davide Callà im Luftduell.
Jean-Paul Boëtius umringt von drei Bielern.

Weitere Fotos vom Spiel: Hier klicken

 

(Fotos: Sacha Grossenbacher)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.