Der FCB dreht und gewinnt sein erstes Testspiel des Jahres

Testspiel
Samstag, 08.01.2022 // 16:19 Uhr

Im ersten Testspiel des Jahres gewann der FC Basel 1893 am Samstag, 8. Januar 2022, gegen den SV 1916 Sandhausen aus der deutschen 2. Bundesliga mit 3:1. Die Gäste aus Deutschland gingen nach knapp 20 Minuten etwas gegen den Spielverlauf durch Pascal Testroet in Führung. Noch vor der Halbzeit gelang aber Arthur Cabral der verdiente Ausgleich. In der Pause wechselte Patrick Rahmen sein Team komplett durch, wobei das der Dominanz Rotblaus keinen Abbruch tat. Matías Palacios per Penalty und Zsombor Gruber mit seiner Torpremiere für die erste Mannschaft sorgten für den 3:1-Endstand.

Der FCB startete druckvoll in diesen ersten Test des Jahres und hatte bereits in den ersten zehn Minuten einige Chancen. Arthur Cabral scheiterte zunächst mit einem Kopfball aus kurzer Distanz an Patrick Drewes und wenig später setzte er den Ball mit dem Fuss aus aussichtsreicher Position knapp neben das Tor. Genauso wie Joelson Fernandes kurz darauf aus spitzem Winkel.

Das erste Tor fiel dann aber auf der anderen Seite: Aus den Nichts tauchte Pascal Testroet nach zwanzig Minuten alleine vor Felix Gebhardt auf und lupfte den Ball über den Basler Keeper ins Tor. Rotblau blieb aber das aktivere Team und kam nach 36 Minuten verdientermassen zum Ausgleich. Arthur Cabral kam nach einem Doppelpass mit Sebastiano Esposito alleine vor Drewes zum Abschluss und nutzte diese Möglichkeit mühelos. Und beim 1:1 blieb es dann bis zum Pausenpfiff.

Palacios und Gruber treffen im zweiten Durchgang

In der Halbzeit kam es dann zu einigen Wechseln: Patrick Rahmen tauschte gleich sein gesamtes Team aus und auch die Gäste nahmen drei Wechsel vor. Rotblau blieb das dominierende Team, hatte mehr Ballbesitz und war mehrheitlich in der Vorwärtsbewegung. Folgerichtig ging das Heimteam nach rund 55 Minuten in Führung. Erik Zenga war der Ball im Strafraum an die Hand gesprungen und Matías

Palacios verwertete den fälligen Elfmeter mit einem satten Schuss in den hohen Winkel zum 2:1. An der Spielausrichtung änderte sich auch in der Folge nichts, der FCB drückte weiter und baute seine Führung rund zehn Minuten später aus: Liam Millar lancierte mit einem hohen Ball Dan Ndoye auf der anderen Seite des Spielfelds, der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und spielte mit einer flachen Hereingabe Zsombor Gruber an. Der ungarische U21-FCB-Spieler hatte keine Mühe auf 3:1 zu erhöhen und feierte seinen ersten Treffer für die erste Mannschaft des FCB.

Zusammenfassend gilt es festzuhalten, dass dem FCB der Start uns neue Jahr geglückt ist. Rotblau zeigte gegen einen Gegner, der in der Vorbereitung bereits weiter ist, in beiden Hälften eine gute Leistung und feierte gegen den SV Sandhausen einen verdienten 3:1-Sieg.

Das Telegramm:

FC Basel 1893 – SV 1916 Sandhausen 3:1 (1:1)
Nachwuchs-Campus Basel. – Keine Zuschauer. – SR Nico Gianforte.
Tore: 19. Testroet 0:1. 36. Cabral 1:1 (Esposito). 55. Palacios 2:1 (Handspenalty). 66. Gruber 3:1 (Ndoye).

FCB (1. Halbzeit): Gebhardt; Manis, Frei, Djiga, Pelmard; Xhaka, Burger; Fernandes, Esposito, Stocker; Cabral.
FCB: Spycher; Tavares, Cömert, Vukelic, Hajdari; Palacios, Kasami; Ndoye, Males, Millar; Gruber.

SVS (1. Halbzeit): Drewes; Diekmeier, Zhirov, Dumic, Okoroji; Zenga; Ritzmaier, Seufert; Soukou, Testroet, Ajdini.
SVS (2. Halbzeit): Drewes (77. Grawe); Diekmeier, Höhn, Sicker, Zhirov; Zenga, Ritzmaier (65. Bachmann); Soukou (65. Esswein), Seufert (65. Gaudino), Ajdini (72. Kinsombi); Benshop.

Bemerkungen: FCB ohne Cardoso, Lindner, López, (alle krank), Padula (verletzt) und Petretta (abwesend). – Verwarnungen: Keine.
 

Samstag, 08.01.2022

FCB – SV 1916 Sandhausen

Video: FC Basel 1893

Das sagt Patrick Rahmen zum ersten Testspiel des Jahres:

Samstag, 08.01.2022

Patrick Rahmen zum Testspiel gegen Sandhausen

Video: F. Halbeisen & J. Hon

Fotos zum Spiel

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.