Keine Punkte gegen den FC Lugano – der FCB verliert 0:1

credit suisse super league
Samstag, 03.02.2024 // 22:40 Uhr

Der FC Basel 1893 unterlag am Samstag, 3. Februar 2024, dem FC Lugano mit 0:1. Das einzige Tor der Partie erzielte Renato Steffen nach 69 Minuten. Damit nimmt Rotblau das erste Mal in diesem Jahr keine Punkte aus einer Partie mit.

Die erste Hälfte der Partie verlief weitgehend ereignislos und ausgeglichen. Die beste Möglichkeit besass Benjamin Kololli zu Beginn. Er konnte einen weiten Ball Renato Veigas aber nicht wunschgemäss kontrollieren und scheiterte dann an Amir Saipi. Ansonsten spielte sich die Partie mehrheitlich zwischen den beiden Strafräumen ab und bot kein Spektakel.

Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht viel. Beide Teams waren bemüht und spielten gut nach vorne bis zum Strafraum, wo sie dann ab er oft ein wenig zu ideenlos agierten. Eine Ausnahme bildete Jonathan Sabbatini, als er in der 69. Minute am Strafraumeck flanken konnte und am Fünfmeterraum Renato Steffen fand, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie bugsierte und die Gäste in Führung brachte.

Kein Mittel gegen stark verteidigende Luganesi

Aufgrund des Spielverlaufs war es dann auch logisch, dass dies die entscheidende Szene des Spiels blieb. Der FCB suchte in der Schlussphase zwar den Weg zum Tor, scheiterte aber immer wieder an den stark verteidigenden Luganesi. Diese nutzten den sich ihnen bietenden Raum ihrerseits immer wieder für schnelle Gegenangriffe, hielten so die Gefahr vom eigenen Tor fern und brachten ihre Führung so ohne viele Probleme über die Zeit.

Nach dem starken Start ins Kalenderjahr 2024 geht der FCB damit erstmal leer aus. Die nächste Möglichkeit Punkte zu sammeln, bietet sich Rotblau am Sonntag, 11. Februar, wenn der FC St.Gallen 1879 im Joggeli gastiert.

Alles Weitere zum Spiel: Hier klicken

Wir haben stabil verteidigt, aber auf den letzten 30 Metern vor dem gegnerischen Tor fehlte uns ein wenig das Feuer.
Fabio Celestini

Das Telegramm:

FC Basel 1893 – FC Lugano 0:1 (0:0)
St. Jakob-Park. – 20’561 Zuschauer. – SR Fedayi San.
Tore: 69. Steffen 0:1 (Sabbatini).

FCB: Hitz; Vouilloz, Barisic, Frei, Schmid; Avdullahu, Veiga; Kololli (55. Demir), Augustin (55. Gauto), Kade (63. Beney); Barry (Jovanovic).

FCL: Saipi; Hajrizi, Mai (35. Espinoza), El Wafi; Mahou (61. Grgic), Sabbatini, Mahmoud (78. Nkama), Valenzuela; Bislimi, Steffen (78. Macek); Vladi (61. Celar).

Bemerkungen: FCB ohne Comas, de Mol, Essiam, Hunziker, López (alle verletzt), Dräger, Junior Zé, Malone, Rüegg, Sigua (alle rekonvaleszent) und Ajeti (nicht spielpberechtigt). FCL ohne Aliseda, Babic, Bottani, Cimignani, Doumbia und Marques (alle verletzt). Ersatzbank FCB: Salvi, Demir, van Breemen, Adjetey, Xhaka, Gauto, Beney und Jovanovic. – Verwarnungen: 64. Vouilloz (Foul). 72. Valenzuela (Zeitspiel). 81. Bislimi (Foul). 89. Celar (Reklamieren).

Montag, 05.02.2024

Highlights FCB – FC Lugano 3.2.2024

Video: FC Basel 1893

Samstag, 03.02.2024

Medienkonferenz nach FCB – FC Lugano 3.2.2024

Video: FC Basel 1893

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.