2:0 gegen SLO – der FCB schafft den Klassenerhalt

credit suisse super league
Dienstag, 14.05.2024 // 22:47 Uhr

Mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Stade Lausanne Ouchy am Dienstag, 14. Mai 2024, sicherte sich der FC Basel 1893 den Verbleib in der Credit Suisse Super League. Die Tore zum Erfolg gegen die Waadtländer erzielten Albian Ajeti (63.) und Mohamed Dräger.

Der FCB war in der ersten Hälfte spielbestimmend und hatte auch Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Der nach neun Minuten, für den verletzten Dany Da Silva, eingewechselte Jérémy Vachoux machte seinen Job aber gut und rettete gleich zweimal vor Barry. Und als der Ball, nach einem gefühlvollen Heber von Fabian Frei, doch im Tor lag, wurde der Treffer zu Recht wegen Offsides aberkannt. Auch ein zunächst gepfiffener Elfmeter, nach einem Handspiel von Lavdrim Hajruhalu, nahm Johannes von Mandach, nach dem Videostudium dieser Szene, wieder zurück. Nach einer halben Stunde flachte das Spiel dann ab und es ging ohne Tore in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel musste der FCB dann eine kurze Druckphase der Gäste überstehen. Am nächsten kamen diese einem Treffer beim Lattenschuss Elies Mahmouds (55.). Es war dann Albian Ajeti, der Rotblau fünf Minuten nach seiner Einwechslung in Führung brachte (63.). Nach einer Flanke Finn van Breemens hob er den Ball über Vachoux zur Basler Führung.

Dräger mit der Entscheidung

Zwar konnte Rotblau in der Folge nicht mehr so viel Druck aufbauen wie im ersten Durchgang. Und besonders in der letzten Viertelstunde, in der er wegen den verletzungsbedingten Ausscheidens Dominik Schmids und des aufgebrauchten Wechselkontingents, zu zehnt spielen musste, war nochmals ein wenig Nervosität zu spüren. Aber der FCB stand seinem Gegner keine wirklichen Chancen mehr zu und Mohamed Dräger erlöste dann die gut 17‘000 Fans im Joggeli in der 96. Minute mit dem 2:0.

Dieser Erfolg gegen die Waadtländer hatte dann auch gleich zwei Entscheidungen zur Folge. Einerseits, dass SLO direkt absteigt, andererseits, und, natürlich aus Basler Sicht entscheidend, dass der FCB mit Sicherheit die Klasse hält. Auch auf den letzten Metern zum Ligaerhalt musste zwar nochmals gelitten werden und es gab noch Luft nach oben. Aber das spielt jetzt keine Rolle, denn das einzige Ziel an diesem Abend war der Klassenerhalt und über den darf man sich nun auch freuen.

Alles Weitere zum Spiel: Hier klicken

Das heutige Spiel ist jetzt nicht mehr so wichtig, sondern dass wir den Klassenerhalt geschafft haben. Nun können wir mit der Planung der kommenden Saison beginnen und die Lehren aus der aktuellen ziehen, damit wir nicht mehr in eine solche Situation kommen.
Fabio Celestini

Das Telegramm:

FC Basel 1893 – FC Stade Lausanne Ouchy 2:0 (0:0)
St. Jakob-Park. – 17‘319 Zuschauer. – SR Johannes von Mandach.
Tore: 63. Ajeti 1:0 (van Breemen). 96. Dräger 2:0 (Barry).

FCB: Hitz; Barisic (40. Vouilloz), Adjetey, van Breemen; Kade, Avdullahu (74. Kacuri), Xhaka (58. Ajeti), Schmid (74. Dräger); Frei; Sigua (46. Kololli), Barry.

FCSLO: Da Silva (9. Vachoux); Diakité (87. Abi), Kadima, Hajrulahu, Pos, Mahmoud; Gharbi, Akichi (87. Bayard), Qarri, Mulaj (64. Heule); Damascan (64. Ajdini).

Bemerkungen: FCB ohne Rüegg (gesperrt). FCSLO ohne Camara und Obexer (beide verletzt). Ersatzbank: Salvi, Vouilloz, Comas, Dräger, Kololli, Hunziker, López, Ajeti und Kacuri. – Verwarnungen: 14. Gharbi (Foul). 50. (erste Hälfte) Xhaka (Unsportlichkeit). 50. (erste Hälfte) Vachoux (Unsportlichkeit). 49. Schmid (Foul). 58. Pos (Foul). – 55. Lattenschuss Mahmoud.

Dienstag, 14.05.2024

Medienkonferenz nach FCB – FC Stade Lausanne Ouchy 14.5.2024

Video: FC Basel 1893

Dienstag, 14.05.2024

Fabian Frei nach dem Klassenerhalt

Video: FC Basel 1893

Mittwoch, 15.05.2024

Highlights FCB – FC Stade Lausanne Ouchy 15.5.2024

Video: FC Basel 1893

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.