Ein gelungener „Fan-Oobe“ im St. Jakob-Park

Fans
Donnerstag, 21.08.2014 // 12:49 Uhr

Die Fans des FC Basel 1893 organsierten am Mittwochabend, 20. August 2014, gemeinsam mit dem FCB einen „Fan-Oobe“ im St. Jakob-Park. Geschätzte 1500 Zuschauer beobachteten von der Tribüne im Sektor A aus das Training der ersten Mannschaft und genossen währenddessen etwas zu essen und zu trinken von den Catering-Ständen, an denen auch die Fans tatkräftig im Service mitarbeiteten.

Der unkomplizierte und ungezwungene „Fan-Oobe“ im St. Jakob-Park ging erfolgreich über die Bühne. Bei angenehmem Wetter bekamen die rund 1500 Zuschauer einen Einblick in die Trainingsarbeit von Paulo Sousa mit seinem Trainerteam und der Mannschaft. Später herrschte im Stadion-Umgang und auf der Hattrick-Terrasse Festbetrieb, welchem eine von den Fans spontan organisierte Band zusätzlich gute Stimmung verlieh. Die Spieler der ersten Mannschaft liessen sich nach dem Training und der Dusche auf dem Weg zum Nachtessen in der Hattrick-Bar mit den Fans ablichten und schrieben Autogramme, was zu einem rundum gelungen „Fan-Oobe“ beitrug.

 

Die FCB-Spieler im Training, für einmal mit vielen Zuschauern.
Die organisierenden Fans und der FCB freuten sich über beachtliches Interesse.
Nach dem Training liessen sich die Spieler, hier Matías Delgado, mit den Fans ablichten.
Ebenfalls ein sehr gefragtes Foto-Objekt: Yoichiro Kakitani.

Weitere Fotos vom "Fan-Oobe": Hier klicken

(Fotos: Sacha Grossenbacher)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.