Die zweite Generation der Mehrwegbecher kommt

Donnerstag, 23.02.2017 // 17:05 Uhr

Auf die Rückrunde 2015/2016 musste der FC Basel 1893 im St. Jakob-Park die Nutzung von Mehrwegbechern einführen. Die Motive für diese ersten Trinkgefässe hatten damals, der inzwischen verstorbene, Otto Rehorek und ein Vertreter aus den Fankreisen entworfen. Nun, ein Jahr später, werden zwei neugestaltete Becher eingeführt, einer davon wurde wieder von einem Fan aus der Muttenzerkurve entworfen, den anderen kreierte der Basler Künstler Pascal Kottmann.

Pascal Kottmann hat eine starke Bindung zur Basler Kultur. Der Trommelbauer und Laternenmaler hat unter anderem auch die Plakette der Basler Fasnacht 2007 entworfen. Und hier folgt auch schon die erste Verbindung zum FCB; das Sujet dieser Plakette verwendete die Muttenzerkurve damals für eine Choreo – beim Heimspiel gegen den FC Luzern am 17. Februar 2007.  „Ich war damals leider nicht im Stadion bekam dann aber viele Bilder zugeschickt. Ich war erstaunt, dass diese Plakette als Vorbild für eine Choreographie diente, hatte aber eine riesige Freude daran und war natürlich stolz“, so Kottmann.

 

Die von Kottmanns Plakette inspirierte Choreo der Muttenzerkurve.

Nun gestaltete Kottmann einen der zwei neuen Becher. Und wie es der Zufall will, kommen diese bei einem Heimspiel gegen den FC Luzern zehn Jahre nach der angesprochenen Choreo in den Umlauf. Kottmann liess sich bei seiner Arbeit von der Skyline Basels und natürlich vom FCB inspirieren. Kottmann zu seinem neuesten Kunstwerk: „Ich wollte einerseits die Dynamik des Spiels und andererseits jene von der Stadt in mein Motiv miteinbringen, weil ich eine starke Verbindung zu Basel und zum FCB im speziellen habe. Ich wollte ein ausgeglichenes Verhältnis dieser zwei Motive auf den Becher bringen. Die Silhouette der Stadt bietet sich für ein rundes Gefäss sehr gut an und im Hintergrund sind Szenen von Spielen zu sehen.“

 

Pascal Kottmann mit seinem neusten Kunstwerk.

Der andere Becher wurde von einem Künstler aus Fankreisen entworfen. Dieser liest sich ein wenig wie eine Zeitreise durch die Basler Fussballstätten. Es sind Zeichnungen zu sehen vom Landhof, vom Stadion St. Jakob und vom St. Jakob-Park; das Ganze in rotblauen Farbtönen. Mit den beiden neuen Bechern wird nun bereits eine Tradition eingeführt und die Sammler können sich auf zwei neue Sujets freuen. Von der ersten Serie sind nur noch wenige Becher im Umlauf. In diesem Sinne: Prost!

 

Die beiden Becher:

 

 

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.