FCB-Frauen spielen 1:1 unentschieden bei YB

Freitag, 03.11.2017 // 12:09 Uhr

Das Frauenteam des FC Basel 1893 spielte am Mittwoch, 1. November 0217, auf dem Sportpark Wyler gegen ein starkes YB 1:1 und verliert damit die Tabellenspitze. Die Tore fielen spät: Alisha Lehmann traf für YB (66.) und Nationalspielerin Rachel Rinast (81.) für den FCB. In der Nachspielzeit hätten die Baslerinnen noch den Siegtreffer erzielen müssen.

Die Baslerinnen fanden in der ersten Halbzeit schlecht ins Spiel. Noch waren die Pässe ungenau, das Zweikampfverhalten eher durchschnittlich ­– ganz anders war es bei den Bernerinnen. Sie konnten, zumindest in der ersten Halbzeit, mit einer kämpferischen Leistung überzeugen. Trotz dieser Leistung erzielten sie allerdings kein Tor. Leider gelang das auch dem Team von Sissy Raith nicht.

 

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Baslerinnen deutlich. Die Pässe wurden genauer und das Zweikampfverhalten war nicht wieder zu erkennen. Trotzdem gerieten sie in der 66. Minute in Rückstand. Alisha Lehmann nahm einen Pass von Camille Surdez an und überwand Stenia Michel, die zuvor einige brenzlige Situationen hatte bereinigen müssen.

 

Siegtreffer in der Nachspielzeit knapp verpasst

 

Die FCB-Spielerinnen waren geschockt und konnten nicht gleich kontern. Aber in der 81. Minute gelang Nationalspielerin Rachel Rinast der Ausgleichstreffer. Sie verwandelte einen Pass von Eunice Beckmann. In der Nachspielzeit hätten die Baslerinnen sogar den Siegtreffer erzielen können um nicht zu sagen müssen. Vier Mal scheiterten die Basler Angreiferinnen an der starken Nicole Studer im Tor von YB.

 

Mit diesem Unentschieden verlor das Team von Sissy Raith die Tabellenführung und liegt punktgleich mit dem FC Zürich auf Rang 2, wobei die Blauweissen ein Spiel weniger bestritten haben. Weiter geht es am kommenden Samstag im Achtelfinal des Schweizer Cup der Frauen gegen GCZ. Das Spiel findet um 17:00 Uhr auf dem Nachwuchs-Campus Basel statt. Und eine Woche später kommt es, ebenfalls auf dem Campus und auch um 17:00 Uhr, zum Spitzenkampf zwischen dem Leader aus Zürch und dem ersten Verfolger aus Basel.

 

Das Telegramm:

 

BSC Young Boys - FC Basel 1893 1:1 (0:0)

Sportpark Wyler. – 135 Zuschauer. – SR Silva.

Tore: 66. Lehmann 1:0 (Surdez). 81. Rinast 1:1 (Beckmann).

 

YB: Studer; Schassberger, Fasel (46. Gillmann), Calo, Mayland; Widmer; Lehmann, Schmid, Müller, Hamidi (46. Surdez); Isamili.

 

FCB: Michel; Liebhart (77. Peromingo), Brunner, Huber, Rinast; Percival, Horvat; Sundov (59. Bangerter), Jaser (59. Bunter), Banecki, Beckmann.

 

Bemerkungen: FCB ohne Buser, Marti (beide Aufbautraining), Ondrusova (verletzt). YB ohne Neuhaus (Aufbautraining), Abdyli, Fai, Stöckli (alle verletzt). – Verwarnung: 90. Banecki (FCB).

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

12.08.2022 // St. Jakob-Park

Catering-Situation im
St. Jakob-Park

12.08.2022 // credit suisse super league

Jetzt gilt es den Schwung mitzunehmen

12.08.2022 // Joggeli-Shuttle

Kein Joggeli-Shuttle am Sonntag

11.08.2022 // UEFA Europa Conference League

UECL-Play-offs: Der FCB trifft auf CSKA-Sofia

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.