Die U19 des FCB reist nach Madrid

Dienstag, 20.02.2018 // 15:41 Uhr

Die U19 des FC Basel 1893 trifft im Achtelfinal der UEFA Youth League am Mittwoch, 21. Februar 2018 auswärts auf die U19 des Club Atlético de Madrid (16.00 Uhr, Ciudad Deportiva Wanda Atlético de Madrid). Am Dienstag ist die Mannschaft von Trainer Arjan Peço nach Madrid gereist. Im Video sehen Sie Impressionen der Hinreise.

Dienstag, 20.02.2018

Im Video: Die Hinreise der U19 des FCB nach Madrid

Video: Fabio Halbeisen

Das Youth-League-Team des FCB hat sich vergangenen Herbst als Gruppenerster für den Achtelfinal qualifiziert. Der FCB konnte sich in der Gruppe vor Manchester United, Benfica Lissabon und ZSKA Moskau behaupten. Der Achtelfinal wird in der Youth League im Gegensatz zur grossen Schwester, der UEFA Champions League, allerdings nicht in Hin- und Rückspiel entschieden, sondern in einem einzigen KO-Spiel. Das Los wollte es so, dass die Mannschaft von Trainer Arjan Peço also auswärts in der spanischen Hauptstadt auf Atlético Madrid trifft und dort nur eine Chance über 90 Minuten erhält, um den Viertelfinal zu erreichen.

 

Der FC Basel 1893 ist mit einer 30-köpfigen Entourage nach Madrid gereist. Mit dabei ist nebst den 19 Spielern unter anderem auch FCB-Talentmanager Thomas Häberli: "Die jungen Talente können in der Youth League wichtige Erfahrungen auf internationalem Niveau sammeln und müssen Widerstände überwinden, welche nicht trainiert oder simuliert werden können." Am Matchtag reist auch der Teschnische Leiter der FCB-Nachwuchsabteilung, Massimo Ceccaroni, nach Madrid nach.

 

Nach einer Trainingseinheit und einer Taktikbesprechung am Anreisetag geht es am Matchtag mit einem kurzen Spaziergang und einer anschliessenden Teamsitzung weiter. Um 16 Uhr Ortszeit gastiert das Youth-League-Team des FCB dann im Ciudad Deportiva Wanda Atlético de Madrid, dem Club-eigenen Stadion der Nachwuchsabteilung. Sollte sich der FCB gegen Atlético Madrid durchsetzen, trifft er im Viertelfinal der Youth League – wieder auswärts – auf den FC Barcelona. Dieser konnte sich am Dienstag gegen Paris Saint Germain durchsetzen.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.