Das Special Youth Camp – auch bei der zwölften Ausgabe ein Erfolg

2018
Freitag, 03.08.2018 // 05:25 Uhr

Diese Hochsommerwoche wird den Teilnehmern des Special Youth Camps, dem Fussballlager für Kinder mit Behinderung, für lange Zeit in schöner Erinnerung bleiben. Vom 22. bis 27. Juli 2018 reisten sechs europäische Behindertenfussballteams der Football Club Social Alliance (FCSA) für eine Woche voller Fussball und spannender Freizeitaktivitäten nach Basel. Ein Höhepunkt der 12. Ausführung des Camps war der Besuch einiger Spieler und Spielerinnen der 1. Mannschaft, der NLA- Frauen sowie der U21 des FC Basel 1893.

Die Scort Foundation führt das Special Youth Camp zusammen mit der Football Club Social Alliance, einem Netzwerk sozial engagierter Fussballclubs, seit 2007 durch. Zu dem Fussball- und Erlebniscamp für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung kommen jedes Jahr europäische Fussballclubs mit dem gleichen Ziel nach Basel: Gemeinsam eine einzigartige Woche zu verbringen und durch den Fussball Freundschaften zu knüpfen, Neues zu lernen, Wissen weiterzugeben und viel Spass zu haben.

 

Varol Selcuk war als FCB-Instruktor und Betreuer des FCB Dream Teams dabei. «Ich bin begeistert von diesem Camp. Es schafft einen Rahmen, in dem sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren, Gleichgesinnte treffen und austauschen können. Nicht nur der sportliche, sondern auch der soziale Rahmen ist wichtig. Für manche ist es das erste Mal von zu Hause weg zu sein und ich bin überzeugt, dass alle Teilnehmer in dieser Woche reifen und sich entwickeln.»

 

Auch für Louis, einem Basler Teilnehmer, stand die Freizeit mit Anderen im Vordergrund: «Mir hat es sehr gefallen mit den vielen anderen Teilnehmern zu reden und sich über alles auszutauschen.»

 

Besuch der Profis und Nachwuchsspieler des FCB

 

In der diesjährigen Camp-Woche erlebten die Teilnehmer des FCB «Dream Teams» und der anderen Teams aus Deutschland (SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz), Österreich (FK Austria Wien) und Nordirland (IFA) eine vollgepackte Woche: Fussballtrainingseinheiten, Mutproben im Kletterwald, Euphorie bei Turnieren, neue Eindrücke auf der Stadion- und Stadttour sowie grosse Freude beim gemeinsamen Spiel mit FCB-Profispielern, NLA-Frauen und U21-Spielern auf dem Nachwuchs-Campus Basel.

 

Taulant Xhaka besucht das Special Youth Camp regelmässig. «Ich finde es ein extrem tolles Projekt und freue mich, dieses Jahr wieder dabei zu sein. Wenn wir Profispieler dazu beitragen können, dass die Kinder hier Freude haben, dann macht uns das auch glücklich.»

 

Auch Albian Ajeti war motiviert beim Abschlussfestival dabei. «Fussball soll ja Spass machen, egal wer man ist, Mann, Frau, jung, alt, mit oder ohne Beeinträchtigung. Es hat mich sehr berührt, wie viel Freude diese Kinder doch an uns und dem Fussball haben, unabhängig von ihrer Beeinträchtigung. Für uns ist es eine enorme Freude, ihnen eine Freude zu bereiten.»

 

Auch die U21-Spieler sowie einige NLA-Spielerinnen wie Svenja Zengaffinen beteiligten sich an einer Trainingseinheit des Camps: «Ich bin sehr beeindruckt von diesen Kindern, die leicht oder auch stärker beeinträchtigt sind und trotzdem nicht die Freude daran verlieren, mit dem Ball am Fuss etwas zu zaubern.»

 

Freizeitcamp und Ausbildung zugleich

 

Nebst dem Ziel, den Teilnehmern eine unvergessliche Woche zu bieten, ist das Special Youth Camp auch der abschliessende Teil der Tandem Young Coach-Ausbildung. 20 ausgewählte junge Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung absolvierten im Frühjahr 2018 die Tandem Young Coach-Ausbildung in Bremerhaven und Belfast, eine Ausbildung zum Kinderfussballtrainer im Behindertensportbereich. Dort eigneten sie sich das Wissen an, um als Hilfstrainer tätig sein zu können. Im Special Youth Camp konnten Sie das Gelernte in einem grossen Rahmen erneut umsetzen und erfolgreich anwenden.

 

Varol Selcuk hat die jungen Trainer mit Behinderung während der Woche betreut und gecoacht. «Es ist spannend zu beobachten, wie sich die Young Coaches entwickelt haben. Sie sind gereift und man spürt ihre Entwicklung. Man merkt das was gegangen ist, sie sind selbstsicherer, sie haben mehr Vertrauen in ihre eignen Fähigkeiten und trauen sich mehr zu.»

 

Das Special Youth Camp ging am Freitag dank der grossartigen Zusammenarbeit aller Clubs, der Unterstützung des FCBs sowie zahlreicher Sponsoren erfolgreich zu Ende. Der FC Basel 1893 führt in Zusammenarbeit mit der Scort Foundation und der FCSA nicht nur lokale, sondern auch internationale Projekte durch, um benachteiligten Menschen durch den Fussball neue Perspektiven zu zeigen und Spiel- und Sportaktivitäten zu ermöglichen.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.