«Fussball hoch zwei» - im Tandem zu Trainer:innen im Behindertenfussball

FCSA
Donnerstag, 16.06.2022 // 14:46 Uhr

Vom 5. bis zum 11. Juni 2022 fand die jährliche Tandem Young Coach-Ausbildung der Football Club Social Alliance (FCSA) statt – zum ersten Mal in Mainz. Insgesamt 24 Teilnehmende, nominiert von FCSA-Partnerclubs sowie von der DFB-Stiftung Sepp Herberger und der DFL Stiftung, wurden während einer Woche zu Young Coaches im Behindertenfussball ausgebildet. Nach einer erfolgreichen Ausbildungswoche in den Gaststätten des 1. FSV Mainz 05 kehren die Tandems nun motiviert und mit reichlich neuen Ideen in ihre Mannschaften zurück.

Die Tandem Young Coach-Ausbildung hat zum Ziel, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen zu Trainer:innen im Behindertenfussball auszubilden. Die Ausbildung wird jeweils zu zweit absolviert, wobei eine Person mit und eine Person ohne Beeinträchtigung ein sogenanntes Tandem bilden. Dies gibt beiden Parteien die Möglichkeit, von- und miteinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Insgesamt reisten zwölf Tandems nach Mainz, um von der Ausbildung zu profitieren: Fünf Tandems der FCSA-Clubs FC Basel 1893, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen und 1. FSV Mainz 05, und sieben weitere Tandems nominiert durch die DFB-Stiftung Sepp Herberger und die DFL Stiftung. Diese stammten mehrheitlich aus Inklusionsmannschaften verschiedener Deutscher Landesverbände, was eine bunte Mischung an Teilnehmer:innen und somit einen wertvollen Austausch zwischen den Teilnehmenden wie auch mit den Instruktor:innen ermöglichte. 

Praktische Einheiten im Fokus

Neben den theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten – angeleitet von einem Expert:innen-Team der FCSA – konnten die Tandems das erlernte Wissen in zwei praktischen Einheiten mit Kindern mit einer Beeinträchtigung direkt anwenden: Sie bereiteten zwei Trainingseinheiten für knapp 20 Kinder der Liesel-Metten-Schule – einer Förderschule aus der Region Mainz – vor und führten diese an zwei unterschiedlichen Tagen gekonnt durch. In anschliessenden Mentoring-Einheiten erhielten die Tandems sogleich individualisiertes Feedback zu ihren Einheiten, konnten Fragen direkt mit den Instruktor:innen besprechen und setzten gemeinsam Ziele, auf welche sie während der Woche sowie in Zukunft nun hinarbeiten werden.

1. FSV Mainz 05 als Gastgeber

Ein Highlight der diesjährigen Ausbildung war der Austragungsort: An zwei von fünf Ausbildungstagen durften die Teilnehmenden wie die Profis im Nachwuchsleistungszentrum des FSV Mainz trainieren. An den übrigen drei Tagen fand die Ausbildung gar in der MEWA Arena selbst statt, was für eine einmalige Erfahrung sorgte. Als krönender Abschluss der Ausbildung wurde die Zertifikatsübergabe in der Loge, welche während der Woche als Unterrichtsraum diente, zelebriert: In einer schönen Abschlusszeremonie erhielten alle 24 Teilnehmenden das Zertifikat zum Young Coach im Behindertenfussball – übergeben von niemand geringerem als Niko Bungert, ehemaligem Kapitän und momentanem Vereinsbotschafter des 1. FSV Mainz 05, sowie Frederike Suckert, Projektmanagerin der DFL Stiftung. Die Tandems kehren nun mit grosser Motivation und viel Elan in ihre Clubs und Inklusionsteams zurück, um dort ihre neue Rolle als Coaches und Vorbilder aufzunehmen.

Die Tandem Young Coach-Ausbildung wurde von den FCSA-Partnerclubs FC Basel 1893, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen und 1. FSV Mainz 05, sowie der Scort Foundation durchgeführt und von der DFL Stiftung und DFB-Stiftung Sepp Herberger unterstützt.

Wir sind hier, um Menschen weiter zu bringen. Und wir haben wirklich ein sehr gutes Zusammengehörigkeitsgefühl in dieser harmonischen Truppe. Dass wir unsere Trainingseinheiten in einem Bundesliga-Stadion durchführen durften, war für mich schlichtweg sensationell!
Willy Schmid, J&S Coach FC Basel 1893
Ich kriege Gänsehaut, wenn ich sehe, dass ein Young Coach mit einer Beeinträchtigung von sich aus Aktionen initiiert, Dinge macht, die man so vielleicht nicht erwartet hat. Also zum Beispiel, wenn ein Rollstuhlfahrer vorbei fährt und der Young Coach diesen dann direkt fragt, ob er ihm einen Ball auf den Schoss legen darf, statt dies einfach zu tun oder gar nicht erst zu erkennen.
Brigitta Fumagalli, Verantwortliche FCB-DreamTeam
Für mich war die Woche sehr lehrreich. Ich habe viele neue Menschen kennengelernt, die sehr unterschiedlich sind. Und ich habe in verschiedenen Bereichen wirklich äusserst viel Neues gelernt. Zum Beispiel; Übungen aufzuzeichnen mit Symbolen und Skizzen.
Noemi, Young Coach, FC Basel 1893

Weitere News

13.08.2022 // Tor des Monats

Auswahl zum Tor des Monats Juli

12.08.2022 // St. Jakob-Park

Catering-Situation im
St. Jakob-Park

12.08.2022 // credit suisse super league

Jetzt gilt es den Schwung mitzunehmen

12.08.2022 // Joggeli-Shuttle

Kein Joggeli-Shuttle am Sonntag

11.08.2022 // UEFA Europa Conference League

UECL-Play-offs: Der FCB trifft auf CSKA-Sofia

10.08.2022 // UEFA Europa Conference League

Der FCB will mit dem 12. Mann im Rücken in die Play-offs

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.