Niederlage in Bern beim Saisonauftakt

FCB-Frauen
Montag, 23.08.2021 // 14:16 Uhr

Das Frauenteam des FC Basel 1893 startete am Samstag, 21. August 2021, mit dem Auswärtsspiel bei den BSC YB-Frauen in die AXA Women’s Super League. In diesem Startspiel unterlag Rotblau den Bernerinnen mit 0:1. Den einzigen Treffer erzielte Stephanie Waeber nach gut 70 Minuten.  Am kommenden Sonntag steht mit der Begegnung mit dem FC Yverdon Féminin das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm.

Die FCB-Frauen starteten sehr gut in die Partie. Immer wieder konnten sie sich bis zum gegnerischen Strafraum durchspielen und daraus resultierten auch einige gute Chancen. Vor allem Sonja Merazguia konnte sich mehrmals in aussichtsreicher Position bringen. Die grösste Chance hatten die Baslerinnen nach eine schönen Einzelleistung Merazguias. Das Team vermochte den Ball aber nicht über die Linie zu drücken. Auch aus den vielen Eckbällen in der ersten Halbzeit resultierte kein Treffer, so dass die Teams mit einem 0:0 in die Pause gingen. 
 
Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten: YB wurde früh unter Druck gesetzt und die Baslerinnen konnten sich immer wieder gute Chancen erspielen. Nach einem langen Ball aus der YB-Abwehr war die FCB-Viererkette aber für einmal nicht gut positioniert und musste das 0:1 durch Stephanie Waeber hinnehmen. Darauf konnte Rotblau nicht mehr reagieren und kehrte mit einer unglücklichen Niederlage nach Hause zurück. Aufgrund der vielen Chancen wäre sicher mehr möglich gewesen, man war aber schlussendlich zu wenig kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Tor und in der Defensive einmal zu nachlässig.
 

Das Telegramm:

BSC YB-Frauen – FC Basel 1893 1:0 (0:0)
Sportplatz Wyler. – 420 Zuschauer.
Tor: 72. Waeber 1:0.

YB-Frauen: Bürki; Schmid, von Känel, Fasel, Frey; Schüpbach (56. Granges), Remy; Waeber; Krause (56. Schmid), Strode (81. Schreurs), Petkova (75. Gillmann).

FCB: Tschudin; Rey, Huber, Lüscher, Bunter; Kaiser, Hoti (80. Schmid); Markou; Hamidi (61. Miotto), Sundov, Merazguia (80. Spiniello).

Bemerkungen: YB-Frauen ohne Bohner, Goepp, Jost, Neuhaus, Stöckli, Rilana Ueltschi, Selina Ueltschi, Schassberger, Stöckli und Zaugg. FCB ohne Ferrara, Fockers, Gütermann, Hirschi, Matuschewski, Pilgrim, Plöchinger, Saoud, Surdez und Sturgess. – Verwarnungen: 28. Lüscher. 54. Markou. 58. Petkova.
 

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.