Niederlage in Köniz nach Gegentor in der Schlussphase

U21
Montag, 24.04.2017 // 09:26 Uhr

Die U21 des FC Basel 1893 verlor ihr Auswärtsspiel beim FC Köniz am Samstag, 22. April 2017, mit 0:1. Das einzige Tor der Partie schoss Altin Osmani, der früher auch bei der U21 der Rotblauen gespielt hatte, rund fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Das Telegramm:

 

FC Köniz – FC Basel 1893 1:0 (1:0)

Liebefeld-Hessgut. – 220 Zuschauer. – SR Cibelli.

Tor: 84. Osmani 1:0.

 

FCK: Keller (62. Ruiz); Staufiger, Portillo, Tugal, Carrasco; Henzi, Herensperger (46. Naili), Schubert, Miani; Osmani; Gregorio (80. Kasai).

 

FCB: Thürkauf; Nsumbu, Sülüngöz (71. Kaiser), Pacheco, Petretta; Morello, Huser, Schmid, Liechti; Manzambi (46. Heric), Pululu (80. Tausch).

 

Bemerkungen: FCK ohne Acosta, Hanachi, Koubsky, Melo (alle verletzt). FCB ohne Malinowski, Pepsi (beide verletzt). – Verwarnungen: 28. Herensperger, 42. Liechti, 58. Schubert (alle Foul). – 29. Lattenschuss Morello. 82. Pfostenschuss Liechti. – Manzambi und Keller verletzt ausgeschieden.

22.04.2017

9 Fotos

(Fotos: Willy Thürkauf)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.