FCB vergibt Sieg gegen den FCZ in der Nachspielzeit

18/19
Montag, 29.10.2018 // 10:58 Uhr

Die U21 des FC Basel 1893 und jene des FC Zürich trennten sich am am Sonntag, 28. Oktober 2018, mit einem 2:2-Unentschieden. Tician Tushi und Yves Kaiser drehten mit ihren Treffern die Partie, nachdem Kaiser kurz nach dem Seitenwechsel ein Eigentor unterlaufen war. In der Nachspielzeit gelang den Gästen aus Zürich aber noch der Ausgleich. Diesen bleiben damit einen Punkt vor dem FCB.

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893 – FC Zürich 2:2 (0:0)

Leichtathletikstadion St. Jakob. – 350 Zuschauer. – SR Horisberger.

Tore: 47. Eigentor Kaiser 0:1. 79. Tushi 1:1. 82. Kaiser 2:1. 93. Furrer 2:2.

 

FCB: Steffen; Vogrig, Kaiser, Lokaj, Conus; Martinovic (63. Gubinelli), Marchand, Bislimi (71. Gaudiano), Oberlin (46. Tushi); Huser; Pululu (63. Zunic).

 

FCZ: Heim; Dixon, Kamberi, Sauter, Antoniazzi; Maouche (84. Büchel), Ndau (87. Dalvand); Krasinqi (84. Volkart), Zumberi, Haile-Selassie; Tia (90. Furrer).

 

Bemerkungen: FCB ohne Celant, Ejupi, Hänggi Pukaj, Schmidt, Spataro, Stabile, Vesco, Yapi (alle verletzt). FCZ ohne Rohner, Omeragic (beide verletzt), Guenouche (gesperrt) und Sohm (1. Mannschaft). – Rote Karte: Lokaj (Schiedsrichterbeleidigung, nach Spielende). – Verwarnungen: 34. Pululu (Unsportlichkeit). 34. Dixon (Foul). 74. Ndau (Foul). 92. Steffen (Unsportlichkeit).

 

 

(Fotos: Phlipp Kämpf)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.