Marco Schällibaum wird neuer Ausbildungsleiter im FCB-Nachwuchs

Nachwuchs
Dienstag, 17.09.2019 // 11:00 Uhr

Die Nachwuchsabteilung des FC Basel 1893 wird verstärkt: Marco Schällibaum, der bereits seit Sommer 2018 als Defensivtrainer im FCB-Nachwuchs tätig ist und in den 1980er-Jahren selber das rotblaue Trikot trug, wird neuer Ausbildungsleiter. Dies geht mit einer leichten Strukturanpassung in der Nachwuchsabteilung einher und soll dafür sorgen, dass der FCB in der Ausbildung der jungen Spieler noch breiter aufgestellt ist.

Marco Schällibaum gehört damit ab sofort zu einem „Dreierteam“, welches im FCB-Nachwuchs dem Gesamtverantwortlichen und operativen Leiter, Massimo Ceccaroni, angehängt ist. Dazu gehören Talentmanager Marcel Herzog, Thomas Paul als Technischer Leiter und eben Schällibaum als neuer Ausbildungsleiter. Der bisherige Nachwuchs-Defensivtrainer wird dabei weiterhin viel auf dem Platz arbeiten: Ihm kommt die grundsätzliche Aufgabe zu, die Nachwuchstrainer und -spieler im Trainingsalltag zu begleiten und dabei mitzuhelfen, die talentiertesten Spieler bestmöglich für einen anzustrebenden Aufstieg in die erste Mannschaft vorzubereiten.

 

„Mit diesem Schritt wollen wir noch mehr in die Ausbildung unserer jungen Spieler investieren und den hohen Anforderungen in diesem Bereich gerecht werden“, sagt Massimo Ceccaroni. „Marco Schällibaum bringt für die Aufgabe des Ausbildungsleiters die richtigen Voraussetzungen mit: Er hat die nötige Nähe zu den Trainern und versteht diese sehr gut, weil er selber ein erfahrener Fussballehrer ist. Marco geniesst eine grosse fachliche und menschliche Akzeptanz – und dass er selber noch eine Spielervergangenheit beim FCB hat, ist umso passender.“

 

Marco Schällibaum selber, der zudem seit 22 Jahren im Baselbiet wohnt und schon lange einen starken Bezug zur Region sowie zum FCB hat, äussert sich folgendermassen zu seiner neuen Aufgabe: „Das ist eine tolle Herausforderung, die ich sehr gerne mit viel Stolz und Leidenschaft antrete. Ich freue mich darauf, zukünftig meine Erfahrung noch stärker in die Ausbildung einzubringen und damit meinen Teil zur erfolgreichen Nachwuchsarbeit beim FCB beitragen zu dürfen.“

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.