FCB verpflichtet Nationalspieler Michael Lang

FC Basel 1893
Montag, 01.06.2015 // 10:00 Uhr

Der 24-jährige Schweizer Nationalspieler Michael Lang setzt seine Karriere beim FC Basel 1893 fort. Der Defensivspieler, dessen Vertrag mit dem Grasshopper Club Zürich zum Ende der letzten Saison 2014/2015 ausgelaufen ist, unterschrieb jetzt beim Schweizer Meister einen Vertrag bis 2019.

Der am 8. Februar 1991 geborene Lang schloss sich im Alter von neun Jahren in seiner Geburtsstadt den Junioren des FC St. Gallen an, bei dem er in der Folge alle Nachwuchsstufen durchlief, eher er, damals erst gut 16-jährig, am 24. Mai 2007 bei einem 1:1 in Aarau seinen Einstand in der ersten Mannschaft des FC St. Gallen gab. Er wurde in seiner Super-League-Premiere in der 69. Minute für Jürgen Gjasula eingewechselt. Bis 2011 bestritt er 74 Spiele für die Ostschweizer, ehe er zu den Grasshoppers wechselte und für die Zürcher in vier Saison 152 Spiele in der Meisterschaft, im Schweizer Cup und in europäischen Clubwettbewerben austrug und dabei immerhin 14 Tore erzielte.

 

Der durch seinen Kampfgeist, seine Athletik und seine fussballerische Vielseitigkeit überzeugende Michael Lang fiel auch den Verbands-Verantwortlichen früh auf: Zwischen 2005 und 2012 wurde er von der U15 bis zur U20 in alle Schweizer Auswahlteams berufen, 2013 gelang ihm dann der Sprung in die A-Nationalmannschaft. Im August 2013 debütierte er unter Ottmar Hitzfeld bei einem Freundschaftsspiel, das die Schweiz im St. Jakob-Park in Basel gegen Brasilien 1:0 gewann. Lang wurde in der 62. Minute für Stephan Lichtsteiner eingewechselt. Schon bei seinem zweiten Einsatz, beim 2:1-Sieg von 2013 in Albanien in der WM-Qualifikation, gelang ihm sein erster und bisher einziger Treffer im Nationalteam, mit dem er auch an die WM 2014 nach Brasilien reiste und dort beim 3:0 gegen Honduras  zu einem Kurzeinsatz kam. Bisher kam  Lang in 8 A-Länderspielen zum Einsatz

 

Bereits vor geraumer Zeit informierte Michael Lang die Clubleitung der Grasshoppers, dass er den auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde. Der FCB freut sich, dass sich der 1,85 m grosse Ostschweizer, der in der Defensive auf allen Positionen eingesetzt werden kann, jetzt unter mehreren Optionen für den Schweizer Serienmeister der letzten Jahre entschied.

 

Michael Lang bei der Medienkonferenz anlässlich seines Wechsels...
...und an seinem neuen Arbeitsort, dem St. Jakob-Park.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.