4:2 gegen Xamax im letzten Test vor dem Saisonstart

FC Basel 1893
Dienstag, 02.02.2016 // 16:50 Uhr

Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart gewann der FC Basel 1893 gegen Neuchâtel Xamax FCS am Dienstag, 2. Februar 2016, mit 4:2, Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit stand es 2:2. Nach der Pause war der FCB spielbestimmend und gewann verdient mit 4:2. Für die Basler trafen Reanto Steffen und dreimal Matías Delgado, für Xamax traf Charles-André Doudin zweimal.

Schon die ersten 45 Minuten zwischen dem FCB und Xamax boten den rund 500 Zuschauern einiges an Unterhaltung. Noch keine Minute war gespielt, da führten die Gäste aus Neuenburg bereits: Charles-André Doudin kam nahe dem Tor zum Kopfball und erzielte das 1:0 für seine Farben. Der FCB war aber nicht verlegen um eine Antwort und konnte rund drei Minuten später durch Renato Steffen ausgleichen.

 

Als der FCB seinerseits nach einer guten halben Stunden in Führung ging, konnte er sich aber auch nicht allzu lange über seine Führung freuen. Wie Matías Delgado in der 32. Minute traf auch Doudin kurz darauf vom Elfmeterpunkt aus.

 

Nur Delgado und Fransson kehrten aufs Feld zurück

 

Zur Pause wechselte Urs Fischer dann kräftig durch und brachte gleich neun neue Kräfte, nur Delgado und Alexander Fransson kehrten von der Kabine aufs Feld zurück. Dem Spiel des FCB schadeten die vielen Rochaden auf dem Feld aber nicht – im Gegenteil. Nach der Pause waren die Rotblauen dominierend und kamen durch zwei Treffer Delgados in der ersten Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff zum 3:2 und zum 4:2. Kurz darauf wurde der dreifache Torschütze durch Embolo ersetzt.

 

Am Resultat änderte sich dann nichts mehr in der letzten halben Stunde; am Spielgeschehen auch nicht: Die Basler griffen an und Xamax musste sich aufs Verteidigen konzentrieren. Urs Fischer war im Grossen und Ganzen zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Wir haben eine Reaktion auf die Partie in Wien gezeigt, den Start hatten wir uns zwar anders vorgestellt, danach kamen wir aber gut ins Spiel. Wir müssen aber noch die Fehler abstellen, für die wir im Moment noch sehr hart bestraft werden. Sehr gut gefiel mir die zweite Halbzeit, in der wir sehr dominant auftraten.“

 

Am Sonntag gilt es ernst

 

Die Hauptprobe für den Saisonstart gegen den FC Luzern (16.00 Uhr, St. Jakob-Park) ist also geglückt. Viel wichtiger ist natürlich aber was passiert, wenn es wieder ernst gilt. Die Antwort darauf gibt es am Sonntag.

 

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893 – Neuchâtel Xamax FCS 4:2 (2:2)

Nachwuchs-Campus Basel. – 500 Zuschauer. – SR Adrien Jaccottet.

Tore: 1. Doudin 0:1. 4. Steffen 1:1 (Embolo).  32. Delgado 2:1 (Foulpenalty). 34. Doudin 2:2 (Foulpenalty). 54. Delgado 3:2 (Sporar). 61. Delgado 4:2 (Safari).

 

FCB (1. Halbzeit): Vaclik; Degen, Akanji, Pacheco, Traoré; Fransson, Xhaka; Embolo, Delgado, Steffen; Janko.

FCB (2. Halbzeit): Vailati; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Fransson, Aliji; Callà, Delgado (67. Embolo), Boëtius, Sporar.

 

Xamax: Walthert (75. Jacot); Mveng, Witschi (75. Gomes), Sejmenovic (75. de Pierro), Facchinetti; de Coulon (65. Gomes), di Nardo (75. Zbinden); Delley (69. Lara), Doudin (65. Boillat), Akolo (69. Berisha); Senger (75. Mast).

 

Bemerkungen: FCB ohne Bjarnason, Hoegh, Itten, Kutesa und Zuffi (verletzt). Xamax ohneErard, Oberli und Veloso (alle verletzt). – Verwarnungen: Keine.

 

Breel Embolo lieferte die Vorarbeit zum 1:1 durch Renato Steffen.
Matías Delgado war neben Alexander Fransson der einizige Spieler, der beide Halbzeiten spielte.
Taulant Xhaka kam während der ersten Halbzeit im defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Weitere Fotos vom Spiel: Hier klicken

 

(Fotos: Sacha Grossenbacher)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.