Sechs Tore beim Remis gegen den VfL Wolfsburg

FC Basel 1893
Dienstag, 19.07.2016 // 19:28 Uhr

Im letzten Test vor dem Start der Raiffeisen Super League 2016/2017 erreichte der FC Basel 1893 am Dienstag, 19. Juli 2016, ein 3:3-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg. Die Basler bewiesen Moral und egalisierten zunächst einen 0:2-Rückstand, dabei trafen Marc Janko und Daniel Hoegh. Auch das postwendende 2:3 durch Josip Brekalo konnten die Rotblauen ausgleichen: Mohamed Elyounoussi traf in der Schlussphase. Am Sonntag geht nun die Meisterschaft los mit dem Heimspiel gegen den FC Sion (16.00 Uhr, St. Jakob-Park).

Lange Zeit hatte es danach ausgesehen, als müsste der FCB gegen den VfL Wolfsburg eine weitere Niederlage in dieser Vorbereitung einstecken. Die Gäste aus Deutschland führten nach einer Stunde mit 2:0 und hatten bis dahin auch mehr Spielanteile gehabt, Bas Dost und Max Kruse hatten für die Wölfe getroffen. In der zweiten Halbzeit gelangen dem FCB aber nicht nur drei Tore, er konnte auch das Spieldiktat übernehmen und hätte dieses letzte Vorbereitungsspiel beinahe noch gewonnen.

 

Das Rezept, um zu Toren gegen den Bundesligisten zu kommen, war an diesem Abend von der rechten Seite zu flanken. Beim ersten FCB-Tor lancierte Jean-Paul Boëtius Michael Lang, der Rechtsverteidiger flankte direkt, Marc Janko stand in der Mitte und erzielte per Aussenrist-Volley den Anschlusstreffer. Beim zweiten Tor für Rotblau führte Boëtius einen Freistoss schnell aus, Kevin Bua flankte und am entfernten Pfosten traf Daniel Hoegh per Kopf zum Ausgleich.

 

Nach diesem Effort musste der FCB aber einen kleinen Dämpfer hinnehmen: Praktisch im Gegenzug brachte Josip Brekalo die Gäste wieder in Führung. So wie es aussah wollte dieser flanken, der Ball wurde aber immer länger und senkte sich hinter Germano Vailati ins Tor. Auch diesen Rückschlag verkrafteten die Basler aber. Wieder nach einer perfekten Flanke Langs konnte dieses Mal Mohamed Elyounoussi den Ball per Kopf ins Tor spedieren. Der Norweger sorgte somit für den 3:3-Endstand.

 

Fischer glücklich über Reaktion

 

Beinahe hätten die Basler in der Folge das Spiel sogar noch gedreht, das eine Mal scheiterte aber Boëtius an Torhüter Max Grün, das andere Mal wurde der Holländer zurückgehalten und konnte daher den Konter nicht beenden. Urs Fischer freute sich, dass seine Mannschaft eine Reaktion auf den zweimaligen Rückstand zeigen konnte: „Es ist wichtig, dass wir uns am Schluss noch belohnt haben für den Aufwand, den wir in der zweiten Halbzeit betrieben haben. Wir wollten unseren Gegner eigentlich früher stören, als wir das im ersten Durchgang gemacht hatten. Das haben wir in der Pause angesprochen und dann nach dem Seitenwechsel auch besser gemacht.“

 

Nun gilt es am Sonntag ernst, zwar gelang den Baslern in der gesamten Vorbereitung kein Sieg. Die Leistung gegen die AS Monaco und jene in der zweiten Halbzeit gegen den VfL Wolfsburg geben aber Zuversicht im Hinblick auf den Saisonstart gegen den FC Sion.

 

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893 – VfL Wolfsburg 3:3 (0:1)

St. Jakob-Park. – 7‘619 Zuschauer. – SR Adrien Jaccottet.

Tore: 29. Dost 0:1 (Schäfer). 55. Kruse 0:2 (Caligiuri). 69. Janko 1:2 (Lang). 72. Hoegh 2:2 (Bua). 74. Brekalo 2:3. 82. Elyounoussi 3:3 (Lang).

 

FCB (1. Halbzeit): Vaclik (62. Vailati); Gaber, Suchy, Balanta, Traoré; Xhaka, Zuffi; Callà, Delgado, Steffen; Doumbia.

FCB (2. Halbzeit): Vaclik; Lang, Hoegh, Balanta (62. Cümart), Riveros; Xhaka (62. Pickel), Fransson; Bua, Elyounoussi, Steffen (62. Boëtius); Janko.

 

VfL Wolfsburg: Casteels (46. Grün); Knoche, Bruma 73. (Putaro), Dante; Guilavogui, Gerhardt (68. Brekalo); Träsch (46. Caligiuri), Seguin (46. Möbius), Didavi (62. Donkor), Schäfer; Dost (46. Kruse).

 

Bemerkungen: FCB ohne Akanji und Sporar (beide verletzt). – Verwarnungen: 88. Möbius (Foul). 88. Guilavogui (Unsportlichkeit). 88. Janko (Unsportlichkeit). – 40. Casteels lenkt Schuss von Delgado an den Pfosten.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

18.05.2022 // credit suisse super league

Jetzt geht es um Platz 2

16.05.2022 // Extrazug

Fahrplan Extrazug

14.05.2022 // Tor des Monats

Auswahl zum Tor des Monats April

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.