„Fussball pur!“ – der FCB an der Tandem-Ausbildung in Hennef

Social Alliance
Donnerstag, 09.05.2019 // 07:00 Uhr

Die jährliche Tandem Young Coach-Ausbildung der Football Club Social Alliance (FCSA), zu welcher auch der FC Basel 1893 gehört, fand dieses Jahr zum ersten Mal an der renommierten Sportschule Hennef statt. Vom Sonntag, 28. April bis zum Samstag, 4. Mai 2019, lernten insgesamt 26 Teilnehmer mit und ohne Beeinträchtigung den Alltag als Trainer im Behindertenfussball kennen. Zusätzlich wurden die teilnehmenden Tandems dieses Jahr nicht nur von den FCSA-Partnerclubs, sondern auch von der DFL Stiftung und der DFB-Stiftung Sepp Herberger nominiert.

Das Konzept der Tandem Young Coach-Ausbildung ist so einfach wie einzigartig: Je ein Teilnehmer mit und ein Teilnehmer ohne Beeinträchtigung werden gemeinsam, als sogenanntes Tandem, zu Trainern im Behindertenfussball ausgebildet. Die teilnehmenden Clubs sind dieses Jahr zur anerkannten Sportschule Hennef nach Deutschland gereist, wo die die Ausbildung zum ersten Mal stattfand.

 

Durch die erstklassige Infrastruktur konnten nicht nur ideale Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für alle Teilnehmer geschaffen werden, sondern sie ermöglichte es auch, fünf Tandems von der DFL Stiftung und der DFB-Stiftung Sepp Herberger einzuladen.  Brigitta Fumagalli ist seit der ersten Ausbildung als Instruktorin für den FC Basel 1893 mit dabei und zeigt sich erfreut über die neuen Rahmenbedingungen: „Es war wieder einmal eine Hammerwoche, auf die ich mich sehr gefreut habe. Mit den Tandems von der DFL Stiftung und der DFB-Stiftung Sepp Herberger nahm das Ganze nochmals eine ganz andere Dimension an. Es war wirklich super!“

 

Fussball Pur!

 

Mit dem diesjährigen Motto „Fussball pur!“ konnten die Experten der FCSA die Tandems mit theoretischen und praktischen Einheiten auf eine neue Art begeistern, mitreissen und inspirieren. Die TeilnehmerInnen lernten nicht nur, wie man Trainings organisiert und Übungen spezifisch an die Fähigkeiten eines Kindes anpasst, sondern wandten die neugewonnen Erkenntnisse auch direkt mit über 30 Kindern mit einer Beeinträchtigung an. Gregorio ist Tandempartner von Oliver und nimmt sehr viel aus den praktischen Einheiten mit: „Es ist eine fortlaufende Weiterbildung, wir lernen jeden Tag dazu und können es direkt umsetzen. Was wir gestern gelernt haben, konnten wir heute umsetzen, die Kriterien aufnehmen und besser machen, oder was gut war beibehalten.“

 

Passend zum Motto lud die DFB-Stiftung Sepp Herberger am Mittwoch zum DFB Pokalfinale der Frauen in Köln ein. Ein weiteres Highlight folgte am Freitag mit einer Stadiontour bei Bayer 04 Leverkusen sowie der anschliessenden Zertifikatübergabe und somit dem Abschluss der Tandem Young Coach-Ausbildung.

 

Praxis beim Special Youth Camp

 

Die Tandems der FCSA-Partnerclubs können ihr Wissen schon bald beim alljährlichen Fussball- und Freizeitlager für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung unter Beweis stellen. Das Special Youth Camp, welches vom 4. bis 9. August 2019 bereits zum 13. Mal stattfindet, vereint über 80 Teilnehmer aus ganz Europa in Basel und Umgebung. Die frisch ausgebildeten Tandems erhalten dort die Möglichkeit, als Hilfstrainer zum Einsatz zu kommen und werden gemeinsam mit den Instruktoren den teilnehmenden Kindern eine unvergessliche Woche ermöglichen.

 

Die Tandem Young Coach-Ausbildung wurde von den FCSA-Clubs FC Basel 1893, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen, FC Schalke 04 sowie der Scort Foundation durchgeführt und von der DFL Stiftung und DFB-Stiftung Sepp Herberger sowie weiteren Projektförderern unterstützt.

29.04.2019

8 Fotos

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.