Die FCB-Frauen stehen in der dritten Cup-Runde

FC Altstetten
Montag, 25.09.2017 // 11:37 Uhr

Das NLA-Team des FC Basel 1893 besiegte am Sonntag, 24. September 2017, den Erstligisten FC Altstetten aus Zürich vor rund 200 Zuschauern auswärts mit 6:0 (2:0). Die Torschützinnen waren: Kristina Sundov (17., 50.), Eunice Beckmann (22.), Fabienne Bangerter (80.), Vanessa Peromingo (85.) und Sarah Klotz (88.).

Es dauerte doch bis zur 17. Minute, bis die Basler gegen den zweiten der Erstliga-Gruppe 2 in Führung gingen. Kristina Sundov verwertete eine Vorlage Vanessa Hotis zum 1:0. Nur fünf Minuten später konnte Eunice Beckmann aber bereits auf 2:0 erhöhen – wieder und wieder hiess die Vorbereiterin Hoti. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel sollten dann den Baslerinnen noch vier weitere Tore gelingen. Kurz nach dem Wiederanpfiff  Minute fiel das 3:0 durch Sundov, die von einer Vorlage Lucia Ondrusovas profitierte. Und als die Kräfte der Zürcherinnen nachliessen, erzielte das Team von Sissy Raith noch drei weitere Treffer. In der 80. Minute traf die kurz zuvor ins Spiel gekommene Fabienne Bangerter zum 4:0, die Vorlage kam von der ebenfalls gerade eingewechselten Rachel Rinast. Und auch Vanessa Peromingo sowie Sarah Klotz schrieben sich noch in die Torschützinnen-Liste ein.

 

Zwei beim FC Altstetten mit Basler Vergangenheit

 

Die Baslerinnen dominierten das Spiel eigentlich zu jeder Zeit und spielten bis zum Sechszehner ansehnlich. Aber dann wurde es oft ein bisschen kompliziert. Die Altstetterinnen standen defensiv sehr gut. Auch dank Anja Sam, die ja im Nachwuchs der FCB-Frauen ausgebildet wurde und über Sissach zu den Zürcherinnen fand. Auch an der Seitenlinie stand mit Arslan Sahin ein Trainer mit Basler Vergangenheit, Sahin hatte letzte Saison noch die Frauen des BSC Old Boys trainiert.

 

Das Telegramm:

 

FC Altstetten – FC Basel 1893 6:0 (2:0)

Sportanlage Buchlern. – 250 Zuschauer.

Tore: 17. Sundov 0:1 (Hoti). 21. Beckmann 0:2 (Hoti). 50. Sundov 0:3 (Ondrusova). Bangerter 0:4 (Rinast). 85. Peromingo 0:5. 88. Klotz 0:6 (Bangerter).

 

FCA: Ruggieri; Dupont de March Tosca, Saam, Bini, Vono; Vincenzi, Meyerhofer (58. Alvarez), Gosch (75. Bo), Do Couto; Bosshard; Qallakaj (66. Kuqi)

 

FCB: Böni; Horvat, Brunner, Huber, Klotz; Percival, Ondrusova (58. Bunter); Perominigo, Hoti (79. Bangerter), Sundov; Beckmann (63. Rinast).

 

Bemerkungen: FCB ohne Buser, Marti (beide Aufbautraining, Jaser (Privat) und Banecki (verletzt). FCA ohne Morgenthaler, Alvarez (beide verletzt), Cuevas, von Arx (beide Aufbaitraining) und Zimmermann (rekonvaleszent). – Verwarnungen: keine.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.