FCB-Frauen scheiden aus

18/19
Dienstag, 14.08.2018 // 09:24 Uhr

Das Frauenteam des FC Basel 1893 verliert am Montag, 13. August 2018, im Qualifikationsturnier der UEFA Women’s Champions League das dritte Spiel gegen FK Spartak Subotica klar mit 0:5. Damit scheidet das Team von Trainer Thomas Moritz in der Qualifkationsphase der UEFA Women’s Champions League aus.

Im letzten Spiel erspielte sich das junge Basler Team keine einzige wirklich zwingende

Torchance. Der Sieg des serbischen Meisters geht absolut in Ordnung. Bereits von Anfang an stand die Basler Abwehr unter Druck. Dank Nadine Böni blieb das Team von Thomas Moritz längere Zeit im Spiel.

 

Nach etwa acht Minuten schien es, als ob die FCB-lerinnen das Zepter übernehmen könnten, doch genau in dieser Phase fiel das 0:1 durch Angelina Hix (36.). Obwohl dem FCB ein Unentschieden gereicht hätte, schien dieses Tor die Baslerinnen stark zu verunsichern. So war es nur eine Frage der Zeit bis weitere Tore fielen. Diese erzielten Violeta Slowic, (45.), Sara Pavlovic (75.), Tijana Matic (87,) und Alina Baka (90.) zum Endstand von 0:5.

 

Trotzdem gut präsentiert

 

 

Nach den überzeugenden Siegen gegen den montenegrinischen Meister FK Brezicas und den israelischen Meister Qyriat Gat bedeutet diese Niederlage das Aus in der Women’s Champions League. Trotzdem haben sich die Baslerinnen gut präsentiert – auf und neben dem Platz. Dieses junge Team wird in der Schweizer Meisterschaft sicher eine tragende Rolle spielen.

 

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr mit der ersten Partie in der besagten Meisterschaft gegen Lugano Feminile. Das Spiel findet, wie immer, auf dem Nachwuchs Campus Basel statt.

 

 

Das Telegramm

 

 

FC Basel 1893 – FK Spartak Subotica 0:5 (0:2).

City Stadium. – 50 Zuschauer. – SR Pavilkova (SVK).

Tore: 36. Hix 0:1. 47. (erste Halbzeit) Slovic 0:2 (Foulpenalty). 75. Pavlovic 0:3. 87. Matic 0:4. 90. Baka 0:5.

 

FCB: Böni; Bangerter (46. Bunter), Brunner, Hirschi, Marti; Jaser, Jenzer; Peromingo, Hoti (46. Banecki) , Sundov (46. Sturgess); Buser.

 

FKS: Kostic; Ilic, Vajda, Slovic, Frajtovic; Matic, Pleuler, Pavlovic, Hix (85. Baka); Rosa (64. Tcheury), Okyere.

 

Bemerkungen: FCB ohne Saladin (ET), Gysin, Klotz, zengaffinen (alle ohne einsatz), Jermann (ohne Aufgebot), Rey (U20-WM), Huber (Aufbautraining), Burla (verletzt), Frei (Beruf). – Verwarnung: 54. Okyere.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.