Erster FCB-Sieg in der UYL

14/15
Mittwoch, 01.10.2014 // 16:10 Uhr

Am Mittwoch, 1. Oktober 2014, gewann eine U19-Auswahl des FC Basel 1893 ihr Heimspiel gegen die U19 vom Liverpool FC mit 3:2 (1:0). Nach einer Startphase, in der Liverpool ein wenig besser ins Spiel gekommen war, steigerte sich der FCB und ging mit einer 1:0-Führung in die Pause. Die Engländer konnten darauf zwar reagieren und lagen bis kurz vor Schluss sogar in Führung. In der Schlussphase kehrten die Basler die Partie aber nochmals mit einer kämpferischen Leistung und gingen schliesslich nicht unverdient als Sieger vom Platz. Es war dies der erste Sieg des FCB in der UEFA Youth League (UYL).

Im achten Anlauf gelang dem FCB der erste Sieg in der UYL. Im Spiel gegen Liverpool sah es zwar lange so aus, als würden die Gäste einen oder mehrere Punkte aus Basel mitnehmen. Mit einer starken kämpferischen Leistung sicherten sich die Basler aber den Sieg. „Ich bin froh, dass wir für eine mutige Leistung belohnt wurden. Nach Anfangsschwierigkeiten kamen wir nämlich immer besser ins Spiel und hatten auch Chancen zum 2:0, dann sind wir plötzlich 1:2 hinten. Aber dank harter Arbeit wurden wir noch für unseren grossen Aufwand belohnt“, fasste Thomas Häberli das Spiel zusammen.

 

Angefangen hatten die Gäste leicht stärker und sie hatten ganz zu Beginn auch die besseren Torchancen. Die Heimmannschaft liess sich dadurch aber nicht beeindrucken und konnte gleich mit ihrer ersten Möglichkeiten in Führung gehen: Nach einem Corner Arxhend Canis stand Cedric Itten goldrichtig und verwertete zur Basler Führung. Das Tor schien den FCB zu beflügeln, denn in der Folge entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau mit Anteilen von beiden Mannschaften. So war dann der Ausgleich der Engländer nach 67 Minuten auch nicht unverdient. Als die Gäste dann aber fünf Minuten später gar in Führung gingen, sah man die Basler beinahe betrogen um die Früchte einer guten Leistung.

 

Zwei Tore in der Schlussphase

 

Es kam dann aber ganz anders: Die Gastgeber gaben nicht auf und kamen dank zwei Toren in der Schlussphase doch noch zu den nicht verdienten drei Punkten: Zuerst traf Albian Ajeti per Kopf nach einem Freistoss Antonio Fischers, dann erneut Cedric Itten, nach dem er sich gut gegen die englische Abwehr durchgesetzt hatte. Es war dies der erste Sieg des FCB in der UYL im achten Anlauf, letztes Jahr holte der FCB lediglich einen Punkt, und daher war dieser 1. Oktober 2014 wohl ein „afternoon to remember“ für die Nachwuchsabteilung des FCB.

 

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893 – Liverpool FC 3:2 (1:0)

Nachwuchs-Campus Basel. – 236 Zuschauer. – SR Nikola Dabanovic (Montenegro).

Tore: 14. Itten 1:0 (Cani). 67. Sinclair 1:1 (Wilson). 72. Sinclair 1:2. 87. Albian Ajeti 2:2 (Fischer). 93. Itten 3:2.

 

FCB : Zimmermann ; Mumenthaler (76. Mbarga), Huser, Adonis Ajeti, Fischer; Pickel, Weber, Korkmaz (57. Manzambi), Cani (79. Hunziker); Itten, Albian Ajeti.

 

LFC: Fulton; Maguire, Cleary, Brewitt, Hart; Branaggan, Rossiter (82. Rossiter); Ojo (61. Wilson), O’Hanlon (64. Philips), Kent; Sinclair.

 

Bemerkungen: 34. Kopfball von Brewitt an den Pfosten. – Verwarnungen: 55. Rossiter (Foul). 66. Weber (Foul). 80. Wilson (Foul).

 

Diese Mannschaft stand zu Beginn des Spiels gegen Liverpool auf dem Platz.
Albian Ajeti trifft per Kopf zum 2:2.
In der Nachspielzeit macht Cedric Itten mit dem 3:2 den FCB-Sieg perfekt.

(Fotos: Uwe Zinke)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.