UEFA Youth League: Die U19 gewinnt bei Arsenal

FC Basel 1893
Mittwoch, 28.09.2016 // 15:37 Uhr

Eine U19-Auswahl des FC Basel 1893 gewann am Mittwoch, 28. September 2016, ihr Auswärtsspiel im Rahmen der UEFA Youth League beim Arsenal FC mit 2:1 (1:0). Wie schon beim Auftaktspiel gegen den PFC Ludogorets Razgrad fiel das entscheidende Tor in den Schlussminuten. Nach Toren von Eray Cümart und Vlad Dragomir hatte es bis in die Schlussminuten 1:1 gestanden, ehe Neftali Manzambi per Elfmeter das sicher nicht unverdiente 2:1 für den FCB erzielte.

Der Sieg des FCB in England war sicherlich nicht gestohlen. „Wir hatten zwar wie erwartet weniger Ballbesitz als unser Gegner, aber dafür die klareren Torchancen“, fasste FCB-Trainer Raphael Wicky das Geschehen nach der Partie zusammen und lag wohl richtig mit seiner Einschätzung.

 

Eray Cümart hatte die Basler mit einem Traumtor kurz vor der Pause in Führung gebracht. Der Innenverteidiger brachte das Kunststück fertig, einen Freistoss von hinter der Mittellinie über Arsenal-Torwart Hugo Keto ins Tor zu spedieren. „Das war einfach Weltklasse“, so Wicky. Gleich nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber dann ihre stärkste Phase, richtig zwingend wurden sie aber während der gesamten Spielzeit nur einmal: Das war als Vlad Dragomir nach einer schönen Einzelleistung den 1:1-Ausgleich erzielte.

 

Wieder in der Schlussphase

 

Die Basler liessen sich durch diesen Rückschlag aber nicht irritieren und erarbeiteten sich weiterhin ihre Möglichkeiten. Am nächsten an einem Torerfolg war dabei Martin Liechti, der nach einer guten Stunde mit einem Versuch aus der Distanz nur knapp scheiterte.

 

So dauerte es bis in die Schlussminuten bis sich die Basler die drei Punkte sichern konnten: Neftali Manzambis Abschlussversuch wurde von Chiori Johnson mit der Hand geblockt und der Nordirische Schiedsrichter Tim Marschall entschied auf Elfmeter. Manzambi liess sich diese Möglichkeit nicht entgehen und erzielte den 2:1.Siegestreffer vom Elfmeterpunkt aus. Erneut zahlte es sich aus, dass die Basler Geduld aufbrachten und bis ganz zum Schluss an ihre Chance glaubten, denn schon im ersten Spiel in der UYL dauerte es bis in die letzten Minuten ehe der 1:0-Siegestreffer fiel.

 

Die andere Partie in dieser Gruppe entschied Paris Saint Germain bei Ludogorets Razgrad gleich mit 8:1 für sich.

 

Das Telegramm:

 

Arsenal FC – FC Basel 1893 1:2 (0:1)

Meadow Park. – 1000 Zuschauer. – SR Tim Marshall (Nordirland).

Tore: 40. Cümart 0:1. 55. Dragomir 1:1. 93. Mazambi 1:2 (Handspenalty).

 

AFC: Keto; Johnson, da Graca, Bielik (46. Tolaji Bola), Marc Bola; da Silva (74. Hinds), McGuane, Nelson (74. Coyle); Malen, Mavidi, Dragomir.

 

FCB: Pukaj; Vogrig (77. Kränzle), Cümart, Kaiser, Riveros; Pacheco; Schmid, Stabile, Pepsi (64. Tausch), Liechti (76. Rashiti); Manzambi.

 

Bemerkungen: Verwarnungen: 49. Pacheco (Foul). 93. Manzambi (übertriebener Torjubel).

 

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.