Youth League: 4:0-Sieg für die U19 gegen Ludogorets

FC Basel 1893
Mittwoch, 23.11.2016 // 17:00 Uhr

Die U19 des FC Basel 1893 konnte ihre Reise nach Sofia erfolgreich gestalten: Sie gewann ihr Auswärtsspiel gegen den PFC Ludogorets Razgrad am Mittwoch, 23. November 2016, souverän mit 4:0 (1:0). Für den FCB trafen Adthe Rashiti und Neftali Manzambi, wobei ersterem ein Hattrick gelang.

Die Chancen sich für die Play-Offs der UEFA Youth League (UYL) zu qualifizieren sind für die U19 des FCB mehr als intakt. Mit einem souveränen 4:0-Auswärtssieg brachten sich die Basler in eine gute Position im Kampf um Platz 2. Hätte der Arsenal FC gegen Paris Saint-Germain in der Nachspielzeit nicht noch das 2:2 erzielt, wäre die Qualifikation bereits festgestanden, so kommt es am letzten Spieltag zum Direktduell der beiden Teams, die um den zweiten Platz kämpfen. Theoretisch könnten die Basler gar noch die Tabellenspitze erklimmen, dafür müsste Paris Saint-Germain aber gegen Ludogorets verlieren, was nicht sehr wahrscheinlich scheint, wenn man die bisherigen Resultate betrachtet.

 

Der FCB war im Georgi Asparuhov Stadion von Anfang an das bessere Team und hatte das Geschehen jederzeit im Griff. Im Gegensatz zum Hinspiel, das er erst in letzter Minute für sich hatte entscheiden können, waren die Basler dieses Mal imstande diese Überlegenheit auch schon früher für eine Führung zu nutzen: Blas Riveros setzte sich in der 37. Minute auf der linken Seite durch, lief an die Grundlinie und flankte auf Adthe Rashiti, der per Kopf sein erstes von drei Toren erzielte. Mit dieser 1:0-Führung ging es dann auch in die Pause.

 

Ein weiteres Kopfballtor und zwei Elfmeter

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Geschehen. Der FCB war grösstenteils im Ballbesitz und Ludogorets vor allem mit Abwehrarbeit beschäftigt. Allerdings nicht immer ganz so souverän. So konnte sich Neftali Manzambi eine zu schwache Rückgabe erlaufen, auf Rashiti flanken und dieser traf wieder per Kopf. Manzambi und nochmals Rashiti erzielten jeweils per Elfmeter die weiteren Treffer zum 4:0-Endstand, der auch in dieser Höhe verdient war.

 

Nun kann sich das Team von Raphael Wicky am 6. Dezember für eine starke UYL-Kampagne selber belohnen und in die Play-Offs einziehen. Um das zu erreichen müsste der FCB entweder gegen Arsenal punkten oder er dürfte gar mit 0:1 verlieren. Die Antwort auf die spannende Frage wie es weitergeht in der UYL gibt es am 6. Dezember, ab 16.00 Uhr im Leichtathletikstadion St. Jakob.

 

Das Telegramm:

 

PFC Ludogorets – FC Basel 1893 0:4 (0:1)

Georgi Asparuhov Stadion. – 150 Zuschauer. – SR Fyodor Zammit (Malta).

Tore: 37. Rashiti 0:1 (Riveros). 53. Rashiti 0:2 (Manzambi). 60. Manzambi 0:3 (Foulpenalty). 84. Rashiti 0:4 (Foulpenalty).

 

Ludogorets: Simeonov (82. Atanasov); Slavov (77. Karachorov), Velikov, Preslav Petrov, Mladenov; Dost, Stoynov; Aleksandrov, Tsvetoslav Petrov, Kovachev (85. Ivanov); Tsvyatkov.

 

FCB: Thürkauf; Conus, Cümart, Kaiser, Riveros; Pacheco (80. Stabile), Eremenko; Rashiti, Pepsi, Heric (77. Micelli); Manzambi (64. Mushkolaj).

 

Bemerkungen: Ersatzbank FCB: Lokaj, Micelli, Mushkolaj, Pukaj, Vesco und Vogrig. – Verwarnung: 91. Cümart (Foul).

 

Mehr Informationen zur UYL: Hier klicken

 

Die U19 beim Feiern ihres Sieges in Sofia.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

25.10.2021 // UEFA Europa Conference League

Tickets für das Spiel bei Omonoia ab Dienstag erhältlich

22.10.2021 // credit suisse super league

Der zweite Versuch gegen das Team von Mattia Croci-Torti

21.10.2021 // UEFA Europa Conference League

3:1 gegen Omonoia – der FCB bleibt auf Kurs

20.10.2021 // UEFA Europa Conference League

Dem FCB bietet sich die Chance Omonoia zu distanzieren

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.