Paulo Sousa: „Ich ziehe eine sehr positive Bilanz“

FC Basel 1893
Dienstag, 20.01.2015 // 11:28 Uhr

Am Mittwoch, 21, Januar 2015, wird der FC Basel 1893 aus dem Trainingslager in Marbella abreisen. Es ist also Zeit am zweitletzten Tag eine Bilanz der rund zehn Tage im Süden Spaniens zu ziehen. Paulo Sousa ist sehr zufrieden und erzählt im Interview unter anderem, wo sein Team die grössten Fortschritte gemacht hat.

Paulo Sousa, wie zufrieden sind Sie bis jetzt mit dem Trainingslager?

 

Paulo Sousa: Ich bin sehr zufrieden – ohne Abstriche. Unser Teamcoach Gustav Nussbaumer hat alles sehr akkurat organisiert und liest mir und meinem Team die Wünsche von den Lippen ab. Auch das Feedback der Spieler ist durchwegs positiv. Einige, die schon mehrmals hier waren, betonten, dass es für sie das beste Trainingslager in Marbella war. Das Hotel, dessen Umgebung und der Trainingsplatz sind fantastisch. Am meisten freut mich aber, mit welcher Leidenschaft und mit welchem Enthusiasmus die Spieler Tag für Tag gearbeitet haben. Ich ziehe also bis jetzt eine sehr positive Bilanz vom Trainingslager.

 

Nach dem Spiel gegen Düsseldorf sagten Sie, dass Sie sehr zufrieden waren mit dem proaktiven Spiel Ihrer Mannschaft. Können Sie das genauer erklären?

 

Es geht dabei um die Auffassungsgabe, darum das Spiel zu lesen und dabei die richtigen Entscheide zu treffen und um die Geschwindigkeit, in der diese getroffen werden. Es geht um Antizipation und um das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Akteuren. Wir versuchen die Trainings immer so zu gestalten, um das zu üben. Aber ein Training unterscheidet sich von einem Testspiel  und ein Testspiel unterscheidet sich von einem Ernstkampf. Wir wollen aber bei allem was wir tun, so nah wie möglich an einem Ernstkampf sein.

 

Paulo Sousa gibt seinen Spielern auf dem Trainingsplatz Anweisungen .

Wo hat denn die Mannschaft die grössten Fortschritte gemacht im Trainingslager?

 

Im taktischen Bereich, individuell und kollektiv habe ich grosse Fortschritte gesehen. Aber auch in der Intensität bei allem was das Team macht, habe ich eine Entwicklung festgestellt; auf und neben dem Feld. Das heisst nicht, dass die Intensität nicht vorher schon hoch war, sondern, dass sich die Einstellung in dieser Hinsicht einfach noch einmal verbessert hat. Das macht mich sehr glücklich.

 

In der Vorbereitung testen Sie gegen drei deutsche Mannschaften. Gibt es dafür einen besonderen Grund?

 

Der Grund dafür ist die Verfügbarkeit der Teams. Wichtig war vor allem das Niveau der Gegner, wir wollten gegen die bestmöglichen Teams antreten. Wir und alle anderen Teams haben natürlich nur gewisse Tage an denen wir spielen können und wir können uns nur steigern, wenn wir auch in den Tests starke Gegner haben. Daher wollten wir gegen die bestmöglichen Teams antreten, die uns am meisten Schwierigkeiten bereiten können. Das hilft uns um uns zu entwickeln und um vorbereitet zu sein, wenn es dann wieder ernst gilt.

 

Wir wollen aber bei allem was wir tun, so nah wie möglich an einem Ernstkampf sein.

Paulo Sousa

 

Was sind denn die Ziele im letzten Test vom Trainingslager gegen Dynamo Kiev heute?

 

Die Ziele sind immer dieselben: Wir wollen sehen was die Spieler aus den Beinen und aus dem Kopf hervorholen können. Wir wollen die Intensität eines Ernstkampfes simulieren, so gut es geht. So dass wir dann bereit sind, wenn solche wieder anstehen. Damit wir die Resultate erzielen, für die wir alle arbeiten.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.