Janko schiesst den FC Basel in Sion zum Sieg

FC Basel 1893
Sonntag, 18.10.2015 // 13:44 Uhr

Das unterhaltsame Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC Basel 1893 am Sonntag, 18. Oktober 2015, endete mit einem 2:0-Sieg der Basler. Bereits nach fünf Minuten brachte Stürmer Marc Janko die Rotblauen in Führung. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem beide Mannschaften ihren Chancen hatten. Die Entscheidung fiel dann in der Schlussphase als Janko das 2:0 erzielte. Der Sieg des FCB geht in Ordnung, zwar hatte er nicht mehr, sehr wohl aber die besseren Chancen. Der FC Sion wurde auch während seiner Druckphase zu Beginn des zweiten Durchgangs zu wenig konkret im Abschluss.

Die entscheidenden Szenen im Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC Basel spielten sich zu Beginn und zum Schluss der Partie ab. Nur gerade fünf Minuten waren gespielt, als Mohamed Elneny, nach einer frühen Balleroberung Matías Delgados‘, den Ball geschickt auf Marc Janko spielte. Der Österreicher zeigte einmal mehr seine Klasse im Sturm und verwertete das Zuspiel des Ägypters gekonnt zur 1:0-Führung für den FCB.

 

Nur wenig später musste Walter Samuel das Feld mit Achillessehnenproblemen verlassen. Für ihn kam Manuel Akanji ins Spiel, er wurde sozusagen ins kalte Wasser geworfen und machte seine Sache sehr gut. Urs Fischer hatte dann auch einige lobende Worte für den zentralen Verteidiger übrig: „Er hat das gemacht, was er musste und das war wichtig. Er war hart in den Zweikämpfen und man kann sagen, er hat die sich ihm gebotene Chance genutzt.“ Die  Basler liessen wirklich nur sehr selten Gefahr vor dem eigenen Tor aufkommen. Der FC Sion hatte zwar auch seine starken Momente, wie zum Beispiel zu Beginn des zweiten Durchgangs, trotz einer Druckphase wurden die Walliser aber nur selten gefährlich. Zu sicher stand die Basler Hintermannschaft.

 

Bjarnasons Grosschance

 

Und so war der Sieg, den Marc Janko mit dem 2:0 in der 89. Minute endgültig sicherstellte, sicherlich verdient. Kurz davor hatte Birkir Bjarnason aus kurzer Distanz das leere Tor verfehlt. Die Gastgeber hätten sich also nicht beklagen können, wäre das Spiel bereits ein wenig früher entschieden gewesen.

 

Der FC Sion hatte zwar in der ersten Halbzeit, wie der FCB, einen Schuss an die Torumrandung zu beklagen, ausser einem Abschluss Veroljub Salatics kurz nach Wiederanpfiff hatten die Walliser aber wenig konkrete Torchancen. In etwa so fasste auch Urs Fischer die Partie zusammen: „Alles in Allem war es eine sehr gute Leistung. In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit hatten wir etwas Mühe, aber Sion hatte auch in dieser Phase fast keine klare Torchance. Ich denke eine Reaktion auf das Spiel in Zürich ist uns gelungen.“

 

Weiter geht es in der Europa League

 

Zum Abschluss wünschte sich Fischer positive Resultate für den Schweizer Fussball am kommenden Donnerstag. Dann werden der FC Sion und der FC Basel in der UEFA Europa League im Einsatz stehen. Die Walliser reisen nach Bordeaux und der FCB empfängt zuhause Os Belenenses (19.00 Uhr, St. Jakob-Park).

 

Das Telegramm:

 

FC Sion – FC Basel 1893 0:2 (0:1)

Stade de Tourbillon. – 10‘700 Zuschauer. – SR Sandro Schärer.

Tore: 5. Janko 0:1 (Elneny). 89. Janko 0:2 (Embolo).

 

FCS: Vanins; Zverotic, Lacroix, Ziegler, Pa Modou; Kouassi (75. Ndoye), Salatic (85. Akolo); Assifuah, Fernandes, Carlitos; Konaté (79. Follonier).  

 

FCB: Vaclik; Lang, Suchy, Samuel (8. Akanji), Aliji; Elneny, Zuffi; Embolo, Delgado (71. Gashi), Bjarnason (92. Callà); Janko.

 

Bemerkungen: FCS ohne Bia, Ramirez und Zeman (alle verletzt). FCB ohne Boëtius, Hoegh, Safari und Traoré (alle verletzt), Kuzmanovic und Xhaka (beide gesperrt). Ersatzbank FCB: Ajeti, Akanji, Callà, Degen, Gashi, Kakitani und Vailati. Restliche Spieler ohne Aufgebot. – Verwarnungen: 28. Kouassi (Foul). 55. Akanji (Foul). 67. Elneny (Foul). 78. Gashi (Foul). 91. Assifuah (Foul).91. Vaclik (Reklamieren). – 13. Pfostenschuss Fernandes. 28. Freistoss von Delgado an die Latte.

 

Naser Aliji kam in Sion auf der linken Verteidigerposition zum Einsatz.
Marc Janko bejubelt seinen frühen Treffer zum 1:0 für den FCB.
Luca Zuffi und Veroljub Salatic beim Kampf um den Ball.

Weitere Fotos vom Spiel: Hier klicken

 

(Fotos: Sacha Grossenbacher)

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.