Leader gegen Schlusslicht im Joggeli

FC Basel 1893
Freitag, 21.04.2017 // 12:35 Uhr

Beim Heimspiel gegen den FC Vaduz am Samstag, 22. April 2017, um 20.00 Uhr im St. Jakob-Park hat der FC Basel 1893 die Möglichkeit die Voraussetzungen für eine Meisterfeier am Sonntag zu schaffen. Dafür ist Rotblau aber auf fremde Hilfe angewiesen und müsste an diesem Wochenende mindestens zwei Punkte mehr gewinnen als der BSC Young Boys, der am Sonntag um 13.45 Uhr zuhause gegen den FC Lugano spielt. Der FC Vaduz dagegen steckt tief im Abstiegskampf und ist daher auf jeden Punkt angewiesen.

Die Ausgangslage:

 

Wenn der Leader und das Tabellenschlusslicht aufeinandertreffen ist es normal, dass zwei vollkommen gegensätzliche Ausgangslagen herrschen. Während der FC Vaduz am Schluss der Tabelle gegen den Abstieg kämpft, kann der FCB im Duell mit den Liechtensteinern, einen, wenn nicht sogar, den entscheidenden Schritt zum achten Meistertitel in Folge machen. Sollte der FCB am Samstag gewinnen und der BSC Young Boys am Sonntag gegen Lugano keinen Sieg feiern, stünde der Titel sieben Runden vor dem Ende der Meisterschaft fest. Es liegt also nicht alleine in den Füssen des FCB, ob an diesem Wochenende gefeiert werden darf.

 

Ganz anders präsentiert sich derweil die Situation beim FC Vaduz. Die Liechtensteiner haben auf die sportliche Misere Ende März mit einem Trainerwechsel reagiert, Roland Vrabec ersetzte dabei Giorgio Contini. „Vrabec hat in den vergangenen Spielen immer im gleichen System spielen lassen. Das unterscheidet ihn sicher von Contini, der sein System immer wieder dem Gegner angepasst hatte“, so Fischer zum neuen Übungsleiter des kommenden Gegners. Punkte gab es aber noch keine für den FCV unter dem Deutschen.

 

Die Statistik:

 

Mit dem 1:1 gegen den FCB Anfang März konnte der FC Vaduz zum zweiten Mal einen Punktgewinn in der Meisterschaft gegen Rotblau feiern. Zum ersten Mal war das den Liechtensteinern vor Jahresfrist ebenfalls in einem Heimspiel gelungen. Nach acht Gastspielen im St. Jakob-Park, Europacup miteingerechnet, wartet der FC Vaduz aber immer noch auf ein Erfolgserlebnis in Basel. Der Formstand des FC Vaduz lässt im Moment nicht gerade darauf schliessen, dass sich daran etwas ändern würde. Zuletzt verlor der FCV gegen den FC Lausanne-Sport, den BSC Young Boys, den FC Luzern und den FC Sion. Trotzdem warnt Urs Fischer zu Recht vor dem kommenden Gegner: „In Bern lag der FC Vaduz bis kurz vor dem Ende in Führung, verlor dann aber noch nach zwei Toren in der Nachspielzeit. Und gegen Sion trafen die Liechtensteiner viermal die Torumrandung. Die Resultate sprechen zwar nicht für Vaduz, die Leistungen zuletzt waren aber gut.“

 

Die Personalsituation:

 

Drei Spieler stehen Fischer am Samstag nicht zur Verfügung: Es sind dies der langzeitverletzte Kevin Bua, Daniel Hoegh, der an Adduktorenproblemen leidet und Éder Balanta, der schon längere Zeit mit Rückenproblemen zu kämpfen hat. Ansonsten stehen Fischer alle Spieler zur Verfügung.

 

Die Resultate der Begegnungen zwischen dem FCB und dem FC Vaduz in dieser Saison:

     

  • 5. März 2017: FC Vaduz – FCB 1:1 (1:1)
  • 19. November 2016: FCB – FC Vaduz 6:0
  • 31. Juli 2016: FC Vaduz – FCB 1:5 (1:3)
  •  

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.