Der FCB und Thun wollen Serien fortsetzen

FC Basel 1893
Freitag, 12.05.2017 // 12:32 Uhr

Im fünftletzten Spiel der Raiffeisen Super League 2016/2017 trifft der FC Basel 1893 am Sonntag, 14. Mai 2017, zuhause auf den FC Thun (13.45 Uhr, St. Jakob-Park). Dieser konnte sich dank drei Siegen in Folge deutlich vom Tabellenende absetzen. Der FCB ist in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen und will diese Serie gegen die Berner Oberländer natürlich fortsetzen.

Die Ausgangslage:

 

Mit drei Siegen in Folge hat sich der FC Thun wohl aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Die Berner Oberländer besiegten der Reihe nach den FC St. Gallen (2:1), den FC Sion (2:1) und den FC Luzern (3:1) und haben nun komfortable zehn Punkte Vorsprung auf das Tabellenschlusslicht FC Vaduz. Dank dieser Serie haben die Thuner den FC Lausanne-Sport und auch den FC St. Gallen hinter sich gelassen. In der Rückrundentabelle liegt der FCT gar auf Rang 4, was aufzeigt wie stark er in diesem Jahr unterwegs ist. Nicht ganz so stark wie der FCB natürlich, der im Jahr 2017 und mittlerweile seit 14 Partien in Folge in der Meisterschaft ungeschlagen blieb.

 

Die Statistik:

 

Noch mehr Partien liegt seine letzte Niederlage gegen den FC Thun zurück: Den Cup mit eingerechnet sind nun schon 18 Begegnungen vergangen seit der letzten Niederlage des FCB gegen die Berner Oberländer. Zehnmal davon siegten die Basler achtmal wurden die Punkte geteilt. Aber aufgepasst: Der FC Thun war in dieser Saison das erste Team, das dem FCB Punkte abknöpfen konnte und zwar in der 10. Runde beim Gastspiel der Berner im St. Jakob-Park. Davide Callà rettete dem FCB damals mit seinem Tor in der 90. Minute dieses Unentschieden. „Mit dem komfortablen Polster auf den letzten Platz kann der FC Thun nun sicher befreit aufspielen. Wir werden sicher nicht auf Teufel komm raus spielen, denn das Umschaltspiel ist die grosse Stärke der Thuner“, so Urs Fischer beim Vorschaugespräch am Freitagmittag.

 

Die Personalsituation:

 

Urs Fischer kann wieder auf die zuletzt gesperrten Marek Suchy und Adama Traoré zurückgreifen. Auch Geoffroy Serey Die hat seine Verletzung überstanden und kommt für einen Einsatz am Sonntag in Frage. Weiterhin verletzt ist Kevin Bua und Taulant Xhaka ist krank, beide fallen daher für die Begegnung mit dem FC Thun aus.

 

Die bisherigen Resultate der Begegnungen des FCB mit dem FC Thun in dieser Saison:

     

  • Sonntag, 28. August 2016: FC Thun – FCB 0:3 (0:3)
  • Samstag, 10. Oktober 2016: FCB – FC Thun 1:1 (0:1)
  • Samstag, 11. Februar 2017: FC Thun – FCB 0:2 (0:0)
  •  

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.