Ein Fussballspiel und emotionale Abschiede

FC Basel 1893
Donnerstag, 01.06.2017 // 14:10 Uhr

Zum Abschluss der Raiffeisen Super League 2016/2017 trifft der FC Basel 1893 am Freitag, 2. Juni 2017, auf den FC St. Gallen (20.30 Uhr, St. Jakob-Park). Der Gast könnte mit einem Sieg und Schützenhilfe aus Vaduz noch auf Rang 6 vorstossen, was aber auch nur einen kosmetischen Wert hätte. Der FCB könnte noch Rekorde brechen, wichtig werden aber auch die Verabschiedungen und die Pokalübergabe im Anschluss an das Spiel sein.

Die Ausgangslage:

 

Der FCB hat die Chance noch zwei Rekorde zu brechen: Dafür müsste er aus der Partie gegen St. Gallen drei Punkte mitnehmen und er müsste mindestens drei Treffer dabei erzielen. Mit einem Sieg kämen die Basler auf 86 Punkte und damit auf einen Zähler mehr als in der Saison 2003/2004, aus welcher der bisherige Rekord stammt. Noch nicht ganz so lange ist es her, dass der FCB die Bestmarke von erzielten Toren in einer Super-League-Saison aufgestellt hat: In der Spielzeit 2009/2010 durfte Rotblau 90 Mal über einen Torerfolg jubeln, um diese Marke zu egalisieren benötigt Urs Fischers Mannschaft noch zwei Treffer.

 

Für den FC St. Gallen geht es Abschlussspiel darum, möglicherweise noch auf Rang 6 vorzustossen. Das gelänge den Ostschweizern im Falle eines Sieges und einer gleichzeitigen Niederlage des FC Thun beim Absteiger FC Vaduz. Da aber auch Platz6 nicht zur Qualifikation für die UEFA Europa League reicht, wäre dies reine Resultatkosmetik.

 

Die Statistik:

 

Zudem müsste den St. Gallern ein Exploit gelingen, wenn man einen Blick auf die Begegnungen  der beiden Teams wirft. Die letzten fünf Duelle mit den Grünweissen entschied der FCB allesamt für sich. Vor zwei Jahren kam es übrigens bereits einmal bei der Dernière zum Duell der beiden Clubs und das Publikum wurde damals bestens unterhalten. Nach einer frühen Führung geriet der FCB noch zweimal in Rückstand, gewann die Partie dann aber schlussendlich mit 4:3. Ein solches Spektakel wäre wohl auch ein würdiger Rahmen für die Verabschiedung von Urs Fischer und Markus Hoffmann sowie die antretende Führung.

 

Die Personalsituation:

 

Neben Kevin Bua fällt für das Spiel gegen den FC St. Gallen auch Andraz Sporar mit Rückenproblemen aus. Urs Fischer gab sogar ausnahmsweise eine Personalie seiner Startaufstellung bekannt: „Seydou Doumbia wird von Anfang an spielen, schliesslich hat er mit einem Treffer die Möglichkeit Torschützenkönig zu werden.“

 

Sonstiges:

 

Für den FCB-Trainer wird es der letzte Auftritt an der Seitenlinie sein, beim Vorschaugespräch am Donnerstagmittag schilderte er seine Gefühlswelt in Bezug auf dieses letzte Spiel folgendermassen: „Es ist in der Schweiz nun mal nicht alltäglich in ein Stadion mit 25‘000 Zuschauern einlaufen zu können. Das werde ich vermissen. Ich hatte hier eine fantastische Zeit.“ Neben dem Cheftrainer werden auch Assistenztrainer Markus Hoffmann und Stürmer Marc Janko verabschiedet. Und im Anschluss an das Spiel wird die abtretende Führung für ihre Verdienste um den FCB geehrt.

 

Die Resultate der Begegnungen zwischen dem FCB und dem FC St. Gallen in dieser Saison:

     

  • Samstag, 1. April 2017: FC St. Gallen – FCB 0:3 (0:2)
  • Samstag, 10. Dezember 2016: FCB – FC St. Gallen 1:0 (0:0)
  • Samstag, 24. September 2016: FC St. Gallen – FCB 1:3 (1:1)
  •  

01.01.1970

0 Fotos

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.