Deutlicher Sieg beim Test gegen Wohlen am Mittwochmorgen

FC Basel 1893
Mittwoch, 30.08.2017 // 10:47 Uhr

Der FC Basel 1893 gewann sein Testspiel gegen den FC Wohlen am Mittwoch, 30. August 2017, mit 6:1 (5:1). Raphael Wicky nutzte die zweite Hälfte des Tests gegen die Aargauer, der um 11 Uhr morgens angepfiffen wurde, um einige Nachwuchsspieler zu beobachten. Für den FCB trafen Ricky van Wolfswinkel (2), Renato Steffen (2), Luca Zuffi, und Afimico Pululu. Für die Gäste war der ehemalige FCB-Junior Marko Bicvic erfolgreich.

Gleich sechs Tore fielen im ersten Durchgang zwischen dem FCB und dem FC Wohlen. Ricky van Wolfswinkel und Renato Steffen hatten die Basler schon nach gut zehn Minuten mit zwei Treffern in Front geschossen, ehe die Wohler ein erstes Mal jubeln durften. Für die Aargauer traf mit Marko Bicvic ein ehemaliger FCB-Nachwuchsspieler.

 

Die Rotblauen bestimmten aber das Spielgeschehen und konnten folgerichtig noch vor der Pause ihre Führung wieder ausbauen. Nochmals Ricky van Wolfswinkel, Luca Zuffi und erneut Renato Steffen trafen noch vor dem Pausenpfiff und sorgten so für die deutliche 5:1-Führung.

 

Zur Pause nahmen beide Trainer drei Wechsel vor. Beim FCB kamen die beiden U21-Akteure Yves Jankowski und Robin Adamczyk sowie Afimico Pululu. Die beiden letztgenannten waren dann auch die Protagonisten beim siebten und letzten Tor des Tages – Adamczyk legte für Pululu auf, der aus kurzer Distanz nur noch einzuschieben brauchte.

 

Grössere Rochade zwanzig Minuten vor dem Ende

 

20 Minuten vor dem Ende nahm Raphael Wicky dann noch einmal eine grössere Rochade vor und brachte sechs neue Spieler. Darunter auch einen Cousin von Taulant Xhaka, Agon Xhaka, vom Prishtina KF. Dieser agierte von da an in der Innenverteidigung.

 

Beinahe wäre Afimico Pululu in der Schlussphase noch das 7:1 gelungen, sein Abschluss prallte aber vom Pfosten zurück ins Feld. Die rund 350 Zuschauer, die den Weg an diesem Mittwochmorgen auf den Nachwuchs-Campus Basel gefunden hatten, waren aber auch so bestens unterhalten geworden.

 

Das Telegramm:

 

FC Basel 1893 – FC Wohlen 6:1 (5:1)

Nachwuchs-Campus Basel. – 350 Zuschauer. – SR Adrien Jaccottet.

Tore: 3. van Wolfswinkel 1:0 (Riveros). 13. Steffen 2:0 (Callà). 16. Bicvic 2:1 (Kleiner). 36. van Wolfswinkel 3:1 (Bua). 41. Zuffi 4:1. 43. Steffen 5:1 (Callà). 56. Pululu 6:1 (Adamczyk).

 

FCB: Salvi; Petretta, Pacheco, Balanta, Riveros (46. Jankowski); Taulant Xhaka; Steffen, Zuffi, Callà; van Wolfswinkel (46. Pululu), Bua (46. Adamczyk).

 

FCB (ab 71. Minute): Salvi; Jankowski, Isufi, Agon Xhaka, Petretta; Stabile, Pepsi; Liechti, Adamczyk, Okafor; Pululu.

 

FCW: Hofer; Cvetkovic, Bicvic (46. Hajrovic), Elvedi; Sadrijaj (71. Wiget), Pasquarelli; Romano, Raherinaivo (46. Marjanovic), Foschini, Kleiner; Sulejmani (46. Tadic).

 

Bemerkungen: FCB ohne Vailati (verletzt), Akanji, Elyounoussi, Fransson, Gaber, Kutesa, Lang, Manzambi, Oberlin, Schmid, Serey Die, Suchy und Vaclik (alle Nationalmannschaft). FCW ohne Gudelj, Kuzmanovic, Pacar, Schultz, Seferi und Stadelmann (alle verletzt). Ersatzbank FCB: Adamczyk, Isufi, Jankowski, Liechti, Okafor, Pepsi, Pukaj, Pululu, Stabile und Agon Xhaka. – Verwarnungen: 51. Sadrijaj (Foul). 64. Adamczyk (Foul). – 87. Pfostenschuss Pululu.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

18.05.2022 // credit suisse super league

Jetzt geht es um Platz 2

16.05.2022 // Extrazug

Fahrplan Extrazug

14.05.2022 // Tor des Monats

Auswahl zum Tor des Monats April

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.