Der FCB trifft in der UCL-Quali auf PAOK

PAOK
Dienstag, 19.06.2018 // 12:26 Uhr

Am Dienstag, 19. Juni 2018, wurden im Hauptquartier der UEFA in Nyon unter anderem die Paarungen der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League gezogen. Dem FC Basel 1893 wurde dabei der griechische Vertreter PAOK FC aus Saloniki als Gegner zugelost. Das Hinspiel findet am Dienstag, 24. Juli, in Saloniki statt, Anspielzeit ist um 20.30 Uhr Ortszeit (19.30 Mitteleuropäische Sommerzeit). Das Rückspiel wird am Mittwoch, 1. August, in Basel über die Bühne gehen, Anspielzeit im St. Jakob-Park ist um 20.00 Uhr.

Dienstag, 19.06.2018

Auslosung FC Basel 1893 - PAOK FC

Video: Jannik Hon & Andrea Ruberti

Der PAOK FC (Panthessalonikeios Athlitikos Omilos Konstantinoupoliton, zu Deutsch Panthessalonikischer Sportklub der Konstantinopler) ist neben PAE Aris der bedeutendste Club der zweitgrössten Stadt Griechenlands, Thessaloniki. Der Club hat, wie der Name sagt, seine Wurzeln in Istanbul (früher Konstantinopel): Er versteht sich als Nachfolger des 1875 in Istanbul gegründeten Hermes Club Pera und wurde von Griechen gegründet, die aus der türkischen Metropole vertrieben worden waren.

 

Mit zwei Meistertiteln (1976 und 1985) sowie sechs Pokalsiegen gehört der PAOK FC zu den erfolgreichsten griechischen Teams hinter den drei grossen Athenern Fussballclubs Olympiakos SFP, AEK und Panathinaikos AO. Einzig diese drei Vereine sowie Lokalrivale Aris haben mehr griechische Meistertitel auf ihrem Konto. Die Superleague 2017/2018 beendete PAOK auf dem zweiten Platz hinter AEK und sicherte sich somit die Teilnahme an der Qualifikation für die UEFA Champions League. Die Qualifikation für die Gruppenphase der Königsklasse schafften die Thessalonicher bisher noch nie.

 

Für den FCB kommt es mit der Begegnung mit dem PAOK FC zum ersten Mal zu einem Europacup-Duell mit einem griechischen Verein. Seine bisher einzige Partie gegen einen hellenischen Club bestritt Rotblau am Uhrencup 2009 – gegen Panathinaikos. Der FCB siegte damals im Stadion Brühl in Grenchen vor 7'200 Zuschauern dank Toren von Federico Almerares und Benjamin Huggel mit 2:0.

 

Informationen zum Ticketbezug für das Hinspiel sowie für das Rückspiel finden Sie zu gegebener Zeit auf fcb.ch.

 

Das sagt FCB-Trainer Raphael Wicky zum Gegner in der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League: „Es war von Anfang an klar, dass es keinen einfachen Gegner geben würde. Aber wir wollen in die Champions League und müssen daher jeden Gegner in der Qualifikation schlagen. PAOK hat die Saison vor den grossen griechischen Teams Panathinaikos und Olympiakos auf dem zweiten Platz abgeschlossen, was schon viel über die Qualität von PAOK aussagt. Es ist eine sehr erfahrene Mannschaft mit Spielern aus verschiedenen Nationen, die viel Erfahrung mitbringen. Darunter sind fast keine Spieler, die noch in der Entwicklung stecken, sondern praktisch nur solche, die ihre Karriere bereits lanciert haben. Die Mannschaft ist mit allen Wassern gewaschen und weiss um was es geht in solchen Spielen. Es werden zwei schwierige, harte Begegnungen, die wir unbedingt für uns entscheiden wollen.“

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.