Genügend Gründe für Optimismus vor dem Spiel bei Apollon Limassol

FC Basel 1893
Mittwoch, 29.08.2018 // 17:29 Uhr

Im bereits sechsten internationalen Spiel der noch jungen Saison will der FC Basel 1893 am Donnerstag, 30. August 2018, seinen 3:2-Vorsprung gegen den Apollon Limassol FC verteidigen und damit in die Gruppenphase der UEFA Europa League einziehen. Bisher ist der FCB noch nie gescheitert in einer Play-off-Begegnung der Europa League.

Mittwoch, 29.08.2018

Vorschau Apollon Limassol - FCB

Video: Fabio Halbeisen

Fünfmal stand der FCB in den Play-offs, die zur Europa League respektive in den UEFA Cup führten und fünfmal überstand er diese letzte Hürde. Jetzt beim sechsten Versuch gehen die Basler mit einem 3:2-Vorsprung ins Rückspiel gegen den Apollon Limassol. Und das ist eine weitere Tatsache, die den Baslern Mut machen dürfte für dieses wichtige Spiel, denn in der Europa League kam es in diesem Jahrtausend erst zweimal vor, dass die Basler einen Vorsprung aus dem Hinspiel noch aus der Hand gaben und das war in einer weiter fortgeschrittenen Phase dieses Wettbewerbs, nämlich jeweils im Viertelfinal.

 

Einem 2:0-Heimsieg gegen den Middlesbrough FC im Jahr 2006 folgte eine 1:4-Niederlage in England und bedeutete somit das Aus – genauso wie die 0:5-Niederlage nach Verlängerung beim CF Valencia im Jahr 2014, nach einem 3:0-Heimsieg.

 

Sonst kam dies nur in der Champions League vor, wie in der Qualifikation gegen den SV Werder Bremen im Jahr 2005 (zuhause 2:1, auswärts 0:3) und im Achtelfinal im Jahr 2012 gegen den FC Bayern München (1:0 und 0:7).

 

Apollon Limassol noch ohne Ligaspiel

 

Auch wenn eine Einschätzung des aktuellen Gegners sicher schwierig ist, so kann man doch sagen, dass jene Gegner, die es schafften gegen den FCB einen Rückstand im Rückspiel zu drehen, wohl von einem anderen Kaliber waren als Apollon Limassol. Zusätzlich erschwert wird eine Einschätzung der Zyprioten aber durch die Tatsache, dass ihr erstes Meisterschaftsspiel, das sie am vergangenen Wochenende gegen den Enosis Neon Paralimni FC hätten bestreiten sollen, verschoben wurde.

 

Wir haben gesehen, dass Apollon in der Offensive sehr gut besetzt ist. Auch die Aussenverteidiger orientieren sich nach vorne.

Marcel Koller

 

Da Apollon aber bereits in der 1. Runde der Qualifikation für die Europa League eingreifen musste wird der Club aus Limassol im Rückspiel auch schon seinen achten Ernstkampf dieser Saison bestreiten. Bevor er auf den FCB traf, eliminierte er der Reihe nach den FC Stumpras aus Litauen, den FK Zeljeznicar Sarajevo aus Bosnien und den FK Dinamo Brest aus Weissrussland. Von diesem ersten sechs Partien gewann Apollon vier, verlor zwei und kassierte vier Gegentore, also eines mehr, als im Hinspiel in Basel.

 

Bisher traf der FCB in jedem Spiel unter Koller

 

Der FCB gab am Sonntag im Auswärtsspiel beim FC Zürich (1:1) zwar erstmals unter Marcel Koller Punkte ab, ist aber seit sechs Partien ungeschlagen und erzielte in jeder dieser Partien mindestens ein Tor. Ein solches wäre wohl auch wichtig im Spiel am Donnerstag, schliesslich müssten die Zyprioten dann schon wieder zwei Treffer erzielen, um weiterzukommen. Und so viele Gegentore musste der FCB erst einmal in einem Pflichtspiel in dieser Saison hinnehmen, nämlich im Heimspiel gegen den PAOK FC, also noch in der Qualifikation für die Champions League.

 

Wir haben momentan ein Tor Vorsprung. Für die Qualifikation kommt es aber drauf an, was wir morgen auf dem Platz für eine Leistung abrufen können.

Marcel Koller

 

Sicher nicht mithelfen können bei diesem letzten Schritt für die Gruppenphase Jonas Omlin, Marek Suchy und Valentin Stocker, die alle verletzt ausfallen sowie Zdravko Kuzmanovic, der sich im Aufbau befindet.

 

Übrigens: Während es für den FCB das erste Duell mit einem zypriotischen Club ist, traf Apollon Limassol bereits auf den FC Sion, den FC Zürich und den Grasshopper Club Zürich. Nach zwei Begegnungen lautete das Torverhältnis in all diesen schweizerisch-zyprischen Vergleichen 5:4 für die helvetischen Clubs. Das wäre auch jetzt noch möglich.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

20.02.2024 // AXA Women's Cup

Der FCB trifft in den
Halbfinals auf YB

17.02.2024 // credit suisse super league

Niederlage im Letzigrund:
GC - FCB 2:1

16.02.2024 // credit suisse super league

Kein Gedanke an Revanche,
sondern Fokus aufs Spiel

15.02.2024 // FCB-Girls Camps

Jetzt anmelden für das
Frühlings-Camp

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.