Kein Sieger im letzten Test der Vorbereitung

FC Basel 1893
Samstag, 26.01.2019 // 16:48 Uhr

Der 1. FC Union Berlin und der FC Basel 1893 trennten sich am Samstag, 26. Januar 2019, mit einem 2:2-Unentschieden. Im abschliessenden Test der Vorbereitung auf die Rückrunde ging der FCB früh durch Aldo Kalulu in Führung. Die Berliner drehten dann bis zur 30. Minute durch Tore von Sebastian Polter und Grischa Prömel das Spiel, kurz vor der Pause gelang aber Ricky van Wolfswinkel der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie ein wenig ab und es fielen keine weiteren Tore mehr.

Samstag, 26.01.2019

Stimmen Union Berlin - FCB

Video: J. Hon / R. Häfliger

Der FCB erwischte einen Traumstart in Berlin. Nach gerade einmal vier Minuten gingen die Gäste an der Alten Försterei in Führung, nach einer Flanke Kevin Buas traf Aldo Kalulu per Kopf zum 1:0. In der Folge hatten die Basler das Spielgeschehen im Griff, sie liessen sich aber nach einem Eckball auskontern und mussten so nach gut 20 Minuten den Ausgleich hinnehmen. Suleiman Abdullahi lief auf Rechts durch, bediente Sebastian Polter mit einem Querpass und die Nummer 9 der Gastgeber musste den Ball nur noch über die Linie schieben.

 

Nun waren es die Gastgeber, die mehr vom Spiel hatten und nach einer halben Stunde konnten die Berliner diese Überlegenheit in einen Treffer ummünzen. Nach mehreren erfolglosen Basler Klärungsversuchen landete der Ball bei Grischa Prömel, welcher keine Mühe bekundete das 2:1 zu erzielen. Eine Reaktion der Gäste folgte aber noch vor der Pause: Ricky van Wolfswinkel schloss eine schöne Kombination alleine vor Jakob Busk zum 2:2 ab. Die rund 2’400 Zuschauer hatten unterhaltsame erste 45 Minuten zu sehen bekommen, mit zwei sehr effizienten Mannschaften. Einziger Wehrmutstropfen auf Basler Seite war die Verletzung Eray Cömerts, der Innenverteidiger musste kurz vor dem Seitenwechsel durch Éder Balanta ersetzt werden.

 

Ruhigerer Spielverlauf nach der Pause

 

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie dann etwas gemächlicher, vielleicht auch weil es auf beiden Seiten einige Wechsel gab. Urs Fischer wechselte gleich sein ganzes Team durch, Marcel Koller nach rund einer Stunde die gesamte Offensivabteilung. Zwar gab es noch Abschlüsse auf beiden Seiten, sie hatten aber nicht die Qualität von jenen der ersten Halbzeit und stellten die beiden Torhüter nicht vor allzu grosse Probleme.

 

Auch wenn der FCB zum ersten Mal in dieser Vorbereitung nicht als Sieger vom Platz ging, kann man auf Basler Seite gewiss zufrieden sein mit dem Resultat und der Leistung in der Hauptstadt Deutschlands. Vor allem wenn man berücksichtigt, dass das Rotblau am Vortag eine längere Reise zu bewältigen hatte und über zehn Stunden unterwegs war. Jetzt geht es wieder in die andere Richtung. Noch am Samstag fliegt Marcel Kollers Team nach Basel, wo es dann in der kommenden Woche den letzten Teil der Vorbereitung in Angriff nimmt, ehe es dann am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den Grasshopper Club Zürich (16.00 Uhr, Letzigrund) ernst gilt.

 

Das Telegramm:

 

1. FC Union Berlin – FC Basel 1893 2:2 (2:2)

Stadion an der Alten Försterei. – 2’406 Zuschauer. – SR Lasse Koslowski.

Tore: 4. Kalulu 0:1 (Bua). 21. Polter 1:1 (Abdullahi). 30. Prömel 2:1( Kroos). 41. van Wolfswinkel 2:2 (Petretta).

 

Union Berlin: Busk (46. Moser); Trimmel (61. Torrejon), Friedrich (61. Schönheim), Rapp (61. Maloney), Reichel (61. Lenz); Kroos (46. Zulj), Prömel (61. Taz), Schmiedebach (61. Zejnullahu); Abdullahi (46. Gogia), Hartel (61. Mane), Polter (61. Andersson).

 

FCB: Omlin; Widmer (46. Suchy), Cömert (38. Balanta), Zambrano (74. Kaiser), Petretta; Xhaka, Frei; Kalulu (61. Okafor), Zuffi (61. Campo), Bua (61. Stocker); van Wolfswinkel (61. Ajeti).

 

Bemerkungen: Xhaka in der zweiten Halbzeit rechter Aussenverteidiger. – Verwarnungen: Keine.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

12.08.2022 // St. Jakob-Park

Catering-Situation im
St. Jakob-Park

12.08.2022 // credit suisse super league

Jetzt gilt es den Schwung mitzunehmen

11.08.2022 // UEFA Europa Conference League

UECL-Play-offs: Der FCB trifft auf CSKA-Sofia

11.08.2022 // UEFA Europa Conference League

Kick-off zu FCB-Brondby um eine Viertelstunde verschoben

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.