Der FCB peilt gegen Thun den ersten Heimsieg des Jahres an

FC Basel 1893
Freitag, 14.02.2020 // 17:38 Uhr

In der 22. Runde der Raiffeisen Super League empfängt der FC Basel 1893 am Samstag, 15. Februar 2020, den FC Thun. Die Berner Oberländer sind zwar Letzte, haben aber einen guten Start in die zweite Saisonhälfte erwischt – mit sechs Punkten aus den ersten drei Runden. Der FCB will die Leistung aus dem Spiel beim FC Zürich vom vergangenen Samstag bestätigen, in dem er mit einem 4:0 den ersten Sieg in diesem Jahr feierte.

Freitag, 14.02.2020

Vorschau FCB - FC Thun

Video: Hon / Ruberti

Die Ausgangslage:

 

Der FCB und der FC Thun stehen mit einer genau gegensätzlichen Bilanz im Jahr 2020 da: Die Thuner mit zwei Siegen und einer Niederlage, der FCB mit zwei Niederlagen und einem Sieg. Die Berner Oberländer verloren ihre Partie in Genf, gewannen aber ihre Heimspiele gegen den FC Sion und den FC Lugano. Mit diesen beiden Erfolgen haben sie die Anzahl ihrer Siege in dieser Saison verdoppelt und es waren gleichzeitig die ersten, die man in der heimischen Stockhorn Arena feiern konnte. Die rote Laterne hat der FC Thun damit zwar nicht abgeben, aber die fünf Punkte Rückstand auf den Barrage-Platz, die man während der Winterpause aufwies, hat man wettgemacht und ist nun punktgleich mit dem Neuchâtel Xamax FCS. Der Start ins neue Jahr ist dem FC Thun damit geglückt.

 

Thun hat zuletzt zwischen einem 4-1-4-1 und einer Raute mit zwei Stürmern variiert. Wir sind auf beides vorbereitet.

Marcel Koller

 

Das kann der FCB von sich nicht behaupten, nach zwei Niederlagen in den beiden ersten Liga-Partien. Mit dem 4:0-Erfolg beim FC Zürich setzte der FCB aber ein Zeichen und den Schwung aus diesem Spiel will man natürlich nun mitnehmen in die Partie gegen den FC Thun.

 

Das Ziel muss sein gegen Thun dort anzuknüpfen, wo wir in Zürich aufgehört haben.

Marcel Koller

 

Die Statistik:

 

Statistisch stehen die Chancen auf einen FCB-Sieg gut: Nach seinem Wiederaufstieg im Jahr 2010 gewann der FC Thun zwar das erste Gastspiel im St. Jakob-Park, in den darauffolgenden 18 Partien in Basel ging er aber zwölfmal als Verlierer vom Platz, sechsmal kam es zu einer Punkteteilung. Lediglich bei einem 0:0 im Frühjahr 2014 gelang Rotblau dabei kein Treffer gegen die Thuner, seither sind sich die beiden Mannschaften insgesamt 22 Mal in der Meisterschaft gegenüber gestanden. Und jedes Mal, ob in Basel oder in Thun, erzielte der FCB mindestens ein Tor.

 

Die Personalsituation:

 

Am Donnerstag wurde bekannt, dass Ricky van Wolfswinkel nach seinem ersten Einsatz nach über einem halben Jahr nun noch einmal eine Pause braucht, um wieder bereit zu sein für einen Wettkampf. Weiterhin fehlen zudem Jasper van der Werff und Zdravko Kuzmanovic sowie Kevin Bua, der sich in Zürich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat und damit vorerst ausfällt.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

20.02.2024 // AXA Women's Cup

Der FCB trifft in den
Halbfinals auf YB

17.02.2024 // credit suisse super league

Niederlage im Letzigrund:
GC - FCB 2:1

16.02.2024 // credit suisse super league

Kein Gedanke an Revanche,
sondern Fokus aufs Spiel

15.02.2024 // FCB-Girls Camps

Jetzt anmelden für das
Frühlings-Camp

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.