Der Fussball-Spielbetrieb in der Schweiz wird bis auf Weiteres ausgesetzt

Coronavirus
Freitag, 13.03.2020 // 19:04 Uhr

Nachfolgend finden Sie eine Medienmitteilung des Schweizerischen Fussball Verbands:

In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Schweizerische Fussballverband (SFV) heute entschieden, den Spielbetrieb bis auf Weiteres vollständig auszusetzen. Dies gilt ab heute Freitagabend für alle Spiele aller Kategorien und Altersklassen.

 

Auch die Swiss Football League setzt den Spielbetrieb in der Raiffeisen Super League und in der Brack.ch Challenge League bis auf Weiteres aus.

 

Der SFV hat seinen Entscheid im Einklang mit der allgemeinen Strategie der Schweiz und nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) gefällt.  Fussball gilt gemäss Einschätzung der Gesundheitsbehörde und der Epidemiologen als eine Mannschaftssportart mit erhöhter Ansteckungsgefahr. Aufgrund der Einschätzungen des BAG empfiehlt der SFV den Vereinen, jedenfalls im Amateurbereich, auch den Trainingsbetrieb vorläufig bis auf Weiteres einzustellen.

 

SFV-Zentralpräsident Dominique Blanc erklärt, dass aussergewöhnliche Situationen aussergewöhnliche Massnahmen erfordern. „Damit tragen wir der allgemeinen Entwicklung Rechnung und wollen zugleich als grosser Sportverband der Schweiz der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Es ist ein Entscheid im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land.“

 

------------------------------------

 

Stellungnahme FC Basel 1893:

 

Der FC Basel 1893 nimmt den aktuellen Entscheid der Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Situation zur Kenntnis. Wir bitten alle Fans, Sponsoren und Partner des FCB sowie die Medienschaffenden um Verständnis, dass der Club aufgrund dieser neuen Ausgangslage etwas Zeit braucht, um sich zu organisieren sowie sämtliche mit dem Entscheid verbundenen möglichen Konsequenzen zu eruieren und zu analysieren. Sobald der FCB die Situation seriös einordnen kann und sich eine Übersicht über die diversen für den Gesamtclub anstehenden Aufgaben verschafft hat, wird er seine Fans und die Öffentlichkeit über die betreffenden Themenbereiche informieren. Stand jetzt wäre dies nicht in der gebotenen Sorgfalt möglich, deshalb bittet der FCB um Geduld.

 

Roland Heri, CEO: „Wir vertrauen in dieser für alle enorm herausfordernden Zeit weiterhin auf die bisher gespürte, grosse Solidarität aller dem FCB verbundenen Menschen und bedanken uns bereits im Voraus herzlich dafür. Bleiben wir unseren Werten treu, bleiben Sie gesund.“

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.