FCB-eSportler in eNationalteams berufen

18/19
Montag, 01.04.2019 // 14:35 Uhr

Grosse Ehre für drei der vier eSportler des FC Basel 1893: Der Argentinier Nicolas Villalba sowie die beiden Deutschen Tim Katnawatos und Florian Müller wurden von ihren Verbänden in die jeweilige eNationalmannschaft berufen.

Auslöser der Gründung von eNationalmannschaften ist der neu ins Leben gerufene FIFA eNations Cup, der erstmals am 13. und 14. April 2019 mit 20 teilnehmenden Verbänden in London ausgetragen wird. Die Schweiz stellt kein Team beim FIFA eNations Cup, der Teil der Global Series ist, das heisst bei der offiziellen Verbands-Weltmeisterschaft werden wichtige Punkte für die Weltrangliste vergeben, die am Ende von FIFA19 dafür ausschlaggebend ist, wer sich für den FIFA eWorld Cup qualifiziert.

 

Bei der Besetzung der Kader für den FIFA eNations Cup, bei dem jedes Land von einem PlayStation- und einem Xbox-Spieler vertreten wird, gingen die einzelnen Verbände unterschiedlich vor. In Argentinien mussten sich die Spieler ihren Platz über ein eigens für den FIFA eNations Cup ausgetragenes Qualifikationsturnier erspielen. Der Weltranglistenerste Nicolas „nicolas99fc“ Villalba wurde der grossen Erwartungshaltung in seinem Heimatland gerecht und gewann das PlayStation-Finale gegen Santino „OnlySantew“ Ombrella nach 0:2-Rückstand am Ende souverän mit 6:2.

 

Kein Qualifikationsturnier in Deutschland

 

Der Deutsche Fussball-Bund (DFB) hingegen verzichtete auf ein Qualifikationsturnier und nominierte seine eSportler für den FIFA eNations Cup auf Basis der aktuellen Weltrangliste. Als zweitbester Deutscher der PlayStation-Weltrangliste wurde Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos als Ersatzspieler für Mohammed „MoAuba“ Harkous“ von Werder Bremen aufgeboten und wäre im Falle einer Nicht-Teilnahme von Harkous der PlayStation-Spieler für Deutschland. Katnawatos` Teamkollege Florian „CodyDerFinisher“ Müller wurde in den erweiterten Kreis der deutschen eNationalmannschaft berufen und soll den DFB bei künftigen Events auf der Xbox repräsentieren.

 

Villalba, Müller und Katnawatos mit dem Trikot ihrer Nationalmannschaft.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.