Sissy Raith wird Trainerin der FCB-Frauen

Women Super League
Montag, 06.06.2016 // 14:00 Uhr

Der FC Basel 1893 freut sich über die Verpflichtung von Sissy Raith als neue Trainerin seiner ersten Frauen-Mannschaft und vom SC Freiburg stossen gleich vier neue Spielerinnen zu den Rotblauen.

Neue Trainerin für die NLA-Frauen

 

Der FC Basel 1893 freut sich über die Verpflichtung von Sissy Raith als neue Trainerin seiner ersten Frauen-Mannschaft. Raith tritt damit die Nachfolge von Susanne Gubler an.

 

Die 55-jährige Deutsche Raith begann ihre Trainerlaufbahn im Jahr 2003 beim FC Bayern München, zuerst als Co-Trainerin und zwischen 2004 und 2008 als Cheftrainerin. Danach führte sie die Männermannschaft des TSV Eching von der Bezirksliga in die Landesliga. Ab Mai 2010 war sie im Rahmen eines durch den DFB mitfinanzierten Frauenfussball-Projektes während gut zwei Jahren für die U15- und U17-Nationalteams in Aserbaidschan zuständig. Ab 2013 führte sie als Cheftrainerin das NLA-Team des FC Staad. Ihr Vertrag wurde auf die Saison 2016/2017 aus finanziellen Gründen nicht mehr verlängert.

 

Sissy Raith war vor Beginn ihrer Trainerlaufbahn eine äusserst erfolgreiche Fussballerin, wie nachstehend eine Übersicht ihrer wichtigsten Erfolge in Deutschland belegt:

 

Europameisterin: 1989 und 1991

 

Deutsche Meisterin: 1976 mit dem FC Bayern München sowie 1987, 1990 und 1991 mit dem TSV Siegen

 

DFB-Pokalsiegerin: 1985 mit dem FSV Frankfurt sowie 1986, 1987, 1988 und 1989 mit dem TSV Siegen

 

Länderpokalsiegerin: 1983  in Bayern sowie 1994 und 1995 in Hessen

 


Die neue Trainerin der FCB-Frauen: Sissy Raith

 

Die Abteilung Frauenfussball des FCB freut sich mit Sissy Raith einen Einjahresvertrag mit einer Option für ein weiteres Jahr abgeschlossen zu haben und ist überzeugt, dass zusammen mit dieser Trainerin der kontinuierliche Weg an die Spitze des Schweizer Frauenfussballs weiterverfolgt werden kann.

 

Kadermutationen

 

Nachdem der Wechsel von Eseosa Aigbogun zum 1. FFC Turbine Potsdam inzwischen bestätigt ist und den FCB zudem die Spielerinnen Nadine Rolser, Amanda Stahl, Réka Szöcs und Ramona Ackermann mit unbekanntem Ziel zum Saisonende verlassen werden, können die Rotblauen den Zuzug folgender Spielerinnen des SC Freiburg bestätigen:

     

  • Franziska Jaser
  • Pia Züfle
  • Jobina Lahr
  • Lotta Ravn
  •  

 

Der Zuzug von diesen vier Spielerinnen des Bundesligisten zeigt unter anderem auch, dass die Frauenfussballabteilung des FC Basel und des SC Freiburg partnerschaftlich zusammenarbeiten.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.