Böni, Rinast und Ondrusova neu bei den FCB-Frauen

Women Super League
Montag, 26.06.2017 // 12:01 Uhr

Das Frauenteam des FC Basel 1893 kann drei Neuzugänge für die kommende Saison 2017/2018 vermelden: Torhüterin Nadine Böni kehrt vom FC Luzern zurück, die Flügelspielerin Rachel Rinast stösst von Bayer 04 Leverkusen zum FCB und vom FC Neunkirch wechselt die Stürmerin Lucia Ondrusova ans Rheinknie.

Nadine Böni

 

Mit Nadine Böni kehrt eine Torhüterin zu den FCB-Frauen zurück, die einen grossen Teil ihrer Juniorinnenzeit bei Rotblau verbracht hat. Erstmals verliess sie den FC Basel im Januar 2012 um eineinhalb Jahre beim SC Kriens zu verbringen, eine erste Rückkehr als Rheinknie erfolgte im Sommer 2013. Nach zwei Jahren in Basel zog es Nadine Böni erneut in die Innerschweiz – dieses Mal zum FC Luzern. Der FCB ist froh, dass es nun gelungen ist, die 23-jährige Torhüterin wieder in die eigenen Reihen zu holen und ist überzeugt, dass Böni auch im Zusammenhang mit der längerfristigen Planung auf der Torhüterposition eine wichtige Rolle spielen wird.

 


Torhüterin Nadine Böni mit dem Ball am Fuss.

 

Rachel Rinast

 

Mit Rachel Rinast wechselt eine mit 26 Jahren bereits erfahrene Bundesliga-Spielerin zum FC Basel. Seit dem Jahr 2012 spielte sie bei verschiedenen Bundesligisten, in der vergangen Saison stand sie bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. Rinast spielt in der Regel auf der linken Aussenposition und besitzt neben der deutschen auch die schweizerische Staatsbürgerschaft. Seit 2015 ist sie im Kader der A-Nationalmannschaft und kam in dieser Zeit auf 20 Einsätze für die Schweiz. An der WM in Kanada stand die Flügelspielerin regelmässig in der Startformation. Der FC Basel 1893 ist überzeugt in Rinast eine Spielerin verpflichtet zu haben, die rasch eine Führungsrolle übernehmen kann.

 


Rachel Rinast im Dress des Nationalteams.

 

Lucia Ondrusova

 

Auch Lucia Ondrusova hat bereits eine erfolgreiche Karriere hinter sich: Die 29-Jährige gilt als äusserst torgefährlich. Die beiden vergangenen Saisons stand die Slowakin beim Schweizer Meister FC Neunkirch unter Vertrag, kam aber in der abgelaufenen Saison aufgrund einer Verletzung nicht so oft zum Einsatz. Rechtzeitig zum Schlussspurt der Meisterschaft 2017/18 kehrte die Offensivspielerin aber auf den Platz zurück und fand sofort wieder zur alten Stärke. Ondrusova steht auch im Kader der slowakischen Nationalmannschaft. Der FCB verstärkt sich also mit einer weiteren Spielern, die viel Erfahrung und Führungspotential besitzt.

 


Lucia Ondrusova (links) bei der Begegnung FCB–FC Neunkirch.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.