FCB-Frauen: Grosse Vorfreude auf die neue Saison

Women Super League
Donnerstag, 02.07.2020 // 15:30 Uhr

Nachdem die Meisterschaft 2019/2020 der Frauen aufgrund der Pandemie-Situation abgebrochen wurde, ist die Vorfreude auf die kommende Saison nun umso grösser. Erst recht, da die Kaderplanung für das Team, das in der neuen Axa Women's Super League spielen wird, wunschgemäss umgesetzt werden konnte.

Die Abgänge von Lara Marti, Tyara Buser und Ivana Fuso, welche alle den Sprung in europäische Topligen wagten, konnten durch verschiedene Transfers kompensiert werden. Der FC Basel 1893 wünscht seinen ehemaligen Spielerinnen auf ihrem weiteren sportlichen und auch privaten Weg nur das Beste. Das gilt selbstverständlich auch für die Spielerinnen, deren Verträge nicht verlängert wurden.

 

Das FCB-Frauenteam wird am 13. Juli mit einigen neuen Gesichtern in die Vorbereitung starten, sowohl im Staff, als auch auf dem Feld: Mit Imane Saoud, Camille Surdez, Selina Fockers, Alayah Pilgrim, Sonja Merazguia und Vanesa Hoti konnten sechs vielversprechende Spielerinnen verpflichtet werden. Aus dem eigenen Nachwuchs stösst mit Chiara Schmid zudem ein Eigengewächs ins Kader des Fanionteams der Frauen. Erfreulicherweise konnte auch mit vielen verdienten Spielerinnen eine Vertragsverlängerung erzielt werden, was für die gewünschte Kontinuität und Qualität spricht, mit der die gesteckten Ziele erreicht werden sollen.

 

Interessanter Mix aus jungen und routinierten Spielerinnen

 

So startet der FC Basel 1893 im Hinblick auf die neue Saison mit einem Kader, das aus einem interessanten Mix aus jungen, talentierten aber auch routinierten Spielerinnen besteht. Daraus leitet sich der Anspruch ab, mit guten Leistungen in allen Wettbewerben mithalten zu können. Die sportliche Leitung der Frauenabteilung ist überzeugt, dass dies mit dem aktuellen Kader möglich ist.

 

Dies gilt auch für den Staff, welcher im Hinblick auf die neue Saison ebenfalls neu zusammengestellt wurde. Sébastien Bader bleibt der Cheftrainer, assistiert wird er aber neu von Benoit Schickler und Adrien Friedrich. Marcel Haucke bleibt der Torhüterinnentrainer, während Najim Hamdani neu für das Material zuständig ist. Durch Colin Kohler und Valentina Mühlebach bekommt die Frauenmannschaft neu athletische Unterstützung aus dem Juniorenbereich. Die neuen Physiotherapeuten Bianca Weisskopf und Dominik Freibolin werden sich um das leibliche Wohl der Spielerinnen kümmern, während Till Keller für die Organisation der Heimspiele und die Betreuung der Medien zuständig sein wird. 

 

Der ganze Verein blickt mit grosser Vorfreude auf den Moment, wenn Mitte Juli der Ball auch in der Axa Women's Super League wieder rollt. Bis dahin können Sie sich über die sozialen Netzwerke und die Webseite von Rotblau auf dem neusten Stand halten.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.