Der FCB empfängt Xamax zum Abschluss

FC Basel 1893
Freitag, 24.05.2019 // 14:28 Uhr

Im letzten Spiel der regulären Saison 2018/2019 trifft der FC Basel 1893 am Samstag, 25. Mai 2019, zuhause auf den Aufsteiger Neuchâtel Xamax FCS (19.00 Uhr, St. Jakob-Park). Rangverschiebungen wird diese Partie nicht mehr verursachen – der FCB wird zweiter bleiben, die Neuenburger müssen in die Barrage. Vor dem Spiel wird unter anderen FCB-Captain Marek Suchy offiziell verabschiedet werden. Die Zeremonie beginnt um 18.40 Uhr.

Die Ausgangslage:

 

Das Spiel zwischen dem FCB und Xamax ist das einzige der letzten Runde, bei dem das Resultat keine Auswirkung auf die Platzierung beider Teams haben wird. Egal wie die Partie endet, auch danach werden der FCB noch zweiter und die Neuenburger noch neunter sein.

 

Motivation sollte aber auf beiden Seiten vorhanden sein. Für die Gäste geht die Meisterschaft mit den Barrage-Spielen noch weiter, daher sollten sie daran interessiert sein, Selbstvertrauen zu tanken und ihre Formkurve nach oben zu biegen.

 

Beim FCB sollte es Motivation genug sein, sich mit einer guten Leistung vom Publikum zu verabschieden, aber es kommt noch eine sportliche Komponente hinzu. Im Moment beträgt der Rückstand auf den BSC Young Boys 20 Punkte, sollte dieser anwachsen, würden die Berner dem FCB den Rekord des Meisters mit dem grössten Vorsprung wegschnappen. Dank des Siegs in Thun und der gleichzeitigen Niederlage von YB, hat es der FCB wieder in den eigenen Füssen zu verhindern, dass ihm dieser Rekord abhandenkommt. Sollte der FCB gewinnen, könnten die Berner diese Bestmarke mit einem Sieg lediglich egalisieren.

 

Die Statistik:

 

Auch wenn der FCB die Saison auf dem zweiten Platz abschliessen wird, hat er ab Samstagabend einen Rekord inne: Nach dem Abstieg des Grasshopper Club Zürich, der jetzt schon definitiv ist, wird der FCB jener Verein sein, der sich aktuell am längsten in der obersten Schweizer Spielklasse halten konnte, nämlich seit dem letzten Aufstieg vor 25 Jahren. Alle anderen Teams sind inzwischen mindestens einmal abgestiegen.

 

Wir haben in diesem Jahr erst ein Spiel verloren und setzen alles daran, dass das auch am späten Samstagabend noch so sein wird.

Marcel Koller

 

Dass eine Saison als Aufsteiger kräfteraubend sein kann darf angenommen werden. Auf alle Fälle legt dies die Statistik nahe: Von den 15 Aufsteigern seit Bestehen der Super League, konnten lediglich vier am letzten Spieltag einen Sieg landen, zwei schlossen die Saison mit einem Remis und neun konnten sich zum Saisonabschluss gar nicht über Punkte freuen. Xamax gehört aber zur ersten Gruppe, die Neuenburger gewannen die Saisonderniere als Aufsteiger 2008 mit 2:0 gegen den FC Luzern.

 

Deutlich besser sieht erwartungsgemäss die FCB-Bilanz bei Abschlussspielen aus: zehn Siege stehen einem Remis und vier Niederlagen gegenüber. 2005 schloss der FCB die Saison übrigens mit einem 2:0-Sieg gegen Xamax ab, Murat Yakin erzielte damals die Führung mit einem Schuss aus der eigenen Platzhälfte.

 

Die Personalsituation:

 

Wenn er denn spielt, wird Marek Suchy am Samstag seinen 225 und letzten Ernstkampf für den FCB bestreiten, der FCB-Captain wird vor der Partie zusammen mit anderen Exponenten, die den FCB verlassen werden, offiziell verabschiedet. Die Verabschiedungen beginnen um 18.40 Uhr, wer diese nicht verpassen will, sollte zu diesem Zeitpunkt an seinem Platz sitzen.

 

Wir wollen eine gute Abschlusspartie zeigen.

Marcel Koller

 

Nicht mitmachen werden die letzte Partie Jonas Omlin, Valentin Stocker, Silvan Widmer und Carlos Zambrano, die alle Probleme in ihren Oberschenkeln bekunden. Ebenfalls fehlen werden Éder Balanta, der sich Anfang Woche einer Kieferoperation unterzogen hat und Zdravko Kuzmanovic, der gesperrt ist.

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

28.11.2021 // credit suisse super league

Souveräner 3:1-Sieg beim FC Luzern

25.11.2021 // UEFA Europa Conference League

3:2-Sieg in Almaty nach zweimaligem Rückstand

19.11.2021 // Partnerschaft

Partnerschaft mit der Rennbahnklinik

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.