UYL: Sieben Tore aber keine Punkte für den FCB beim Auftakt

Gruppenphase
Dienstag, 12.09.2017 // 15:58 Uhr

Die U19 des FC Basel 1893 verlor ihr Auftaktspiel in die UEFA Youth League am Dienstag, 12. September 2017, auswärts bei Manchester United mit 3:4. Zur Pause hatte es zwischen den beiden Teams 1:1 gestanden. Nach dem Seitenwechsel fielen dann gleich fünf Tore, wobei die Gastgeber zwei und die Rotblauen einen Penalty zugesprochen bekamen. Trotz Angriffsbemühungen bis in die Nachspielzeit wollte dem FCB der Ausgleich aber leider nicht gelingen.

Die Engländer erwischten den besseren Start in diese Auftaktpartie der UYL als der FCB. Nur fünf Minuten waren gespielt da lag Manchester United durch einen Treffer Aidan Barlows mit 1:0 in Führung. Dieser frühe Rückstand lähmte die Basler aber nicht, sondern er wirkte eher wie ein Weckruf. Die Reaktion blieb nicht aus: Keine zehn Minuten später konnte Afimico Pululu ausgleichen und in der verbleibenden halben Stunde des ersten Durchgangs waren die Rotblauen gar das aktivere Team, hatten mehr vom Spiel und besassen die besseren Chancen.

 

Leider begann die zweite Hälfte wie die erste und es dauerte wieder nicht lange, bis die Gastgeber jubeln durften – Indy Boonen traf per Kopf zum 2:1. Und dieses Mal konnten die Engländer nachdoppeln, wenig später erhöhte Angel Gomes, mit dem ersten von insgesamt drei Elfmetern auf 3:1.

 

Bemüht aber zeitenweise zu passiv verteidigt

 

Wieder konnte der FCB reagieren und im Anschluss an einen Eckball Martin Liechtis erzielte Ylber Lokaj den Anschlusstreffer. Doch keine fünf Minuten danach durften die Engländer erneut vom Elfmeterpunkt antreten und Joshua Bohui  stellte den Zweitore-Vorsprung wieder her. Den dritten Penalty des Spiels erhielten dann kurz darauf die Basler zugesprochen und auch Yves Kaiser traf aus elf Metern ins Tor zum 3:4.

 

Zwar bemühten sich die Basler bis zu Ende der Partie, die Schlussphase mussten sie aber nach einer gelb-roten Karte gegen Kaiser zu zehnt bestreiten. Und trotz aller Bemühungen wollte ihnen der Ausgleich nicht mehr gelingen. Und so konnte der FCB keine Punkte aus dieser Auftaktpartie mitnehmen.

 

Massimo Ceccaroni, der Technische Leiter des FCB-Nachwuchs, ärgerte sich über diese Tatsache, weil mehr möglich gewesen wäre: „Wir konnten zwar mithalten, waren jedoch zeitenweise zu unaufmerksam. Es ist schade, weil wir diese Partie wegen Details verloren haben. Es unterliefen uns zu viele Fehler und wir verteidigten zeitenweise zu passiv.“

 

Im anderen Spiel der Gruppe A besiegte Benfica ZSKA Moskau gleich mit 5:1 und steht nun an der Tabellenspitze. Die Portugiesen sind der nächste Gegner des FCB am Mittwoch, 27. September, in Basel.

 

Das Telegramm:

 

Manchester United FC – FC Basel 1893 4:3 (1:1)

Leigh Sports Village Company. – SR Keith Kennedy (Nordirland).

Tore: 5. Barlow 1:0 (Bahoui). 14. Pululu 1:1 (Liechti). 50. Boonen 2:1 (Barlow). 57. Gomes 3:1 (Foulpenalty). 58. Lokaj 3:2 (Liechti). 62. Bohui 4:2 (Foulpenalty). 66. Kaiser 4:3 (Foulpenalty).

 

ManUtd: Moutha-Sebtaoui; Tanner (57. Kenyon), Warren, Lee O’Connor, Laird; Barlow, Hamiton, Sang (63. Garner); Gomes (92. Burkart), Boohui, Boonen.

 

FCB: Pukaj; Celant, Kaiser, Lokaj, Jankowski (82. Isufi); Stabile, Eremenko (53. Okafor), Bislimi; Liechti, Vesco, Pululu (73. Ejupi).

 

Gelb-Rot: 78. Kaiser (Foul). Verwarnungen: 21. Sang (Foul). 50. Lokaj (Foul). 67. Bislimi (Foul). 74. Vesco. 79. Kaiser (Foul).

13.09.2017

12 Fotos

Dieser Inhalt wurde automatisch von einem alten System migriert. Auffällige Fehler bitte an newsroom@fcb.ch schicken.

 

Neue News

25.10.2021 // UEFA Europa Conference League

Tickets für das Spiel bei Omonoia ab Dienstag erhältlich

21.10.2021 // UEFA Europa Conference League

3:1 gegen Omonoia – der FCB bleibt auf Kurs

20.10.2021 // UEFA Europa Conference League

Dem FCB bietet sich die Chance Omonoia zu distanzieren

12.10.2021 // UEFA Europa Conference League

Jetzt Tickets für das Heimspiel gegen den Omonoia FC sichern

30.09.2021 // UEFA Europa Conference League

4:2-Sieg gegen Almaty – erster Sieg in der Gruppenphase

Mehr zum Thema

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.